1

Francis Durbridge

Die Non-Paul-Temples

Hörspiel mit Peter Fricke, Irm Hermann, Friedhelm Ptok

15,00 €

Unverbindliche Preisempfehlung für die CD-Ausgabe

4 H 35 MIN
1 mp3-CD
FORMAT Hörspiel
GENRE Krimi
ISBN 978-3-7424-2329-0
VERÖFFENTLICHUNG 13.04.22
UVP 15,00 €
ÜBERSETZUNG Hanns Hammelmann, Marianne de Barde, Max Faber

Scotland Yards beste Detektive ermitteln

Egal ob sie in Australien, Venedig, der englischen Countryside oder in London spielen – Francis Durbridge unterhält seine Hörer mit feinsinnigen Kriminalfällen. In vier spannenden Hörspielen treffen kluge und abgeklärte Ermittler auf paranoide Schriftsteller, plötzlich verschwundene Liebhaberinnen, verschrobene Professoren und fiese Gauner. Die akustisch vielschichtigen Inszenierungen versetzen zurück in eine vergangene Zeit, direkt hinein in einen Schwarz-Weiß-Film der gehobenen Krimi-Unterhaltung. Gerissene Mörder und unerwartete Todesfälle: hier kommen alle Krimi-Freunde – aber auch die Paul-Temple-Fans – auf ihre Kosten.

»Die Non-Paul-Temples« – Hörspiel-Highlights vom Meister der Krimi-Spannung bei Der Audio Verlag

Als Meister seines Fachs schuf Francis Durbridge Krimis in jeglicher Form – als Theaterstücke, Drehbücher oder Hörspiele. Ende der 1930er Jahre erweckte er den Kult-Detektiv und Kriminalschriftsteller Paul Temple zum Leben, der über die britischen Landesgrenzen hinaus bekannt wurde. Doch auch abseits seines berühmten Detektivs ließ er seine erdachten Figuren viele aufregende Fälle lösen: In »Die Non-Paul-Temples« lässt Francis Durbridge weitere charakterstarke und sympathische Detektive ermitteln. Ein Hörspielerlebnis voller spannender Wendungen, charmanter Musik und britischem Flair – u.a. mit Stimmen von Peter Fricke, Irm Hermann und Friedhelm Ptok.

Mit einem großen Hörspiel-Ensemble  ̶  Peter Fricke, Irm Hermann, Friedhelm Ptok und viele andere

Aus dem »Studio für Kriminalisten« melden sich SWR, hr und mdr mit großartigen Stimmen zurück aus dem vergangenen Jahrhundert: Schauspieler Peter Fricke, seit vier Jahrzehnten erfolgreich als Sprecher tätig, hat an vielen Hörproduktionen mitgewirkt, die bei DAV erschienen sind. Auch Irmgard »Irm« Hermann, bekannt durch großartige Film- und Bühnenarbeit, ist in zahlreichen Hörspielen zu hören. Für ihre Mitwirkung in »Enigma Emmy Göring« erhielt sie 2009 den Deutschen Hörbuchpreis. Friedhelm Ptok war an mehreren Theatern und in Film- und Fernsehproduktionen zu sehen und lieh für DAV bereits vielen Figuren in Hörspielen seine Stimme. Diese drei Sprecher:innen und viele andere lassen kultige Radiounterhaltung voller Spannung wieder aufleben! Die Hörspiele sind bei DAV auf 1 mp3-CD erhältlich.

»Die Non-Paul-Temples« enthält:

»Der Fall Greenfield« (SWR 1961)

Der Kriminalschriftsteller Felix Layton bezichtigt sich des Mordes am Liebhaber seinerFrau. Doch Inspektor Melford stellt fest, dass das vermeintliche Opfer weder Liebhaber nochtot ist. Dann will Layton seine Frau umgebracht haben, doch auch diese erfreut sich besterGesundheit. Doch als tatsächlich eine Leiche auftaucht, wendet sich das Blatt.

»Nur über meine Leiche!« (SWR 1963)

Seit sieben Jahren stehen John und Sheila Nelson auf der Bühne und spielen in denStücken von Alice Murdoch immer wieder dieselben abgegriffenen Figuren. Eines Tages verirrensie sich im Nebel und finden im Keller eines unverschlossenen Hauses eine Leiche.

