Die schöne Frau Seidenman

Die schöne Frau Seidenman

Ungekürzte Fassung mit Gert Westphal

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

Inhalt

Andrzej Szczypiorskis Roman »Die schöne Frau Seidenmann« in einer ungekürzten Lesung mit Gert Westphal

Warschau, 1943: Irma Seidenmann hat sich gefälschte Papiere verschafft, um ihre jüdische Herkunft zu verschleiern – blond und blauäugig wie sie ist, lebt sie eine Zeit lang unbehelligt im ›arischen‹ Teil der Stadt. Doch ein ehemaliger Bekannter verrät sie, und die schöne Frau Seidenmann findet sich bei der Gestapo wieder. Wird Irma Seidenmann gerettet?

Ein Hörbuch über Warschauer Schicksale

Ihre Geschichte ist nur eines von vielen Warschauer Schicksalen, die Andrzej Szczypiorski in seinem Roman auffächert: Todgeweihte, Liebende, Denunzianten, Träumer… all jene begegnen dem Hörer in der Lesung dieses Romans, von dem der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki einmal sagte, er renne gegen alle nationalen Vorurteile an und sei eine Parabel über die Verführbarkeit des Individuums im totalitären Staat.

»Die schöne Frau Seidenmann« als ungekürzte Lesung mit Gert Westphal

Andrzej Szczypiorskis Roman wurde bei Erscheinen der deutschen Übersetzung zum Bestseller und von den Kritikern gefeiert. Der polnische Autor nahm selbst am Warschauer Aufstand...

Andrzej Szczypiorskis Roman »Die schöne Frau Seidenmann« in einer ungekürzten Lesung mit Gert Westphal

Warschau, 1943: Irma Seidenmann hat sich gefälschte Papiere verschafft, um ihre jüdische Herkunft zu verschleiern – blond und blauäugig wie sie ist, lebt sie eine Zeit lang unbehelligt im ›arischen‹ Teil der Stadt. Doch ein ehemaliger Bekannter verrät sie, und die schöne Frau Seidenmann findet sich bei der Gestapo wieder. Wird Irma Seidenmann gerettet?

Ein Hörbuch über Warschauer Schicksale

Ihre Geschichte ist nur eines von vielen Warschauer Schicksalen, die Andrzej Szczypiorski in seinem Roman auffächert: Todgeweihte, Liebende, Denunzianten, Träumer… all jene begegnen dem Hörer in der Lesung dieses Romans, von dem der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki einmal sagte, er renne gegen alle nationalen Vorurteile an und sei eine Parabel über die Verführbarkeit des Individuums im totalitären Staat.

»Die schöne Frau Seidenmann« als ungekürzte Lesung mit Gert Westphal

Andrzej Szczypiorskis Roman wurde bei Erscheinen der deutschen Übersetzung zum Bestseller und von den Kritikern gefeiert. Der polnische Autor nahm selbst am Warschauer Aufstand von 1944 teil und wurde anschließend im KZ Sachsenhausen interniert. Er überlebte und setzte sich fortan für eine Aussöhnung zwischen Deutschen und Polen ein. 1990 erhielt er für seine Bemühungen das Große Verdienstkreuz mit Stern. Das Hörbuch zum Roman »Die schöne Frau Seidenmann« ist bei Der Audio Verlag auf 1 mp3-CD in der Klassiker-Edition »Große Werke. Große Stimmen.«  erschienen.

Weitere DAV-Hörbücher gelesen von Gert Westphal:

Weiterlesen
Sprecher
Westphal, Gert

Gert Westphal

Gert Westphal, geboren am 5. Oktober 1920 in Dresden. Schauspielausbildung am Dresdener Konservatorium. Westphal arbeitete als Schauspieler, Sprecher sowie als Theater- und Opernregisseur. 1945 erhielt er sein erstes Engagement an den Bremer Kammerspielen. 1946 begann seine zweite Karriere im Rundfunk als Sprecher bei Radio Bremen, wo er 1948 zum Chef der Hörspielabteilung avancierte. 1953 Wechsel zum Südwestfunk in Baden-Baden. 1959-1980 Mitglied im Ensemble des Zürcher Schauspielhauses. 1980 wurde er als Schauspieler, Regisseur und Rezitator auf der Bühne und in Rundfunkproduktionen freiberuflich tätig. 1984 nannte »Die Zeit« ihn den »König der Vorleser«. Zu seinen Lieblingsautoren zählten Johann Wolfgang Goethe, Theodor Fontane und Thomas Mann, dessen gesamtes Werk er für den Hörfunk gelesen hat. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Literaturpreis der Stadt Zürich, das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse und den deutschen Schallplattenpreis. Gert Westphal starb am 11. November 2002 in Zürich.

Foto: Picture Alliance / dpa

8 h 20 min

1 MP3-CD

  • Genre:

    Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    ungekürzt

  • Veröffentlichung:

    22.03.2019

  • Übersetzer:

    Klaus Staemmler

  • ISBN:

    978-3-7424-0911-9

  • UVP:

    EUR 10

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.