Familienglück

Familienglück

Gekürzte Fassung mit Gustl Halenke

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Gustl Halenke macht in ihrer vierstündigen großartigen Lesung die glänzende deutsche Übersetzung von Marie Stellzig zum unvergesslichen Erlebnis. Die geniale Gründgens-Schauspielerin bringt Tolstois feinfühlig psychologische Frauenstudie... mit ihrer unverwechselbaren Stimme zum Schimmern.«
Münchner Merkur, Hildegard Lorenz, 25.06.2021
Inhalt

Leo Tolstois »Familienglück«: Die NDR Kultur-Lesung als Hörbuch bei Der Audio Verlag

In seinem Roman »Familienglück« hat Leo Tolstoi eine ähnliche Thematik aufgegriffen wie knapp zwanzig Jahre später in seinem wohl bekanntesten Werk »Anna Karenina«: Die Ehe. Nur ist die zu Beginn 17jährige Marja Alexandrowna, genannt Mascha, ein gänzlich anderer Charakter als Anna Karenina und trifft zwischen russischer Provinz und Großstadtflair ungleiche Entscheidungen. Leo Tolstoi hat mit »Familienglück« einen weniger tragischen, aber ebenso außergewöhnlichen Roman über die Liebe, die Ehe und die Familie geschaffen. Berührend und ehrlich wird die NRD Kultur-Produktion von Gustl Halenke gelesen und erscheint bei DAV als Hörbuch.

»Es schien mir sehr einfach und klar, dass man leben müsse, um glücklich zu sein.«

Mit 17 Jahren heiratet die Waise Mascha den zwanzig Jahre älteren Familienfreund Sergej Michailytsch – einen Adeligen. Sie ist glücklich, denn ein dörfliches Leben mit Mann und Kindern ohne finanzielle Sorgen ist alles, was sie wollte. Als Mascha älter wird, zieht es sie jedoch in die große Stadt. Sergej erfüllt ihr den Wunsch und folgt ihr nach St....

Leo Tolstois »Familienglück«: Die NDR Kultur-Lesung als Hörbuch bei Der Audio Verlag

In seinem Roman »Familienglück« hat Leo Tolstoi eine ähnliche Thematik aufgegriffen wie knapp zwanzig Jahre später in seinem wohl bekanntesten Werk »Anna Karenina«: Die Ehe. Nur ist die zu Beginn 17jährige Marja Alexandrowna, genannt Mascha, ein gänzlich anderer Charakter als Anna Karenina und trifft zwischen russischer Provinz und Großstadtflair ungleiche Entscheidungen. Leo Tolstoi hat mit »Familienglück« einen weniger tragischen, aber ebenso außergewöhnlichen Roman über die Liebe, die Ehe und die Familie geschaffen. Berührend und ehrlich wird die NRD Kultur-Produktion von Gustl Halenke gelesen und erscheint bei DAV als Hörbuch.

»Es schien mir sehr einfach und klar, dass man leben müsse, um glücklich zu sein.«

Mit 17 Jahren heiratet die Waise Mascha den zwanzig Jahre älteren Familienfreund Sergej Michailytsch – einen Adeligen. Sie ist glücklich, denn ein dörfliches Leben mit Mann und Kindern ohne finanzielle Sorgen ist alles, was sie wollte. Als Mascha älter wird, zieht es sie jedoch in die große Stadt. Sergej erfüllt ihr den Wunsch und folgt ihr nach St. Petersburg, obwohl ihm das stille Landleben bedeutend lieber ist. Auch als Mascha die russische Metropole nicht mehr verlassen möchte, bleibt Sergej bei ihr. Aber dann, nach der Geburt des ersten Kindes, lernt Mascha auf einer Kur in Deutschland einen Italiener kennen und lässt sich verführen. Nun muss sie sich die Frage stellen, welchen Lebensweg sie einschlagen möchte …

Die NDR Kultur-Lesung mit Gustl Halenke

Gustl Halenke ist eine deutsche Schauspielerin und Hörbuchsprecherin, die schon zahlreichen Geschichten mit ihrer Stimme eine ganz besondere Note verliehen hat. Unter anderem erlangte sie Bekanntheit durch ihre Mitwirkung in James Joyces »Verbannte« und Ernst Jandls »Aus der Fremde«. In ihrer Lesung des Tolstoi-Romans »Familienglück« schafft sie es, alle Facetten des jungen Mädchen Mascha zu zeigen. Gustl Halenke bringt die jugendliche Hin- und Hergerissenheit ebenso zum Ausdruck wie das harmonische Familienleben und macht so »Familienglück« zu einem ganz besonders ergreifenden und authentischen Hörerlebnis. Das Hörbuch umfasst 1 mp3-CD.

