Jenseits von Schuld und Sühne

Jenseits von Schuld und Sühne

Gekürzte Fassung mit Peter Matić

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

Inhalt

Es sind die Erlebnisse und Reflexionen eines Intellektuellen, der die Konzentrationslager Auschwitz, Buchenwald und Bergen-Belsen überlebte, die den Hintergrund für diese essayistischen Texte bilden. »Wer der Folter erlag, kann nicht mehr heimisch werden in der Welt«, schreibt der in Wien geborene Améry, der sich später für den Freitod entschied. Diese »Bewältigungsversuche eines Überwältigten«, die Jean Améry schlagartig bekannt machten und denen Peter MaticŽ hier eine Stimme gibt, stellen beklemmend-bohrende Fragen nach der conditio humana, nach den Bedingungen des Lebens. Die gehören zu den zentralen Texten der deutschsprachigen Holocaust-Literatur.

Sprecher
Matić, Peter

Peter Matić

Peter Matić, geboren 1937 in Wien, hatte Theaterengagements in Basel, München und Berlin. Seit 1994 spielte er am Wiener Burgtheater. Er übernahm zahlreiche Filmrollen, zuletzt in »Die Vermessung der Welt«. Seine Lesung von Prousts »Auf der Suche nach der verlorenen Zeit« wurde als Hörbuch des Jahres 2010 sowie mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik 2011 ausgezeichnet. Bekannt war er auch für deine Synchronarbeit, u.a. als dt. Stimme von Ben Kingsley. Er starb am 20.06.2019 im Alter von 82 Jahren.

Foto: © picture alliance/Schöndorfer

4 h 05 min

1 MP3-CD

  • Genre:

    Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    gekürzt

  • Veröffentlichung:

    13.03.2020

  • ISBN:

    978-3-7424-1400-7

  • UVP:

    EUR 10

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.