Der Angstmann

Ungekürzte Fassung mit Heikko Deutschmann

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Der Thriller... lebt von seinem Szenario: Hunger, Not, Angst, Ungewissheit, die Nächte im Bunker, all das wird greifbar... Heikko Deutschmann liest den Text mit geübter Präzision, so dass man dranbleibt — bis zum bitteren Ende.«
Nürnberger Nachrichten, Stefan Gnad, 03.12.2016
»Die Ermittlungen gegen den Angstmann hat Frank Goldammer durchgängig aus der Perspektive des Inspektors erzählt, und das nutzt Deutschmann als Sprecher konsequent und souverän aus. Mit seiner sonoren, kräftig zupackenden Stimme hat er das Geschehen stets im Griff- ganz so, als wäre es nicht ein Erzähler, sondern der Polizeiveteran, der die eigene Geschichte erzählt.«
WDR 5, Daniel Blum, 16.12.2016
»Krimi oder Kriegsroman? Beides! Faszinierend facettenreiches Hörbuch, nachdenklich und mitreißend vorgetragen.«
BÜCHER Magazin, Stefan Volk, 17.11.2016
»Eine atemberaubende und spannende Krimi-Entdeckung.«
Mittelbayerische Zeitung, Dietmar Krenz, 26.11.2016
»Da mich dieses Hörbuch emotional wirklich sehr mit riss und auch der Kriminalfall kaum an Spannung vermissen ließ, kommt dieses Hörbuch auf meine Bestenliste. Und eines ist klar: Ich warte jetzt schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung der Krimireihe... Heikko Deutschmann brillierte hier mit einem ganz hervorragenden Auftritt!«
Quodlibet - der Hörbuchblog, Ute Distel, 03.10.2016
»"Der Angstmann" ist der absolute Krimiwahnsinn! Einfach niemand kommt um Frank Goldammers Roman herum... Denn die Story bedeutet Krimiliteratur wie aus der Schmiede Hollywoods. Und auch genau das ist Heikko Deutschmanns Lesung, einfach filmreif.«
literaturmarkt.info, Susann Fleischer, 12.12.2016
»Ein gelungener Krimi, der Krimifreunde durch den guten Vortrag von Heikko Deutschmann über die gesamte Spielzeit gut unterhält... Durch Tempowechsel wird die Handlung immer so aufgegriffen, wie der Roman es verlangt. Mal nachdenklich, bedrückend, mal dramatisch aktionreich und schnell.«
der-hoerspiegel.de, Michael Brinkschulte, 06.11.2016
»Spannend, fesselnd, grausam und ganz großartig vom Sprecher Heikko Deutschmann umgesetzt. Mit seiner markanten Stimme bringt er den Kriminalroman eindringlich und mit Abstand zugleich an den Hörer heran, was ein intensives Eintauchen in den Fall und die Zustände sehr leicht macht!«
irveliest.wordpress.com, Heike Dewald, 20.10.2016
»[Heikko Deutschmann] macht seine Arbeit bei diesem Hörbuch sehr gut und liest das Buch... zwar unaufgeregt und ruhig, aber dennoch differenziert... Die Geschichte bleibt spannend bis zum Schluss, hat meiner Meinung nach selbst als ungekürzte Lesung kaum Längen und offenbart die grausame Realität jener Zeit...«
krimikiosk.blogspot.de, Nicole Glücklich, 17.10.2016
»Faszinierend wie man sich in die Zeit zurückversetzt fühlt, es wird einem über die Kriegsnot kurz vorm ‚Endsieg‘ berichtet und auch die Bombennacht von Dresden wird einem plastisch vor die Ohren geführt. Das Hörbuch ist mal etwas anderes und hebt sich deutlich von der Masse ab...«
hoerbuch-thriller.de, Uwe Pfaffmann, 23.09.2016
Inhalt

Das Hörbuch »Der Angstmann« von Frank Goldammer – ein historischer Dresden-Krimi als ungekürzte Lesung mit Heikko Deutschmann

Dresden, 1944: Der letzte Kriegswinter verlangt der Bevölkerung das Äußerste ab, als auch noch ein brutaler Frauenmörder im Kriegschaos sein Unwesen treibt. Kriminalinspektor Max Heller ist alarmiert. Weder sein linientreuer Vorgesetzter noch der regelmäßige Bombenalarm können ihn davon abbringen, sich auf die Suche nach dem kaltblütigen Täter zu machen. Autor Frank Goldammer hat bereits einige Romane über seine Heimatstadt Dresden im Eigenverlag veröffentlicht. »Der Angstmann«, erschienen bei dtv, ist der fulminante Auftakt zu einer historischen Krimi-Serie um Kommissar Max Heller. Die ungekürzte Lesung mit Heikko Deutschmann, erschienen auf 1 mp3-CD, ist bei Der Audio Verlag erhältlich.

