Schachnovelle

Ungekürzte Fassung mit Uwe Koschel

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Er [Uwe Koschel] hat es wenig aufdringlich gemacht, das heißt er hat den Text... gestaltet... lässt den Text wirken...«
SR 2, Ralph Schock, 18.10.2017
Inhalt

Stefan Zweigs »Schachnovelle« als ungekürzte Lesung mit Uwe Koschel bei DAV

1942, auf einem Passagierdampfer von New York nach Buenos Aires: Ein gewisser Dr. B. verhilft dem neureichen Ölmillionär McConnor zu einem Remis in einer Beratungsschachpartie gegen den amtierenden Schachweltmeister Mirko Czentovic, der sich ebenfalls an Bord befindet. Wer aber ist der kultivierte doch zurückhaltende Dr. B.? Warum ist er ein so hervorragender Schachspieler? Der Erzähler, ein österreichischer Emigrant und Journalist, soll ihn zu einer weiteren Partie bewegen und sucht den Mann auf.

»Schachnovelle«: Das bekannteste Werk Stefan Zweigs – ein Hörbuch über die Traumata der Nazi-Zeit bei DAV

Bereitwillig erzählt ihm Dr. B. bei diesem Treffen seine Geschichte: Dr. B. wird als bekannter Wiener Anwalt von der Gestapo verhaftet und in Isolationshaft festgehalten. Nach etwa vier Monaten in Gefangenschaft gelingt es ihm bei einem Verhör durch die Gestapo ein Buch zu stehlen, das sich jedoch als Sammlung berühmter Schachpartien entpuppt. Enttäuscht, aber um seine geistige Gesundheit besorgt, widmet er sich dem Studium und dem Nachspielen der Partien. Doch in...

Stefan Zweigs »Schachnovelle« als ungekürzte Lesung mit Uwe Koschel bei DAV

1942, auf einem Passagierdampfer von New York nach Buenos Aires: Ein gewisser Dr. B. verhilft dem neureichen Ölmillionär McConnor zu einem Remis in einer Beratungsschachpartie gegen den amtierenden Schachweltmeister Mirko Czentovic, der sich ebenfalls an Bord befindet. Wer aber ist der kultivierte doch zurückhaltende Dr. B.? Warum ist er ein so hervorragender Schachspieler? Der Erzähler, ein österreichischer Emigrant und Journalist, soll ihn zu einer weiteren Partie bewegen und sucht den Mann auf.

»Schachnovelle«: Das bekannteste Werk Stefan Zweigs – ein Hörbuch über die Traumata der Nazi-Zeit bei DAV

Bereitwillig erzählt ihm Dr. B. bei diesem Treffen seine Geschichte: Dr. B. wird als bekannter Wiener Anwalt von der Gestapo verhaftet und in Isolationshaft festgehalten. Nach etwa vier Monaten in Gefangenschaft gelingt es ihm bei einem Verhör durch die Gestapo ein Buch zu stehlen, das sich jedoch als Sammlung berühmter Schachpartien entpuppt. Enttäuscht, aber um seine geistige Gesundheit besorgt, widmet er sich dem Studium und dem Nachspielen der Partien. Doch in der Einzelhaft nimmt seine Beschäftigung mit Schach bald manische Züge an.

Die ungekürzte Lesung des Saarländischen Rundfunks als Hörbuch mit Uwe Koschel

Die »Schachnovelle«, Stefan Zweigs letztes Werk, geschrieben im Exil in Brasilien, hat viele Bearbeitungen erfahren. Neben der vorliegenden ungekürzten Lesung des Saarländischen Rundfunks mit Uwe Koschel existieren weitere Hörbuchadaptionen sowie eine Verfilmung von 1960 mit Curd Jürgens. Die Lesung ist als Hörbuch bei Der Audio Verlag in einer Produktion des SR auf 1 mp3-CD erschienen.

Weitere Hörbücher von Stefan Zweig bei DAV:

Weiterlesen
Autor

Stefan Zweig

Stefan Zweig, geboren 1881 als Sohn einer jüdischen Kaufmannsfamilie in Wien, emigrierte 1934 erst nach England, dann nach Brasilien, wo er sich 1942 das Leben nahm. Werke wie die »Schachnovelle« machten Zweig weltweit bekannt. »Ungeduld des Herzens« ist sein einziger vollendeter Roman.

2 h 14  min

1 MP3-CD

  • Genre:

    Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    ungekürzt

  • Veröffentlichung:

    08.09.2017

  • ISBN:

    978-3-7424-0235-6

  • UVP:

    EUR 10

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.