Herr und Knecht

Herr und Knecht

Ungekürzte Fassung mit Boris Aljinovic

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

Inhalt

»Herr und Knecht« von Leo Tolstoi als ungekürzte Lesung bei Der Audio Verlag

Mit seinen Romanen »Krieg und Frieden« und »Anna Karenina« erlangte Leo Tolstoi weltweite Berühmtheit und gilt bis heute als einer der bedeutendsten Autoren der Weltliteratur. Zum Ende des 19. Jahrhunderts begann er, bedingt durch die zunehmende politische Unruhe in Russland, sich intensiv mit moralischen Fragen auseinanderzusetzen. Dieser Zeit entstammt auch seine Erzählung »Herr und Knecht«, eine bildgewaltige Parabel auf die Macht der Nächstenliebe, die heute aktueller scheint, denn je. Boris Aljinovic hat den Klassiker vertont, jetzt ist die ungekürzte Lesung bei DAV als Hörbuch erhältlich.

»Es war in den Siebzigerjahren, am Tag nach Sankt Niklaus«

Der wohlhabende und gierige Kaufmann Wassilij Andrejewitsch Brechunov tritt eilig die Reise zu einem benachbarten Gutsbesitzer an, um dort ein gewinnbringendes Geschäft abzuschließen. Begleitet wird er von seinem Knecht, dem fleißigen Bauern Nikita, der im Dorf für seinen guten, ehrlichen Charakter geschätzt wird. Als ein Schneesturm aufzieht, verirren sich die beiden und Brechunov, getrieben von Geschäftssinn und Rücksichtslosigkeit, lässt seinen Knecht zurück,...

»Herr und Knecht« von Leo Tolstoi als ungekürzte Lesung bei Der Audio Verlag

Mit seinen Romanen »Krieg und Frieden« und »Anna Karenina« erlangte Leo Tolstoi weltweite Berühmtheit und gilt bis heute als einer der bedeutendsten Autoren der Weltliteratur. Zum Ende des 19. Jahrhunderts begann er, bedingt durch die zunehmende politische Unruhe in Russland, sich intensiv mit moralischen Fragen auseinanderzusetzen. Dieser Zeit entstammt auch seine Erzählung »Herr und Knecht«, eine bildgewaltige Parabel auf die Macht der Nächstenliebe, die heute aktueller scheint, denn je. Boris Aljinovic hat den Klassiker vertont, jetzt ist die ungekürzte Lesung bei DAV als Hörbuch erhältlich.

»Es war in den Siebzigerjahren, am Tag nach Sankt Niklaus«

Der wohlhabende und gierige Kaufmann Wassilij Andrejewitsch Brechunov tritt eilig die Reise zu einem benachbarten Gutsbesitzer an, um dort ein gewinnbringendes Geschäft abzuschließen. Begleitet wird er von seinem Knecht, dem fleißigen Bauern Nikita, der im Dorf für seinen guten, ehrlichen Charakter geschätzt wird. Als ein Schneesturm aufzieht, verirren sich die beiden und Brechunov, getrieben von Geschäftssinn und Rücksichtslosigkeit, lässt seinen Knecht zurück, um sich selbst zu retten. Erst als er dem Tod ins Auge blickt begreift er, dass die Natur keine Standesunterschiede kennt.

Tolstois Klassiker als Hörbuch mit Boris Aljinovic

Boris Aljinovic ist einem breiten Publikum durch seine Rollen in Film- und Fernsehproduktionen bekannt. So stand er zum Beispiel für die ARD-Neuverfilmung von »Rapunzel« und für den »Tatort« vor der Kamera. Als Sprecher hat er bereits unzählige Hörbücher vertont und wurde dafür mehrfach mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet, bei DAV ist er vor allem im Kinderprogramm in zahlreichen Hörbüchern zu hören. Auch in der ungekürzten Lesung von Leo Tolstois Klassiker »Herr und Knecht« besticht er mit seiner wandelbaren Stimme. Das Hörbuch ist bei Der Audio Verlag erhältlich und umfasst 1 mp3-CD.

Bei DAV erscheint auch:

Weiterlesen
Autor

Leo Tolstoi

Leo Tolstoi wurde 1828 in Jasnaja Poljana in ein russisches Adelsgeschlecht hineingeboren. In seinem Studium an der Universität Kasan widmete er sich den orientalischen Sprachen und der Rechtswissenschaft.

