Irreführung der Behörden

Irreführung der Behörden

Gekürzte Fassung mit Matthias Matschke

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

Inhalt

Jurek Beckers zweiter Roman »Irreführung der Behörden« als Hörbuch bei Der Audio Verlag

Nach »Jakob der Lügner« erschien 1973 Jurek Beckers zweiter Roman »Irreführung der Behörden« – und wurde schon kurze Zeit später mit dem Literaturpreis der Freien Hansestadt Bremen und dem Nationalpreis der DDR für Literatur II. Klasse ausgezeichnet. Becker, der nach Kriegsende gemeinsam mit seinem Vater nach Ost-Berlin zog, übt in »Irreführung der Behörden« Kritik an der ostdeutschen Literaturpolitik und -zensur, die er selbst als Schriftsteller erfahren hat, und stellt die Frage nach dem Anspruch eines Autors auf Selbstverwirklichung. Die MDR KULTUR-Lesung lässt nicht nur die systemkritischen Töne verlauten, sondern transportiert auch den einzigartigen, humorvollen Stil Beckers durch Matthias Matschkes treffende Vertonung.

Künstlerische Freiheit und Zensur im Ost-Berlin der 60er-Jahre

Gregor Bienek studiert Jura, allerdings ist das nicht sein Lebenstraum. Was er wirklich möchte, ist Schriftsteller zu werden. Der Ost-Berliner ist kreativ und hat viele gute Ideen – nur leider sehen das die DDR-Verlage anders, niemand will seine Geschichten veröffentlichen. Dennoch bricht er sein Studium ab, um sich...

Jurek Beckers zweiter Roman »Irreführung der Behörden« als Hörbuch bei Der Audio Verlag

Nach »Jakob der Lügner« erschien 1973 Jurek Beckers zweiter Roman »Irreführung der Behörden« – und wurde schon kurze Zeit später mit dem Literaturpreis der Freien Hansestadt Bremen und dem Nationalpreis der DDR für Literatur II. Klasse ausgezeichnet. Becker, der nach Kriegsende gemeinsam mit seinem Vater nach Ost-Berlin zog, übt in »Irreführung der Behörden« Kritik an der ostdeutschen Literaturpolitik und -zensur, die er selbst als Schriftsteller erfahren hat, und stellt die Frage nach dem Anspruch eines Autors auf Selbstverwirklichung. Die MDR KULTUR-Lesung lässt nicht nur die systemkritischen Töne verlauten, sondern transportiert auch den einzigartigen, humorvollen Stil Beckers durch Matthias Matschkes treffende Vertonung.

Künstlerische Freiheit und Zensur im Ost-Berlin der 60er-Jahre

Gregor Bienek studiert Jura, allerdings ist das nicht sein Lebenstraum. Was er wirklich möchte, ist Schriftsteller zu werden. Der Ost-Berliner ist kreativ und hat viele gute Ideen – nur leider sehen das die DDR-Verlage anders, niemand will seine Geschichten veröffentlichen. Dennoch bricht er sein Studium ab, um sich ganz aufs Schreiben zu konzentrieren. Doch er merkt schnell, dass auch ein Schriftsteller von etwas leben muss, und er beschließt, seine Taktik zu ändern. Ganz unter dem Motto »Irreführung der Behörden« schreibt Bienek nun nur noch das, was die DDR-Verlage haben wollen. Seine kreativen Ideen legt er zugunsten des Erfolges und Geldverdienens auf Eis: Er passt sich an. Was mit einer geplanten Strategie beginnt, endet in einer Irreführung seines Selbst. Und eines Tages muss Gregor Bienek erkennen, dass er sich zwischen Selbstverwirklichung und künstlerischer Freiheit sowie finanziellem Erfolg und Zensur entscheiden muss.

Die MDR KULTUR-Lesung mit Matthias Matschke als Hörbuch bei DAV

Matthias Matschke ist Schauspieler und kann zahlreiche Bühnen-, Film- und Fernseherfolge verzeichnen. Neben Engagements am Schauspiel Frankfurt und der Volksbühne Berlin spielte Matschke am Wiener Burgtheater und war unter anderem in der Comedy-Serie »Pastewka« und der »heute-show« zu sehen. Für seine besonderen Leistungen als Hörbuch-Sprecher, die Matschke auch in der MDR KULTUR-Lesung von »Irreführung der Behörden« unter Beweis stellt, wurde er 2020 mit dem Deutschen Hörbuchpreis in der Kategorie »Beste Unterhaltung« ausgezeichnet. Das Hörbuch zu Jurek Beckers zweitem Roman erscheint bei DAV und umfasst 1 mp3-CD.

Weitere Hörbücher von Jurek Becker bei DAV:

Weiterlesen

7 h 09 min

1 MP3-CD

  • Genre:

    Literatur

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    gekürzt

  • Veröffentlichung:

    17.09.2021

  • ISBN:

    978-3-7424-2159-3

  • UVP:

    EUR 10,00

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.