Weiterlesen
Autor

Leo Tolstoi

Leo Tolstoi wurde 1828 in Jasnaja Poljana in ein russisches Adelsgeschlecht hineingeboren. In seinem Studium an der Universität Kasan widmete er sich den orientalischen Sprachen und der Rechtswissenschaft.

Militärdienst und das Schreiben von Kriegsberichten

1851 trat Leo Tolstoi dem kaukasischen Regiment bei. Er erlebte sowohl die Kämpfe im Kaukasus als auch den Krimkrieg mit. Aus dieser Zeit stammen zahlreiche realistische Kriegsberichte, die ihn schnell bekannt machten.

Eine pädagogische »Grand Tour« und seine literarischen Welterfolge

1857 und 1860/61 unternahm Tolstoi einige Reisen nach Westeuropa und knüpfte inspirierende Kontakte, u. a. zu dem englischen Schriftsteller Charles Dickens und den deutschen Pädagogen Friedrich Fröbel und Adolph Diesterweg. Nach seinen lehrreichen und beflügelnden Bildungsreisen richtete Leo Tolstoi Dorfschulen nach dem Vorbild Rousseaus ein und verfasste Lesebücher mit Erzählungen zu Geschichte, Physik, Biologie und Religion. Nach seiner Heirat 1862 verfasste er seine bekanntesten Werke »Krieg und Frieden« (1868/69) und »Anna Karenina« (1877/78), mit denen er große Berühmtheit erlangte.

Der suchende Leo Tolstoi

Nach seinem grandiosen Erfolg verfiel Tolstoi in eine Phase tiefster Orientierungslosigkeit....

Leo Tolstoi wurde 1828 in Jasnaja Poljana in ein russisches Adelsgeschlecht hineingeboren. In seinem Studium an der Universität Kasan widmete er sich den orientalischen Sprachen und der Rechtswissenschaft.

Militärdienst und das Schreiben von Kriegsberichten

1851 trat Leo Tolstoi dem kaukasischen Regiment bei. Er erlebte sowohl die Kämpfe im Kaukasus als auch den Krimkrieg mit. Aus dieser Zeit stammen zahlreiche realistische Kriegsberichte, die ihn schnell bekannt machten.

Eine pädagogische »Grand Tour« und seine literarischen Welterfolge

1857 und 1860/61 unternahm Tolstoi einige Reisen nach Westeuropa und knüpfte inspirierende Kontakte, u. a. zu dem englischen Schriftsteller Charles Dickens und den deutschen Pädagogen Friedrich Fröbel und Adolph Diesterweg. Nach seinen lehrreichen und beflügelnden Bildungsreisen richtete Leo Tolstoi Dorfschulen nach dem Vorbild Rousseaus ein und verfasste Lesebücher mit Erzählungen zu Geschichte, Physik, Biologie und Religion. Nach seiner Heirat 1862 verfasste er seine bekanntesten Werke »Krieg und Frieden« (1868/69) und »Anna Karenina« (1877/78), mit denen er große Berühmtheit erlangte.

Der suchende Leo Tolstoi

Nach seinem grandiosen Erfolg verfiel Tolstoi in eine Phase tiefster Orientierungslosigkeit. Um seiner Lethargie zu entrinnen, begann er sich intensiv mit religiösen Fragen auseinanderzusetzen und entwickelte eine Abneigung gegen die rituelle Religiosität der russischen Kirche. Die Verbreitung seiner Anschauung stieß auf politischen und kirchlichen Widerstand. 1901 wurde Leo Tolstoi exkommuniziert. In seinem letzten Lebensjahr unternahm Tolstoi noch einmal eine Reise in den Süden, auf der er schließlich am 7. November 1910 verstarb.

Leo Tolstois Meisterwerk bei Der Audio Verlag

Der eindrucksvolle Roman »Anna Karenina« wurde als ungekürzte Lesung mit Ulrich Noethen auf 30 CDs bei DAV veröffentlicht.

Weiterlesen
Sprecher

Gustl Halenke

Gustl Halenke ist eine deutsche Schauspielerin und Hörspielsprecherin. Ihre Theaterkarriere begann sie bei Gustaf Gründgens und führte sie danach quer durch Deutschland. Sie spielte u. a. in James Joyce »Verbannten« und Ernst Jandls »Aus der Fremde«. Seit 1956 war sie mit dem im Jahr 2013 verstorbenen Schauspieler Thomas Holtzmann verheiratet.

4 h 00 min

1 MP3-CD

  • Genre:

    Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    gekürzt

  • Veröffentlichung:

    18.03.2021

  • Übersetzer:

    Marie Stellzig

  • ISBN:

    978-3-7424-1938-5

  • UVP:

    EUR 10,00

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.