Hotel Grand Babylon

Hotel Grand Babylon

Gekürzte Fassung mit Katharina Thalbach

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Die Geschichte ist irrwitzig, voller Leichen und voller Intrigen, die Figuren gnadenlos überzeichnet, wodurch diese aber gerade funktionieren... Ein ganz großer Krimispaß dank eines genialen Buchs und einer genialen Thalbach.«
lovelybooks.de, Nadine Faerber, 02.11.2019
Inhalt

Arnold Bennetts »Hotel Grand Babylon« als Lesung bei DAV

Theodore Racksole ist verärgert. Unter gutem Service versteht er etwas anderes. Nicht nur dass der Kellner des noblen Londoner Hotels, in dem er abgestiegen ist, ihm seinen Lieblingscocktail verwehrt, zu allem Überfluss weigert sich dann auch noch der Koch, seiner Tochter Nella das geliebte Steak zu servieren. Wütend über das versnobte Verhalten des Personals kauft der amerikanische Millionär kurzerhand das gesamte Etablissement, nicht ahnend, was hinter der funkelnden Fassade lauert.  Das Hörbuch zu Arnold Bennetts »Hotel Grand Babylon« ist in der DAV-Klassiker-Edition »Große Werke. Große Stimmen.« in einer gekürzten Lesung mit Katharina Thalbach erschienen.

Ein aberwitziges Hörbuch voller unerwarteter Wendungen

Der Autor Arnold Bennett entwirft in der Novelle »Hotel Grand Babylon« einen turbulent kuriosen Detektivplot. Racksole, seine Tochter Nella und der befreundete Prinz Aribert werden kurzerhand zu Spürnasen, die die düsteren Machenschaften der Hotelbediensteten aufdecken. Eine Lesung, die einen Blick hinter die Kulissen der mondänen Welt der Londoner Belle Époque wirft.

Katharina Thalbach liest Arnold Bennetts »Hotel Grand...

Arnold Bennetts »Hotel Grand Babylon« als Lesung bei DAV

Theodore Racksole ist verärgert. Unter gutem Service versteht er etwas anderes. Nicht nur dass der Kellner des noblen Londoner Hotels, in dem er abgestiegen ist, ihm seinen Lieblingscocktail verwehrt, zu allem Überfluss weigert sich dann auch noch der Koch, seiner Tochter Nella das geliebte Steak zu servieren. Wütend über das versnobte Verhalten des Personals kauft der amerikanische Millionär kurzerhand das gesamte Etablissement, nicht ahnend, was hinter der funkelnden Fassade lauert.  Das Hörbuch zu Arnold Bennetts »Hotel Grand Babylon« ist in der DAV-Klassiker-Edition »Große Werke. Große Stimmen.« in einer gekürzten Lesung mit Katharina Thalbach erschienen.

Ein aberwitziges Hörbuch voller unerwarteter Wendungen

Der Autor Arnold Bennett entwirft in der Novelle »Hotel Grand Babylon« einen turbulent kuriosen Detektivplot. Racksole, seine Tochter Nella und der befreundete Prinz Aribert werden kurzerhand zu Spürnasen, die die düsteren Machenschaften der Hotelbediensteten aufdecken. Eine Lesung, die einen Blick hinter die Kulissen der mondänen Welt der Londoner Belle Époque wirft.

Katharina Thalbach liest Arnold Bennetts »Hotel Grand Babylon«

Gewitzt und mit Charme liest Katharina Thalbach dieses literarische Kleinod, das durch Leichtigkeit und anspruchsvolle Komik besticht. Das Hörbuch zur Novelle »Hotel Grand Babylon« ist bei Der Audio Verlag als Lesung in der Klassiker-Edition »Große Werke. Große Stimmen.« auf 1 mp3-CD erschienen.