»La Boutique» (SWR/hr 1967)

Kommissar Robert Bristol ereilt die Nachricht, dass sein Bruder im Modesalon seiner Ex-Frauermordet aufgefunden wurde. In der Manteltasche des Toten wird ein geheimnisvoller Gürtelgefunden – genau wie beim ebenfalls ermordeten Popsänger Barry Nelson. Die Gürtel stammenaus »La Boutique« – und ziehen Bristols frühere Schwägerin in den Kreis der Verdächtigen …

»Tief in der Nacht« (mdr 2000)

Hotelier Carl Houston und sein Sitznachbar Ronnie Sheldon überstehen mit knapper Noteine Flugzeugentführung. Zurück in England heftet sich Scotland Yard an Houstons Fersen,ein Fremder verübt einen Anschlag auf ihn, und auch Ronnie Sheldon taucht wieder auf.Was wollen sie alle von dem arglosen Hotelier, und was hat es mit dem Koalabären auf sich?

»Spannung und heitere Leichtigkeit – Francis Durbridge konnte sie verbinden wie kein Zweiter. Die Sammlung […] ist ein faszinierendes Hörerlebnis.«

Deutschlandfunk Kultur, Lesart, Tobias Wenzel, 15.06.2022

»Knallige Sounds, souveräne Inspectoren, verzwickte Fälle: die Hörspiele von Francis Durbridge waren in den 60ern Straßenfeger. Doch auch heute machen diese vier historischen Durbridge-Krimis Spaß, mit legendären Stimmen aus 60 Jahren Hörspielgeschichte, unterschiedlichen Stoffen und Inszenierungsstilen, Musiken von Altmeistern wie Martin Böttcher oder Peter Zwetkoff. Eine dringende Empfehlung!«

WDR 5 Bücher, Hörbuch der Woche, Christian Kosfeld, 13.05.2022

»Ein ungewöhnlicher Bruch mit der einlullenden, schwarz-weißen Gemütlichkeit üblicher Scotland-Yard-Geschichten. ›Die Non-Paul-Temples‹ sind ein knallbunter Einblick in den Kopf eines Autors, dem die ausgetretenen Pfade des abendlichen Krimis zu öde wurden. Verzwickte Fälle, frische Ermittler, reichlich Action und Komik, und das alles dargereicht Form in legendärer Inszenierungen aus der Hörspielgeschichte. Eine famose Sammlung.«

Radio Bremen Zwei, Florian Bänsch, 28.06.2022

  »Bei allen vier Hörspielen befindet sich die schauspielstimmliche Leistung durchgehend auf bewundernswert hohem Niveau und vermittelt gekonnt und prägnant Charme, Humor, Ironie, Rätselhaftigkeit, vielsaitige emotionale und intellektuelle Zwischentöne sowie die typische Durbridge-Zeitgeistatmosphäre […]«

leselebenszeichen.wordpress.com, Ulrike Sokul, 18.06.2022

»Durbridge ist ein Garant für fiese Verbrechen und unerwartete Todesfälle.«

Financial Times Deutschland

Francis Durbridge

Zur Autor:innen-Seite

Francis Durbridge wurde 1912 in Hull/Yorkshire geboren. Er studierte altenglische Philologie und Volkswirtschaft. Nach kurzer Arbeit als Börsenmakler begann er Krimis, Hörspiele und Drehbücher für Fernsehfilme zu schreiben. Francis Durbridge starb nach langer Krankheit am 11. April 1998 in London.

Peter Fricke

Zur Sprecher:innen-Seite

Peter Fricke, geboren 1939 in Berlin, ist freier Schauspieler und gastierte u.a. in Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Wien und Zürich. Man kennt ihn auch aus TV-Produktionen wie »Der Kommissar«, »Der Alte«, »Derrick« oder »Tatort«. Zudem ist er seit vier Jahrzehnten erfolgreich als Synchronsprecher tätig. 2007 wurde seine Stimme mit dem Hörbuchpreis der hr2-Hörbuchbestenliste ausgezeichnet.

Irm Hermann

Zur Sprecher:innen-Seite

Irmgard „Irm“ Hermann-Roberg (1942-2020) war Schauspielerin und Hörspielsprecherin. Sie war Teil zahlreicher Theater- und Filmproduktionen, arbeitete eng mit Rainer Werner Fassbender zusammen, und sprach diverse Hörspiele ein, unter anderem »Enigma Emmy Göring«, für welches sie 2009 den Deutschen Hörbuchpreis erhielt.

Friedhelm Ptok

Zur Sprecher:innen-Seite

Friedhelm Ptok, geboren 1933 in Hamburg, spielte an mehreren Theatern und in Film- und Fernsehproduktionen wie »Kartoffeln mit Stippe« mit. Er ist als Synchronsprecher tätig und hat zahlreiche Hörbücher eingelesen, darunter auch viele Titel von James Krüss.

4 H 35 MIN
1 mp3-CD
FORMAT Hörspiel
GENRE Krimi
ISBN 978-3-7424-2329-0
VERÖFFENTLICHUNG 13.04.22
UVP 15,00 €
ÜBERSETZUNG Hanns Hammelmann, Marianne de Barde, Max Faber

0:00
0:00
Bild des Hörspiel Cover