Militärdienst und das Schreiben von Kriegsberichten

1851 trat Leo Tolstoi dem kaukasischen Regiment bei. Er erlebte sowohl die Kämpfe im Kaukasus als auch den Krimkrieg mit. Aus dieser Zeit stammen zahlreiche realistische Kriegsberichte, die ihn schnell bekannt machten.

Eine pädagogische »Grand Tour« und seine literarischen Welterfolge

1857 und 1860/61 unternahm Tolstoi einige Reisen nach Westeuropa und knüpfte inspirierende Kontakte, u. a. zu dem englischen Schriftsteller Charles Dickens und den deutschen Pädagogen Friedrich Fröbel und Adolph Diesterweg. Nach seinen lehrreichen und beflügelnden Bildungsreisen richtete Leo Tolstoi Dorfschulen nach dem Vorbild Rousseaus ein und verfasste Lesebücher mit Erzählungen zu Geschichte, Physik, Biologie und Religion. Nach seiner Heirat 1862 verfasste er seine bekanntesten Werke »Krieg und Frieden« (1868/69) und »Anna Karenina« (1877/78), mit denen er große Berühmtheit erlangte.

Der suchende Leo Tolstoi

Nach seinem grandiosen Erfolg verfiel Tolstoi in eine Phase tiefster Orientierungslosigkeit....

Leo Tolstoi wurde 1828 in Jasnaja Poljana in ein russisches Adelsgeschlecht hineingeboren. In seinem Studium an der Universität Kasan widmete er sich den orientalischen Sprachen und der Rechtswissenschaft.

Militärdienst und das Schreiben von Kriegsberichten

1851 trat Leo Tolstoi dem kaukasischen Regiment bei. Er erlebte sowohl die Kämpfe im Kaukasus als auch den Krimkrieg mit. Aus dieser Zeit stammen zahlreiche realistische Kriegsberichte, die ihn schnell bekannt machten.

Eine pädagogische »Grand Tour« und seine literarischen Welterfolge

1857 und 1860/61 unternahm Tolstoi einige Reisen nach Westeuropa und knüpfte inspirierende Kontakte, u. a. zu dem englischen Schriftsteller Charles Dickens und den deutschen Pädagogen Friedrich Fröbel und Adolph Diesterweg. Nach seinen lehrreichen und beflügelnden Bildungsreisen richtete Leo Tolstoi Dorfschulen nach dem Vorbild Rousseaus ein und verfasste Lesebücher mit Erzählungen zu Geschichte, Physik, Biologie und Religion. Nach seiner Heirat 1862 verfasste er seine bekanntesten Werke »Krieg und Frieden« (1868/69) und »Anna Karenina« (1877/78), mit denen er große Berühmtheit erlangte.

Der suchende Leo Tolstoi

Nach seinem grandiosen Erfolg verfiel Tolstoi in eine Phase tiefster Orientierungslosigkeit. Um seiner Lethargie zu entrinnen, begann er sich intensiv mit religiösen Fragen auseinanderzusetzen und entwickelte eine Abneigung gegen die rituelle Religiosität der russischen Kirche. Die Verbreitung seiner Anschauung stieß auf politischen und kirchlichen Widerstand. 1901 wurde Leo Tolstoi exkommuniziert. In seinem letzten Lebensjahr unternahm Tolstoi noch einmal eine Reise in den Süden, auf der er schließlich am 7. November 1910 verstarb.

Leo Tolstois Meisterwerk bei Der Audio Verlag

Der eindrucksvolle Roman »Anna Karenina« wurde als ungekürzte Lesung mit Ulrich Noethen auf 30 CDs bei DAV veröffentlicht.

Weiterlesen
Sprecher

Boris Aljinovic

Boris Aljinovic, geboren 1967, ist Ensemblemitglied des Berliner Renaissance-Theaters. Man kennt ihn aus zahlreichen Film- und Fernsehrollen (u. a. »Tatort«, »Die 7 Zwerge«). 2007 erhielt er den Deutschen Hörbuchpreis.

2 h 03 min

1 MP3-CD

  • Genre:

    Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    ungekürzt

  • Veröffentlichung:

    13.03.2020

  • Übersetzer:

    Hermann Röhl

  • ISBN:

    978-3-7424-1385-7

  • UVP:

    EUR 10,00

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.