Levins Mühle. 34 Sätze über meinen Großvater

Ungekürzte Fassung mit Traugott Buhre

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Bobrowkski erzählt, wie man in dieser Gegend Geschichten erzählt... Traugott Buhre hat genau die Stimme, die Intonation, die es für diese Geschichte braucht.«
hr2 Kultur, Hörbuchzeit, Dorothee Meyer-Kahrweg, 05.09.2015
»Gemütlich im Tonfall, ungemütlich im Gegenstand.« Der Spiegel
Inhalt

Die Verarbeitung von Kriegsschuld: Johannes Bobrowskis Literaturklassiker »Levins Mühle. 34 Sätze über meinen Großvater« als Hörbuch in DAV

»Es ist vielleicht falsch, wenn ich jetzt erzähle, wie mein Großvater die Mühle weggeschwemmt hat, aber vielleicht ist es auch nicht falsch. Auch wenn es auf die Familie zurückfällt.« – so beginnt Johannes Bobrowski seinen Roman über die Wassermüller. Bobrowski verpackt das schwierige Thema in eine leichtgängige, anschauliche Parabel – die weit weg im malerischen Culmerland und in einer lange vergangenen Zeit spielt. Da die Zeiten schlecht sind, wenden sich die Bauern im westpreußischen Dorf Neumühl immer öfter an die Verkaufsmühle anstatt an die Lohnmühle im Ort, um schneller Geld für ihr Getreide zu bekommen. Dem Lohnmüller Johann – einem national gesinnten Preußen – wird es zu bunt: Kurzerhand zerstört er in der Nacht die Verkaufsmühle seines Konkurrenten, des polnisch-jüdischen Leo Levin, und nutzt die bestehenden Machtverhältnisse zu seinen Gunsten. Leo Levin versucht daraufhin per Gericht Gerechtigkeit zu erlangen – kein einfaches Unterfangen im preußischen Deutschland des ausgehenden 19. Jahrhunderts.

»Levins Mühle«: Ein nationaler und internationaler Erfolg

Bobrowskis anschauliche und nur auf der Oberfläche leichte Erzählung traf bei ihrer Veröffentlichung im Jahr 1964 den Nerv der Zeit. Die Defa-Verfilmung »Levins Mühle« (1980) von Horst Seemann erhielt nationale sowie internationale Aufmerksamkeit. Die MDR-Produktion mit Bühnenstar Traugott Buhre bringt Bobrowskis Brückenschlag zwischen eingängiger Sprache und heiklem Thema auf den Punkt.

Attacke auf religiöse Scheinheiligkeit und Ode gegen Intoleranz – Johannes Bobrowskis Parabel als grandioses Hörbuch im Programm von DAV (ungekürzte Lesung, 1 mp3-CD)

Der Roman »Levins Mühle. 34 Sätze über meinen Großvater« erschien 1964 parallel in Ost- und Westdeutschland – in einer Zeit, die sich eigentlich deutlich vom wilhelminischen Deutschland des Romans unterscheidet. Autor Johannes Bobrowski erhielt 1962 den Preis der Gruppe 47 und seit 1955 veröffentlichte er zunächst Lyrik, später auch Prosa.

Ein Wiederhören mit dem großen Traugott Buhre

Der sanft und melancholisch erzählte Romanklassiker wird in dieser Produktion des MDR grandios von Traugott Buhre vorgetragen. Traugott Buhre spielte bis zu seinem Tod im Jahr 2009 Hauptrollen in unzähligen Theaterstücken und war bis zuletzt auch in TV-Produktionen zu sehen. Bei Der Audio Verlag erscheint »Levins Mühle. 34 Sätze über meinen Großvater« als ungekürzte Lesung gemeinsam mit weiteren Hörbüchern zu großen Literaturklassikern, die jeweils auf 1 mp3-CD erhältlich sind, als Teil der Reihe »Große Werke. Große Stimmen«.

Sprecher

Traugott Buhre

Traugott Buhre, geboren 1929 im ostpreußischen Insterburg, absolvierte seine Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Später war er u. a. Ensemblemitglied am Schauspielhaus Bochum, am Thalia Theater Hamburg, dem Deutschen Schauspielhaus Hamburg, der Schaubühne am Lehniner Platz in Berlin und dem Burgtheater Wien. Er verstarb im Juli 2009 in Dortmund.

6 h 42  min

1 CD

  • Genre:

    Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    ungekürzt

  • Veröffentlichung:

    01.04.2015

  • ISBN:

    978-3-86231-565-9

  • UVP:

    EUR 10,00
    |
    SFR 14,90

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.