1

Richard Wagner

Das Rheingold. Der Ring des Nibelungen 1

Hörspiel mit Regina Lemnitz, Bernhard Schütz, Martina Gedeck

16,00 €

Unverbindliche Preisempfehlung für die CD-Ausgabe

1 H 15 MIN
1 CD
FORMAT Hörspiel
GENRE Klassiker, Literatur
ISBN 978-3-7424-2037-4
VERÖFFENTLICHUNG 18.05.22
UVP 16,00 €
REGIE Regine Ahrem

»Das Rheingold« – Der Auftakt zu Richard Wagners Opernzyklus »Der Ring des Nibelungen« – eine Hörspielproduktion des rbb bei DAV

Bildhübsche Rheintöchter, zwielichtige Gestalten, unerschrockene Walküren und wahre Helden: ob ewiges Streben nach Macht, göttliche Kämpfe oder unsterbliche Liebe – der Opernklassiker von Richard Wagner bietet alles, was einen Sagen-Epos ausmacht!

»Das Rheingold« bildet den grandiosen Reihenauftakt für ein fulminantes Hörspielerlebnis – ein aufwendig produzierter Klassiker basierend auf dem Libretto der Wagner-Oper. Mit einem großartigen Sprecher:innenensemble um Regina Lemnitz, Bernhard Schütz, Martina Gedeck u.v.a. wagte sich der rbb an eine einzigartige Neuinterpretation der Wagner-Texte und verwandelte den Opernklassiker in ein aufregendes Fantasy-Epos!

Produziert als Kunstkopf-Hörspiel ermöglicht es den Hörer:innen ein einzigartiges, ungewohnt räumliches 3-D-Hörerlenbnis. Das Hörspiel erscheint bei DAV auf 1 CD.

Der Kampf um den Schatz des Nibelungen beginnt – wer kann der verführerischen Macht des Rings widerstehen?

Aus den tiefen Abgründen des Erdreichs steigt der Zwerg Alberich empor und ehe er sich versieht, findet er sich in einem Kampf der Götter wieder: Denn an der Erdoberfläche angekommen, aufgehetzt von den Rheintöchtern, entreißt er den Wächterinnen das geliebte Rheingold, um daraus einen allmächtigen Ring zu schmieden. Über diesen Ring, der Ring des Nibelungen, erzählt man sich, wer auch immer Besitzer dieses gefährlichen Schmuckstücks sein möge, dem könne die Herrschaft der Welt zuteilwerden. Dies macht im ganzen Land der Götter die Runde, und so kann sich auch Wotan, der Gott aller Götter, dem Zauber des Goldrings nicht entziehen. Gemeinsam mit dem durchtriebenen Loge macht sich Wotan an den Abstieg nach Nibelheim, der Kraft des Ringes auf der Spur. Das Ringen der Götter, Zwerge und Riesen um die ewige Macht des Ringes hat begonnen.

»Das Rheingold« erwacht erstmals als Hörspiel aus einem tiefen Schlaf zu neuem Leben – mit Stimmen von Regina Lemnitz, Bernhard Schütz, Martina Gedeck u.v.a

In dieser Hörproduktion des rbb hauchen herausragende Sprecher:innen den bekannten Figuren Wotan, Fricka, Freya, Alberich und vielen anderen mit ihren Stimmen Leben ein und ziehen die Hörer:innen in ihren Bann. Ein Sprecher:innenensemble, das mit Regina Lemnitz, Bernhard Schütz und Martina Gedeck der Grandiosität des Epos in nichts nachsteht.

»Das Rheingold. Der Ring des Nibelungen« – Teil 1 eines der umfangsreichsten Bühnenwerk-Klassiker, den Richard Wagner nach jahrelanger Arbeit 1874 vollendete – gibt es nun erstmals als Hörspiel bei DAV: Für alle Wagnerianer:innen und Sagen-Liebhaber:innen!