Gebt auf Euch acht: Der Angstmann geht um!

Als im Kriegswinter 1944 in Dresden eine grausam zugerichtete Frauenleiche nach der anderen auftaucht, erkennt Kriminalinspektor Max Heller schnell, dass er es mit einem Serienmörder zu tun hat. Auch die Bevölkerung hat eine klare Meinung zu den schrecklichen Morden: Schuld ist der Angstmann, der nachts stöhnend und jaulend durch die Bombenruinen schleicht. Max Heller glaubt nicht an das Ammenmärchen und doch lässt ihm der Fall keine Ruhe. Trotz Gegenwind von Kollegen und stark eingeschränkten Ermittlungsmöglichkeiten versucht er hartnäckig, dem Täter auf die Schliche zu kommen und das Morden zu beenden. Nach dem Bombenhagel auf Dresden im Februar 1945, bei dem die Stadt größtenteils zerstört wird, halten alle den Mörder für tot. Doch der Angstmann kehrt zurück.

Vielschichtig und spannend bis zur letzten Minute – Der Dresden-Krimi »Der Angstmann« als Hörbuch mit Heikko Deutschmann

Schauspieler Heikko Deutschmann, bekannt aus Kino, Fernsehen und Theater, zählt zu den renommiertesten Hörbuch-Sprechern Deutschlands und hat für DAV bereits zahlreiche Hörbücher, u. a. »Eine große Zeit« von William Boyd und »Zerrissen« von Juan Gómez-Jurado, eingesprochen. In seiner ungekürzten Lesung des »Angstmanns« von Frank Goldammer brilliert er erneut als feinfühliger und vielseitiger Sprecher, der den Spannungsbogen bis zur letzten Minute gekonnt aufrechterhält. Wer hat die jungen Frauen auf dem Gewissen? Und was steckt wirklich hinter der Legende vom Angstmann? Folgen Sie Heikko Deutschmann in eine undurchsichtige Zeit voller Abgründe, Intrigen und Gefahren.

Autor

Frank Goldammer

Frank Goldammer, 1975 in Dresden geboren, ist Maler- und Lackierermeister. Mit Anfang 20 begann er zu schreiben, verlegte seine ersten Romane im Eigenverlag und schrieb drei erfolgreiche Regionalkrimis über Dresden und Umgebung. Er ist alleinerziehender Vater von Zwillingen und lebt mit seiner Familie in Dresden.

Sprecher

Heikko Deutschmann

Heikko Deutschmann wurde 1962 in Innsbruck/Österreich geboren. An der Berliner Hochschule der Künste absolvierte er von 1981 bis 1984 sein Schauspielstudium und studierte 1997/98 an der Drehbuchakademie der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB). Erstes Engagement erhielt er 1983 bis 1985 an der Berliner Schaubühne, weitere Engagements am Hamburger Thalia Theater, Schauspielhaus Köln und Schauspielhaus Zürich. Er spielte in zahlreichen Kinofilmen, u. a. »Planet der Kannibalen« (2001) und »Sternzeichen« (2003). Auch konnte man ihm in Fernsehproduktionen erleben, u. a. »Der Mond scheint auch für Untermieter« (1995), »Der Laden« (1998), »In Sachen Kaminski« (2005) und »Das unreine Mal«, sowie Rollen in den »Tatort«-Episoden »Eine ehrliche Haut« (2001) und »Heimspiel« (2004). Für seine außergewöhnliche Sprecherleistung erhielt Heikko Deutschmann 2006 den Sprecher-Preis »Osterwold«. 2007 stand er erneut für eine »Tatort«-Episode sowie für weitere Krimiserien wie »Unschuldig?!« und »Der Kriminalist« vor der Kamera.

Heikko Deutschmann ist unter anderem Sprecher in den DAV – Hörbüchern »Achilles Verse. Mein Leben als Läufer« und »Achilles’ Laufberater« von Achim Achilles, »Scriptum« von Raymond Khoury, »Der romantische Egoist« von Frédéric Beigbeder, »Weißer Schatten« von Deon Meyer und »Der Mackenzie Coup« von Ian Rankin.

10 h 13  min

1 CD

  • Genre:

    Krimi/Thriller

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    ungekürzt

  • Veröffentlichung:

    23.09.2016

  • ISBN:

    978-3-86231-830-8

  • UVP:

    EUR 19,99

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.