1

Ödön von Horváth

Ein Kind unserer Zeit

Ungekürzte Lesung mit Wera Liessem

15,00 €

Unverbindliche Preisempfehlung für die CD-Ausgabe

3 H 51 MIN
1 mp3-CD
FORMAT Ungekürzte Lesung
GENRE Klassiker
ISBN 978-3-7424-1914-9
VERÖFFENTLICHUNG 18.03.21
UVP 15,00 €

Ödön von Horváths Roman »Ein Kind unserer Zeit« als Hörbuch bei Der Audio Verlag

Der ungarische Schriftsteller Ödön von Horváth machte in seinen zeitkritischen Dramen und Romanen immer wieder eine oppositionelle Haltung gegenüber dem Faschismus und später expliziter auch gegenüber dem nationalsozialistischen Deutschland deutlich. Horváth selbst wurde in Ungarn geboren, schrieb aber auf Deutsch und verbrachte einige Jahre in den 1920ern in Berlin und Oberbayern. Nach einem zwischenzeitlichen Umzug nach Wien kehrte er 1934 nach Deutschland zurück, wurde zwei Jahre später aufgrund seiner literarisch verübten Politikkritik am nationalsozialistischen Staat allerdings endgültig des Landes verwiesen und gelangte über Wien schließlich ins Exil nach Paris. Dort starb er 1938 mit nur 37 Jahren bei einem Spaziergang entlang der Champs-Élysées durch einen herabstürzenden Ast. Seine Werke aber sind heute wie damals erschreckend treffende Darstellungen des Systems Diktatur und machen Ödön von Horváth zu einem der wichtigsten Literaten seiner Zeit. Das Hörbuch zur ungekürzten Lesung des NDR Kultur von seinem posthum veröffentlichten Roman »Ein Kind unserer Zeit« mit Sprecherin Wera Liessem erscheint bei DAV und umfasst 1 mp3-CD.

»Die Welt war so aussichtslos geworden und die Zukunft so tot.«

»Ein Kind unserer Zeit« beschreibt die Hinwendung eines jungen Mannes zu Diktatur und Krieg inmitten einer für ihn hoffnungslos erscheinenden Situation, die von Arbeitslosigkeit und Streitigkeiten mit dem Vater geprägt ist. Der anonyme Ich-Erzähler wünscht sich nichts sehnlicher als Soldat zu werden, um seinem Leben einen Sinn zu geben. Als Soldat, so meint er, würde er ein wichtiger Teil von einem großen Ganzen werden und seine Stärke im Kampf für das große Ideal einsetzen können. Der Wunsch erfüllt sich und der junge Soldat zieht in den Krieg, ohne über ein Richtig oder Falsch überhaupt nachzudenken. Die anfängliche absolute Obrigkeitshörigkeit beginnt erst zu schwinden, als sein Hauptmann sich von der Truppe abwendet und eine Frau, in die sich der Soldat Hals über Kopf verliebt hat, wegen einer Abtreibung inhaftiert wird.

Horváths Roman »Ein Kind unserer Zeit« als ungekürzte Lesung des NDR Kultur mit Wera Liessem

Die Schauspielerin Wera Liessem (gestorben 1991) hat einen ganz besonderen Bezug zu den Werken Horváths: Als seine Lebensgefährtin flüchtete sie 1936 gemeinsam mit ihm nach Wien und Paris, wo ihr Partner verstarb. In ihrer ungekürzten Lesung der NDR Kultur-Produktion von Horváths »Ein Kind unserer Zeit« weiß sie wie keine andere das Spätwerk Horváths zu interpretieren und macht das Hörbuch zu einem authentischen Hörerlebnis, das Schrecken und Gefahren der faschistischen Vergangenheit greifbar macht.

»Wera Liessem… liest das Buch ihres Lebensgefährten Horváth ungekürzt und mit heute nicht mehr modernem, leicht aggressiv-hartem Stimmansatz. Man muss sich zwar an den glasklar gesprochenen Heroinenton gewöhnen, goutiert ihn aber mit jedem Satz mehr. Große Bühnenkunst vergangener Tage.«

Münchner Merkur, Hildegard Lorenz, 28.08.2021

Ödön von Horváth

Zur Autor:innen-Seite

Ödön von Horváth, geboren 1901 in Sušak, seinerzeit Österreich-Ungarn. Der sozialkritische Schriftsteller etablierte sich nach seiner Emigration zunächst als Bühnenautor in München. 1933 verließ er Deutschland, kehrte aus finanzieller Not wieder zurück und wurde wenige Jahre später erneut des Landes verwiesen. Seine finanzielle Lage bessert sich 1938 mit dem Erfolg seines Romans »Jugend ohne Gott«. Horváth verunglückte jedoch im selben Jahr tödlich in Paris.

Wera Liessem

Zur Sprecher:innen-Seite

Wera Liessem, geboren 1909, hatte bereits mit 18 Jahren erste Bühnenengagements. Sie wirkte außerdem an einigen Spielfilmen wie Fritz Langs »Das Testament des Dr. Mabuse« mit. 1938 floh sie mit ihrem damaligen Lebensgefährten Ödön von Horváth vor den Nationalsozialisten in die Schweiz, kehrte nach dessen Tod jedoch nach Deutschland zurück. Sie starb im Jahr 1991.

3 H 51 MIN
1 mp3-CD
FORMAT Ungekürzte Lesung
GENRE Klassiker
ISBN 978-3-7424-1914-9
VERÖFFENTLICHUNG 18.03.21
UVP 15,00 €

Das könnte Sie auch interessieren

Der ewige Spießer


mp3-CD • Download

Gekürzte Lesung mit Robert Meyer

Leben des Quintus Fixlein


mp3-CD • Download

Gekürzte Lesung mit Peter Lieck

Stolz und Vorurteil


mp3-CD • Download

Ungekürzte Lesung mit Regina Münch

Don Quijote


mp3-CD • Download

Gekürzte Lesung mit Thomas Holtzmann
0:00
0:00
Bild des Hörspiel Cover