»Geboten wird der ›Ring‹ hier als Fantasy-Spektakel […] Ahrem und Avar erzählen die Geschichte stringent auf Grundlage des Librettos, dabei stützen sie sich auf eine beeindruckende Schauspielerriege […] Der eigentliche Clou ist die Aufnahmetechnik […] ein akustischer 3-D-Effekt, bei dem man sich inmitten des Geschehens wähnt, mit den Rheintöchtern badet und Siegfried beim Schwerteschmieden über die Schulter schaut.«

Süddeutsche Zeitung, Florian Welle, 24.08.2022

»Dieses Hörspiel ist mit einem großartigen Hörspielensemble besetzt. Große Gegensätze verschmelzen in Richard Wagners Bühnenkunstwerk, aber auch in dieser Produktion als kleine Hörspielserie […] Und die Musik? Auch sie glänzt in dieser Inszenierung mal filigran, mal opulent. […] Felix Raffel hat unter der Verwendung von Wagners Originalmusik noch subtilen Glanz hinzugefügt.«

Deutschlandfunk Kultur, Lesart, Andi Hörmann, 24.05.2022

»Mit Wotan jedoch (brillant gespielt von Bernhard Schütz) werden Frieden und Harmonie nicht nur zwischenmenschlich, sondern auch zwischen Menschheit und Natur zerstört. Hier setzt Regine Ahrems Hörspieladaption an, fokussiert auf die bei Wagner bereits angelegte Kritik an der Zerstörung der Natur […]. Das zielt klar auf eine jüngere Zielgruppe zwischen Tolkien-Kosmos und „Avengers“-Superhelden-Kino, weniger opern- oder Wagner-affin, dafür eher Podcastabonnent*innen, die die Kopfhörer immer dabei haben. Die sollte man nämlich für diese Hörspiele unbedingt aufsetzen.«

BR24, Hörbuch der Woche, Kirsten Böttcher, 15.05.2022

»Mit Regina Lemnitz, Martina Gedeck und Bernhard Schütz sind hier in den Titelrollen Spitzenmimen am Start. Sie verleihen der sehr modernen und trotzdem keineswegs traditionslosen Präsentation des turbulenten Stoffes einen wunderbaren Kick. […] Regine Ahrems Lesart […] entpuppt sich als eigenwillig, Nirgends scheut die Regisseurin vor Hürden zurück, die ihr das Originalmaterial bietet. […] Man kann ihrer bravourösen Leistung nur Beifall zollen.«

MDR Kultur, Ulf Heise, 08.08.2022

»Bei manchen Ideen fragt man sich, warum nicht schon längst jemand darauf gekommen ist: Richard Wagners Opernlibretto behutsam zeitgemäß übersetzt, von einem hochkarätigen Ensemble interpretiert und mit Teilen seiner Musik in ein kompaktes Hörspiel verwandelt. Hörspielregisseurin Regine Ahrem hat diese Idee großartig umgesetzt. […] Ein Vergnügen für Ring-Fans aller Art – von Wagner bis Tolkien.«

SWR2 am Samstagnachmittag, Leonie Berger, 30.07.2022

»Eine echte Alternative zum ›Ring an einem Abend‹ von Loriot, den ich früher gern empfohlen habe. […] Die CD lässt die Musik und alle Randinformation beiseite und lässt den Mythos erstehen. Der ›Ring‹ als sattes Ohrenkino.«

Passauer Neue Presse, Sabine Busch-Frank, 23.08.2022

»Richard Wagners Opern wurden erstmals – beruhend auf den Libretti – als sprachgewaltige Hörspiele inszeniert, u. a. mit Martina Gedeck und Bernhard Schütz.«

WohnenTräume, Marion Stieglitz, 04.05.2022

»Für die akustische Umsetzung werden alle Möglichkeiten moderner Technik ausgeschöpft, 3D-Kino für die Ohren sozusagen. […] Komponist Felix Raffel hat sich die markantesten Leitmotive aus den Opern herausgepickt, sie behutsam den Dialogen unterlegt oder […] als kurze eigenständige Elemente eingebaut. […] Die ersten beiden (ebenso spannenden wie aufwendigen) Hörspiel-Teile […] zeigen, dass auch rund 150 Jahre nach der Entstehung des Opern-Thrillers immer noch neue Sichtweisen möglich sind.«

WDR 3 Lesestoff, Christoph Vratz, 19.05.2022

»Die […] Hörspielbearbeitungen […] versuchen weniger Brücken zu bauen, als vielmehr die mythendichte Handlung von Wagners Opernzyklus in seiner Tiefe auszuloten. […] Wagners Musik wird zum klanglichen Tableau hinzugefügt, ist aber nur ein musikalisches Mittel unter anderen.«

BÜCHER Magazin, Reimar Biedermann, 25.05.2022

»Dieses Hörspiel dürfte auch Wagner-Enthusiasten ansprechen, und wer bislang Berührungsängste mit dem 16 Stunden-Opern-Thriller hatte, dürfte sie in dieser Hörspielvariante überwinden können und wäre damit bestens vorbereitet auf eine Begegnung mit dem Original.«

