Juni 53. Ein Fall für Max Heller

Juni 53. Ein Fall für Max Heller

Gekürzte Fassung mit Heikko Deutschmann

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

Inhalt

»Juni 53« von Frank Goldammer: der fünfte Fall für Max Heller als Hörbuch mit Heikko Deutschmann

Dresden, 18. Juni 1953: Es ist der Morgen nach dem gewaltsam niedergeschlagenen Arbeiteraufstand in der DDR, als Kommissar Max Heller zum Firmengelände eines Dresden Isolierungsbetriebs gerufen wird. Der Betriebsleiter des Werkes wurde dort brutal ermordet aufgefunden. Die Zeit für die Ermittlungen drängt, denn ein weiterer Funktionär wird seit den Aufständen vermisst. Als eine Mitarbeiterin unter Mordverdacht gerät, die sich selbst als Spionin für den Westen entlarvt, ahnen Heller und sein Kollege Oldenbusch bereits, dass an dem Fall etwas gehörig faul ist. Hartnäckig versuchen sie, die restlichen Mitarbeiter des Betriebs zum Reden zu bringen – und rücken sich dabei selbst ins Visier des Mörders…

Die Max-Heller-Reihe von Frank Goldammer – ein Muss für Fans historischer Krimis!

Die historischen Krimis von Frank Goldammer führen durch die Jahre der Nachkriegszeit in Ostdeutschland: Begonnen 1944, im letzten Winter des Krieges, stößt der Kommissar Max Heller immer wieder auf perfide Verbrechen – und ermittelt, während er selbst...

»Juni 53« von Frank Goldammer: der fünfte Fall für Max Heller als Hörbuch mit Heikko Deutschmann

Dresden, 18. Juni 1953: Es ist der Morgen nach dem gewaltsam niedergeschlagenen Arbeiteraufstand in der DDR, als Kommissar Max Heller zum Firmengelände eines Dresden Isolierungsbetriebs gerufen wird. Der Betriebsleiter des Werkes wurde dort brutal ermordet aufgefunden. Die Zeit für die Ermittlungen drängt, denn ein weiterer Funktionär wird seit den Aufständen vermisst. Als eine Mitarbeiterin unter Mordverdacht gerät, die sich selbst als Spionin für den Westen entlarvt, ahnen Heller und sein Kollege Oldenbusch bereits, dass an dem Fall etwas gehörig faul ist. Hartnäckig versuchen sie, die restlichen Mitarbeiter des Betriebs zum Reden zu bringen – und rücken sich dabei selbst ins Visier des Mörders…

Die Max-Heller-Reihe von Frank Goldammer – ein Muss für Fans historischer Krimis!

Die historischen Krimis von Frank Goldammer führen durch die Jahre der Nachkriegszeit in Ostdeutschland: Begonnen 1944, im letzten Winter des Krieges, stößt der Kommissar Max Heller immer wieder auf perfide Verbrechen – und ermittelt, während er selbst in den Trümmern seiner Heimatstadt Dresden ums eigene Überleben kämpft. Der Audio Verlag hat bereits die ersten vier Teile der Bestsellerreihe von Frank Goldammer als Hörbücher veröffentlicht, nun ist mit »Juni 53« der fünfte Fall für Max Heller als Hörbuch erhältlich.

Heikko Deutschmann liest den fünften Fall für Max Heller

Heikko Deutschmann ist einem breiten Publikum aus Film und Fernsehen bekannt, erhielt in den vergangenen jedoch auch als Sprecher und Filmemacher diverse Auszeichnungen. Für DAV hat er bereits die ersten vier Teile von Goldammers Erfolgsreihe vertont und verwandelt auch »Juni 53« zu einem einmaligen Hörerlebnis: Mit seiner facettenreiche Stimme versetzt er die Hörer von der ersten Minute an zurück ins geteilte Deutschland. Ein Vergnügen, dass sich Krimi- und Hörbuch-Liebhaber nicht entgehen lassen sollten! Die leicht gekürzte Lesung ist bei DAV erhältlich und umfasst 1 mp3-CD.