Weiterlesen
Sprecher

Katharina Thalbach

Katharina Thalbach wurde als Tochter von Regisseur Benno Besson in Ost-Berlin geboren. 1968 debütierte sie am Berliner Ensemble als Hure Betty in »Die Dreigroschenoper« (Brecht / Weill) und übernahm kurze Zeit später die Hauptrolle der Polly. Daraufhin als Entdeckung gefeiert, wechselte sie 1972 an die Berliner Volksbühne, wo sie bis 1974 mehrere Bühnenerfolge feiert und 1973 mit dem Kritikerpreis der Berliner Zeitung für ihre Rolle der Desdemona in »Othello« ausgezeichnet wurde. 1976 siedelte sie zusammen mit ihrem Mann Thomas Brasch nach West-Berlin über. Dort wird sie 1980 von der Fachzeitschrift »Theaterheute« für ihre Hauptrolle in »Das Käthchen von Heilbronn« (Heinrich von Kleist) zur Darstellerin des Jahres gekürt. Katharina Thalbach arbeitete als Schauspielerin und Regisseurin an weiteren deutschsprachigen Bühnen außerhalb Berlins, darunter u. a. das Schauspielhaus Zürich, Theater Basel, Schauspielhaus Bochum, Hans-Otto-Theater Potsdam, Thalia Theater Hamburg und Opernhaus Köln.
Einem breiten Publikum ist sie auch durch ihre Film- und Fernseharbeiten bekannt. Darunter befinden sich u. a. der Oscar-gekrönte Film »Die Blechtrommel« (Regie: Volker Schlöndorff), »Sonnenallee« (Regie: Leander Haußmann) und »Die Manns« (Henrich Breloer). 1987 erhielt sie den Deutschen Filmpreis in...

Katharina Thalbach wurde als Tochter von Regisseur Benno Besson in Ost-Berlin geboren. 1968 debütierte sie am Berliner Ensemble als Hure Betty in »Die Dreigroschenoper« (Brecht / Weill) und übernahm kurze Zeit später die Hauptrolle der Polly. Daraufhin als Entdeckung gefeiert, wechselte sie 1972 an die Berliner Volksbühne, wo sie bis 1974 mehrere Bühnenerfolge feiert und 1973 mit dem Kritikerpreis der Berliner Zeitung für ihre Rolle der Desdemona in »Othello« ausgezeichnet wurde. 1976 siedelte sie zusammen mit ihrem Mann Thomas Brasch nach West-Berlin über. Dort wird sie 1980 von der Fachzeitschrift »Theaterheute« für ihre Hauptrolle in »Das Käthchen von Heilbronn« (Heinrich von Kleist) zur Darstellerin des Jahres gekürt. Katharina Thalbach arbeitete als Schauspielerin und Regisseurin an weiteren deutschsprachigen Bühnen außerhalb Berlins, darunter u. a. das Schauspielhaus Zürich, Theater Basel, Schauspielhaus Bochum, Hans-Otto-Theater Potsdam, Thalia Theater Hamburg und Opernhaus Köln.
Einem breiten Publikum ist sie auch durch ihre Film- und Fernseharbeiten bekannt. Darunter befinden sich u. a. der Oscar-gekrönte Film »Die Blechtrommel« (Regie: Volker Schlöndorff), »Sonnenallee« (Regie: Leander Haußmann) und »Die Manns« (Henrich Breloer). 1987 erhielt sie den Deutschen Filmpreis in Gold für ihre Rolle in »Paradies« (Regie: Doris Dörrie), 1990 den Konrad-Wolf-Preis der Akademie der Künste Berlin und 1997 den Adolf-Grimme-Preis für »Gefährliche Freundin« (Regie: Hermine Huntgeburth).

Weiterlesen

4 h 24 min

1 MP3-CD

  • Genre:

    Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    gekürzt

  • Veröffentlichung:

    20.09.2019

  • Übersetzer:

    Renate Orth-Guttmann

  • ISBN:

    978-3-7424-1108-2

  • UVP:

    EUR 10

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.