1

Thomas Mann

Tristan

Ungekürzte Lesung mit Gert Westphal

15,00 €

Unverbindliche Preisempfehlung für die CD-Ausgabe

1 H 47 MIN
1 mp3-CD
FORMAT Ungekürzte Lesung
GENRE Klassiker
ISBN 978-3-7424-3115-8
VERÖFFENTLICHUNG 15.02.24
UVP 15,00 €

Eine Parodie auf die Kunst: Thomas Manns Novelle »Tristan« als DAV-Hörbuch

Der Literaturnobelpreisträger Thomas Mann hat neben seinen großen Romanen wie den »Buddenbrooks« und »Der Zauberberg« auch zahlreiche berühmte und nicht minder vielschichtige Novellen verfasst. In »Tristan« parodiert er den Stereotyp des gebrechlichen Künstlers und stellt seinem in vielfacher Hinsicht gescheiterten Protagonisten einen kraftstrotzenden Vertreter des kaufmännischen Bürgertums gegenüber. Aber »Tristan« ist auch als Parodie auf den Anfang des 20. Jahrhunderts aufkommenden Wagner-Kult zu lesen: Mann verbindet elegant eines der wohl bedeutendsten Werke der Musikgeschichte mit der Handlung seiner Erzählung, die den Leitmotiven der Wagner-Oper folgt. Gert Westphals ungekürzte Lesung der Novelle, die vom NDR Kultur vertont wurde, erscheint als Hörbuch bei Der Audio Verlag und umfasst 1 mp3-CD.

»Er war ungesellig und hielt mit keiner Seele Gemeinschaft.«

Detlev Spinell ist wohl das, was man einen erfolglosen Künstler nennt: Seine einzige Veröffentlichung ist ein schmaler Roman, »gedruckt auf einer Art von Kaffeesieb-Papier«. Auch ist Spinell mit seiner ungeselligen Art nicht sonderlich beliebt. Bei einem Aufenthalt im Sanatorium nähert er sich jedoch der Kaufmannsgattin Gabriele Klöterjahn an. In krassem Kontrast stehend zu ihrem vor Vitalität strotzenden Ehemann ist die einstige Hobbypianistin seit der Geburt des Sohnes nicht mehr zu Kräften gekommen. Obwohl es Gabriele von den Ärzten strengstens untersagt ist, sich in ihrem Zustand ans Klavier zu setzen, schafft es Detlev Spinell, sie zu einem Privatkonzert zu überreden. Mit den melancholisch-schwermütigen Leitmotiven aus Wagners »Tristan und Isolde« besiegelt die Kaufmannsgattin schließlich auch ihr eigenes Schicksal.

Jetzt als Hörbuch: Die ungekürzte NDR Kultur-Lesung von »Tristan« mit Gert Westphal

Mit seinen Rundfunklesungen von Theodor Fontane, Johann Wolfgang von Goethe und Thomas Mann hat sich Gert Westphal als »König der Vorleser« etabliert und wurde mit dem Deutschen Schallplattenpreis ausgezeichnet. Auch seine ungekürzte und vom NDR Kultur produzierte Lesung der Mann-Erzählung rund um den erfolglosen Schriftsteller Detlev Spinell reiht sich in seine ausdrucksstarken Interpretationen ein und erscheint nun als Hörbuch.

Thomas Mann

Zur Autor:innen-Seite

Thomas Mann, geboren 1875 in Lübeck, ist einer der bekanntesten deutschsprachigen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Sein Werk zeichnet sich durch sprachliche Komplexität aus. Für »Die Buddenbrooks« erhielt Thomas Mann den Literaturnobelpreis. In den 30er-Jahren musste er Deutschland verlassen und veröffentlichte im Exil in den USA viele wichtige Schriften und Reden gegen den Nationalsozialismus. Thomas Mann starb 1955.

Gert Westphal

Zur Sprecher:innen-Seite

Gert Westphal, geboren 1920 in Dresden, arbeitete als Schauspieler, Sprecher sowie als Theater- und Opernregisseur. Für seine Rundfunklesungen der Werke von Theodor Fontane, Johann Wolfgang von Goethe und Thomas Mann erhielt er den Deutschen Schallplattenpreis und wurde von der ZEIT zum »König der Vorleser« gekürt. Er starb 2002 in Zürich.

1 H 47 MIN
1 mp3-CD
FORMAT Ungekürzte Lesung
GENRE Klassiker
ISBN 978-3-7424-3115-8
VERÖFFENTLICHUNG 15.02.24
UVP 15,00 €

Das könnte Sie auch interessieren

Wälsungenblut


mp3-CD • Download

Ungekürzte Lesung mit Martina Gedeck

Erzählungen


mp3-CD • Download

Gekürzte Lesung mit Charles Brauer

Meine Kinderjahre


mp3-CD • Download

Gekürzte Lesung mit Kurt Böwe

Die Teerose


mp3-CD

Gekürzte Lesung mit Cathlen Gawlich

weiter leben. Eine Jugend


mp3-CD • Download

Ungekürzte Lesung mit Ruth Klüger
0:00
0:00
Bild des Hörspiel Cover