Die Mutter

Ungekürzte Fassung mit Rolf Boysen

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Maxim Gorkis literarischer Rang steht außer Zweifel.« FAZ
Inhalt

»Die Mutter« – der Klassiker von Maxim Gorki in der ungekürzten Lesung von NDR Kultur bei Der Audio Verlag

Russland im Umbruch: Die verwitwete Pelageja Nilowna vergöttert ihren Sohn Pawel. Als der sich dem Sozialismus zuwendet und schließlich zur leitenden Figur der revolutionären Bewegung wird, hinterfragt auch sie die Grundfesten ihrer religiös geprägten Weltanschauung – und verfolgt die Vision ihres Sohnes schließlich sogar weiter, als dieser eines Tages verhaftet wird.
Als Hörbuch ausdrucksstark gelesen von Rolf Boysen ist Maxim Gorkis »Die Mutter« eine brillante literarische Aufarbeitung der Russischen Revolution und eines der ersten und bedeutendsten Werke des Sozialistischen Realismus.

»Fest verbunden durch den einen Wunsch, für unsere Rechte zu kämpfen«

Eindrucksvoll und unverblümt schildert Gorki in seinem großen Roman zunächst den quälenden Lebensalltag der russischen Arbeiterschaft, um aus diesem Unmut heraus die revolutionäre Stimme zu entwickeln, die das 1907 veröffentlichte Werk so einzigartig macht.
Wie von selbst fließen zeitgeschichtliche Elemente und die grandios herausgearbeitete Heldenreise der Figuren ineinander – es entsteht eine Charakterstudie des russischen Proletariats in einer...

»Die Mutter« – der Klassiker von Maxim Gorki in der ungekürzten Lesung von NDR Kultur bei Der Audio Verlag

Russland im Umbruch: Die verwitwete Pelageja Nilowna vergöttert ihren Sohn Pawel. Als der sich dem Sozialismus zuwendet und schließlich zur leitenden Figur der revolutionären Bewegung wird, hinterfragt auch sie die Grundfesten ihrer religiös geprägten Weltanschauung – und verfolgt die Vision ihres Sohnes schließlich sogar weiter, als dieser eines Tages verhaftet wird.
Als Hörbuch ausdrucksstark gelesen von Rolf Boysen ist Maxim Gorkis »Die Mutter« eine brillante literarische Aufarbeitung der Russischen Revolution und eines der ersten und bedeutendsten Werke des Sozialistischen Realismus.

»Fest verbunden durch den einen Wunsch, für unsere Rechte zu kämpfen«

Eindrucksvoll und unverblümt schildert Gorki in seinem großen Roman zunächst den quälenden Lebensalltag der russischen Arbeiterschaft, um aus diesem Unmut heraus die revolutionäre Stimme zu entwickeln, die das 1907 veröffentlichte Werk so einzigartig macht.
Wie von selbst fließen zeitgeschichtliche Elemente und die grandios herausgearbeitete Heldenreise der Figuren ineinander – es entsteht eine Charakterstudie des russischen Proletariats in einer Zeit des politischen und denkerischen Umbruchs.
Besonders im Hörbuch wird der Kampfgeist spürbar, mit dem Maxim Gorki in dem Klassiker gegen die repressiven Strukturen seiner Zeit anschreibt und damit einer ganzen Generation literarisch Ausdruck verleiht.

Die ungekürzte Lesung mit Rolf Boysen, produziert von NDR Kultur

Rolf Boysen sprach bereits zahlreiche Hörbücher von Klassikern wie Hawthornes »Der scharlachrote Buchstabe« oder Kleists »Michael Kohlhaas« ein und überzeugt in dieser Lesung ein weiteres Mal mit seiner virtuosen Interpretation. Gekonnt wechselt er zwischen nüchterner Erzählstimme und hitzigen Dialogen und macht die historische Bedeutsamkeit des Werkes mit jedem Wort spürbar.

Das Hörbuch »Die Mutter« erscheint bei DAV in der Klassiker-Edition »Große Werke. Große Stimmen.«. Die von NDR Kultur produzierte ungekürzte Lesung umfasst 2 mp3-CDs.

Weiterlesen
Sprecher

Rolf Boysen

Rolf Boysen, geboren 1920, war ein bekannter deutscher Theater- und Filmschauspieler sowie Sprecher zahlreicher Hörbücher. Für sein Lebenswerk wurde er u. a. mit dem Bayerischen Theaterpreis, dem Kulturellen Ehrenpreis der Stadt München und 2009 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Boysen starb 2014 im Alter von 94 Jahren.

15 h 17 min

2 MP3-CDs

  • Genre:

    Klassiker/Literatur

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    ungekürzt

  • Veröffentlichung:

    10.03.2017

  • ISBN:

    978-3-7424-0028-4

  • UVP:

    EUR 10

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.