Weitere Hörbücher von Frank Goldammer bei DAV:

Weiterlesen
Autor

Frank Goldammer

Frank Goldammer, 1975 in Dresden geboren, ist Maler- und Lackierermeister. Mit Anfang 20 begann er zu schreiben, verlegte seine ersten Romane im Eigenverlag und schrieb drei erfolgreiche Regionalkrimis über Dresden und Umgebung. Mit seinen historischen Krimis um Kommissar Max Heller hatte er 2016 den Durchbruch und gelangt seitdem regelmäßig auf die Bestsellerlisten. Die Krimis sind auch bereits in den USA und Großbritannien erschienen sowie in weitere Länder verkauft worden. Frank Goldammer ist alleinerziehender Vater von Zwillingen und lebt mit seiner Familie in Dresden.

Sprecher

Heikko Deutschmann

Heikko Deutschmann wurde 1962 in Innsbruck/Österreich geboren. An der Berliner Hochschule der Künste absolvierte er von 1981 bis 1984 sein Schauspielstudium und studierte 1997/98 an der Drehbuchakademie der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB). Erstes Engagement erhielt er 1983 bis 1985 an der Berliner Schaubühne, weitere Engagements am Hamburger Thalia Theater, Schauspielhaus Köln und Schauspielhaus Zürich. Er spielte in zahlreichen Kinofilmen, u. a. »Planet der Kannibalen« (2001) und »Sternzeichen« (2003). Auch konnte man ihm in Fernsehproduktionen erleben, u. a. »Der Mond scheint auch für Untermieter« (1995), »Der Laden« (1998), »In Sachen Kaminski« (2005) und »Das unreine Mal«, sowie Rollen in den »Tatort«-Episoden »Eine ehrliche Haut« (2001) und »Heimspiel« (2004). Für seine außergewöhnliche Sprecherleistung erhielt Heikko Deutschmann 2006 den Sprecher-Preis »Osterwold«. 2007 stand er erneut für eine »Tatort«-Episode sowie für weitere Krimiserien wie »Unschuldig?!« und »Der Kriminalist« vor der Kamera.

Heikko Deutschmann ist unter anderem Sprecher in den DAV – Hörbüchern »Achilles Verse. Mein Leben als Läufer« und »Achilles’ Laufberater« von Achim Achilles, »Scriptum« von Raymond Khoury, »Der romantische Egoist« von Frédéric Beigbeder, »Weißer Schatten« von Deon Meyer und...

Heikko Deutschmann wurde 1962 in Innsbruck/Österreich geboren. An der Berliner Hochschule der Künste absolvierte er von 1981 bis 1984 sein Schauspielstudium und studierte 1997/98 an der Drehbuchakademie der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB). Erstes Engagement erhielt er 1983 bis 1985 an der Berliner Schaubühne, weitere Engagements am Hamburger Thalia Theater, Schauspielhaus Köln und Schauspielhaus Zürich. Er spielte in zahlreichen Kinofilmen, u. a. »Planet der Kannibalen« (2001) und »Sternzeichen« (2003). Auch konnte man ihm in Fernsehproduktionen erleben, u. a. »Der Mond scheint auch für Untermieter« (1995), »Der Laden« (1998), »In Sachen Kaminski« (2005) und »Das unreine Mal«, sowie Rollen in den »Tatort«-Episoden »Eine ehrliche Haut« (2001) und »Heimspiel« (2004). Für seine außergewöhnliche Sprecherleistung erhielt Heikko Deutschmann 2006 den Sprecher-Preis »Osterwold«. 2007 stand er erneut für eine »Tatort«-Episode sowie für weitere Krimiserien wie »Unschuldig?!« und »Der Kriminalist« vor der Kamera.

Heikko Deutschmann ist unter anderem Sprecher in den DAV – Hörbüchern »Achilles Verse. Mein Leben als Läufer« und »Achilles’ Laufberater« von Achim Achilles, »Scriptum« von Raymond Khoury, »Der romantische Egoist« von Frédéric Beigbeder, »Weißer Schatten« von Deon Meyer und »Der Mackenzie Coup« von Ian Rankin.

Weiterlesen

10 h 04 min

1 MP3-CD

  • Genre:

    Krimi

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    gekürzt

  • Veröffentlichung:

    23.12.2019

  • ISBN:

    978-3-7424-1092-4

  • UVP:

    EUR 19,99

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.