Das verlassene Haus. Der dritte Fall für Gamache

Das verlassene Haus. Der dritte Fall für Gamache

Gekürzte Fassung mit Hans-Werner Meyer

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Louise Pennys Kanada-Krimis zeichnen sich durch einen gemächlichen Ton aus, folgen aber gleichzeitig einer spannenden und gut durchdachten Storyline... Das kann... Hans-Werner Meyer mit seiner Erzählweise kongenial transportieren.«
Hörbuch des Monats März 2020, Sankt Michaelsbund, 14.02.2020
»Man folgt seiner [Meyer] warmen Stimme gerne in die rauen Wälder... Er spielt gekonnt mit seiner Stimme und garantiert so, dass dieses Cosy Crime nie zu gemütlich wird. Dennoch bringt er eine sowohl kultivierte und doch auch naturverbundene Atmosphäre in den Fall, die ich als angenehmen Kontrapunkt zu den düsteren skandinavischen Krimis empfinde.«
buchverzueckt.blogspot.com, Dani Bross, 01.02.2020
Inhalt

»Hörbuch des Monats« März 2020 beim Sankt Michaelsbund


»Das verlassene Haus. Der dritte Fall für Gamache« – die Fortsetzung der gefeierten Krimi-Reihe von Louise Penny als Hörbuch mit Hans-Werner Meyer

Nach »Das Dorf in den roten Wäldern« und »Tief eingeschneit« ist auch der dritte Teil der packende Krimi-Reihe von Louise Penny als Hörbuch bei Der Audio Verlag erhältlich. Wieder führt er ins beschauliche Dörfchen Three Pines. Und wieder bekommt es Inspektor Armand Gamache mit einem Todesfall zu tun, der alles andere als gewöhnlich ist. Denn die Bewohner von Three Pines hüten viele dunkle Geheimnisse… Stimmungsvoll und atemberaubend spannend – ein Highlight für Krimi-Liebhaber!

»Dann hörte sie es. Sie alle hörten es. Schritte.«

Ausgerechnet am Ostersonntag versammeln sich die Bewohner von Three Pines im alten Hadley-Hause zu einem fragwürdigen Ritual: In einer Séance sollen, mit der mystischen Madame Isadore Blavatsky als Medium, die Toten zum Leben erweckt werden. Was als lustige Spielerei geplant war, endet in blankem Entsetzen. Denn am Ende der spiritistischen Sitzung ist die junge Madeleine...

»Hörbuch des Monats« März 2020 beim Sankt Michaelsbund


»Das verlassene Haus. Der dritte Fall für Gamache« – die Fortsetzung der gefeierten Krimi-Reihe von Louise Penny als Hörbuch mit Hans-Werner Meyer

Nach »Das Dorf in den roten Wäldern« und »Tief eingeschneit« ist auch der dritte Teil der packende Krimi-Reihe von Louise Penny als Hörbuch bei Der Audio Verlag erhältlich. Wieder führt er ins beschauliche Dörfchen Three Pines. Und wieder bekommt es Inspektor Armand Gamache mit einem Todesfall zu tun, der alles andere als gewöhnlich ist. Denn die Bewohner von Three Pines hüten viele dunkle Geheimnisse… Stimmungsvoll und atemberaubend spannend – ein Highlight für Krimi-Liebhaber!

»Dann hörte sie es. Sie alle hörten es. Schritte.«

Ausgerechnet am Ostersonntag versammeln sich die Bewohner von Three Pines im alten Hadley-Hause zu einem fragwürdigen Ritual: In einer Séance sollen, mit der mystischen Madame Isadore Blavatsky als Medium, die Toten zum Leben erweckt werden. Was als lustige Spielerei geplant war, endet in blankem Entsetzen. Denn am Ende der spiritistischen Sitzung ist die junge Madeleine Favreau tot. Inspektor Gamache ermittelt und ahnt schnell, dass mehr dahintersteckt als ein unheimlicher Zufall. Was hat sich an jenem Abend wirklich zugetragen? Und welche Geschichte erzählt das verlassene Hadley-Haus, in dem es angeblich spuken soll?

Hans-Werner Meyer liest »Das verlassene Haus. Der dritte Fall für Gamache« von Louise Penny

Der preisgekrönte Schauspieler und Sprecher Hans-Werner Meyer hat für DAV bereits die ersten beiden Hörbücher der Gamache-Reihe eingelesen und erweckt Three Pines in »Das verlassene Haus. Der dritte Fall für Gamache« ein weiteres Mal zum Leben. Mit seiner einzigartig wandelbaren Stimme schlüpft er in die undurchschaubaren Bewohner des vermeintlich idyllischen Dörfchens und lässt seine Hörer bis zum Schluss bei den Ermittlungen mitfiebern. Das Hörbuch bei DAV ist in einer gekürzten Fassung erhältlich und umfasst 8 CDs.

Bei DAV erscheint auch:

 

Weiterlesen

11 h 05 min

8 CDs

  • Genre:

    Krimi

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    gekürzt

  • Veröffentlichung:

    24.01.2020

  • Übersetzer:

    Andrea Stumpf

    Gabriele Werbeck

  • ISBN:

    978-3-7424-1468-7

  • UVP:

    EUR 20,00

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.