SWR2 Treffpunkt Klassik, Christoph Vratz, 01.08.2022

»Das Hörspiel des RBB verwandelt die Oper in ein spannendes Fantasy-Epos mit bekannten Schauspielern wie Martina Gedeck und Bernhard Schütz.«

F.F. dabei, Bianca Hein, 08.10.2022

»Der Start der vierteiligen Miniserie ist mit ›Das Rheingold‹ äußerst stimmig geraten und passt das opulente Werk Wagners gelungen an heutige Hörbedürfnisse an, ohne zu trivialisieren oder abzuwerten. Vielmehr sind die verschiedenen Szenen sehr intensiv und eindringlich umgesetzt, die Handlung wirkt ruhig, aber spannend erzählt, Sprecher und Klang sind herausragend – sehr gelungen!«

poldis-hoerspielseite.de, Nils Twiehaus, 09.06.2022

»Es ist das Werk einer wahren Eruption von Talent und Genie, das zugleich tief ernste und berückende Werk eines ebenso seelenvollen wie vor Klugheit trunkenen Zauberers.«

Thomas Mann 

Richard Wagner

Zur Autor:innen-Seite

Richard Wagner, 1813 in Leipzig geboren, komponierte bereits während seines Musikstudiums an der Universität Leipzig erste Sonaten und Symphonien. Mit seinen Opern wie »Der fliegende Holländer« und dem» Ring der Nibelungen« avancierte er zu einem der bedeutendsten deutschen Komponisten. Wagner starb 1883 in Venedig.

Regina Lemnitz

Zur Sprecher:innen-Seite

Regina Lemnitz, geboren 1946 in Berlin, ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin. Sie leiht ihre Stimme u.a. Hollywood-Stars Whoopi Goldberg, Kathy Bates und Conchata Ferrell. Darüber hinaus ist sie in einer Vielzahl von Hörspielen und Hörbuchproduktionen zu hören.

Bernhard Schütz

Zur Sprecher:innen-Seite

Bernhard Schütz ist Film- und Theaterschauspieler, der seit 1994 an der Volksbühne Berlin engagiert ist. Bekannt ist er nicht nur für seine Darstellung Helmut Schmidts im Film »Lebensfragen«, sondern auch seine schauspielerische Leistung in »Das System – Alles verstehen heißt alles verzeihen«, für die er 2012 den Deutschen Filmpreis erhielt. Außerdem kennt man seine Stimme aus zahlreichen Hörspielen und –büchern, beispielsweise Stanislaw Lems »Solaris«.

Martina Gedeck

Zur Sprecher:innen-Seite

Martina Gedeck, geboren 1961 in München, zählt zu den bekanntesten Schauspielerinnen Deutschlands. Ihr Theaterdebüt gab sie am Frankfurter Theater am Turm, etwa zur gleichen Zeit begann ihre Karriere als Filmschauspielerin. Zu internationaler Bekanntheit kam sie u. a. durch den Oscar prämierten Film »Das Leben der Anderen« und durch »Der Baader Meinhof Komplex«.

Neuigkeiten

06. September 2022

DAV nominiert für einen Jahrespreis 2022 des »Preis der deutschen Schallplattenkritik«

Der Preis der deutschen Schallplattenkritik hat die Longlist mit den Nominierungen für die Jahrespreise 2022 veröffentlicht. Dieses Jahr sind nur zwei Hörbuchverlage im Rennen. Von DAV ist nominiert: Richard Wagner: Der Ring des Nibelungen. Hörspielfassung von Regine Ahrem Die Jurorinnen und Juroren nominierten insgesamt 102 herausragende neue Tonträger-Produktionen, die in den letzten achtzehn Monaten auf ...


04. Juli 2022

DAV 3x auf der hr2-Hörbuchbestenliste Juli 2022

DAV steht auf Platz 1 und 2x auf Platz 2 der hr2-Hörbuchbestenliste Juli 2022! Platz 1: Richard Wagner: Der Ring des Nibelungen – »Das Rheingold« und »Die Walküre« Aus der Jurybewertung: Wer sich bislang nicht herantraute an Richard Wagners »Ring des Nibelungen«, der hat hier seine Chance: Regine Ahrem bricht den komplexen Kosmos von Wagners ...


1 H 15 MIN
1 CD
FORMAT Hörspiel
GENRE Klassiker, Literatur
ISBN 978-3-7424-2037-4
VERÖFFENTLICHUNG 18.05.22
UVP 16,00 €
REGIE Regine Ahrem

Das könnte Sie auch interessieren

0:00
0:00
Bild des Hörspiel Cover