Das große Testament

Gekürzte Fassung mit Rolf Boysen

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Nun ist diese Eindeutschung des Vaters des Romanciers Urs Widmer einerseits melodisch und lesbar, verändert aber die vierhebigen und achtsilbigen Verse fast durchgehend in sechshebige. Doch Boysen gleicht dies aus mit seiner stimmigen, knorrigen Stimme und einer virtuos-knurrigen Artikulation, wodurch das wohl 1462 abgeschlossene Poem ganz gegenwärtig klingt.«
Der Standard, Alexander Kluy, 13.10.2017
Inhalt

François Villons »Das große Testament« erscheint als gekürzte Lesung in der DAV-Klassiker-Edition »Große Werke. Große Stimmen.«

François Villon gilt bis heute als der bedeutsamste Dichter des französischen Spätmittelalters. In seinen sprachgewaltigen, oftmals humorvollen, immer aber faszinierenden Balladen verarbeitete er Erlebnisse aus seinem bewegten Leben als flüchtiger Krimineller und fahrender Student. In seinen Texten widmet er sich existenziellen Themen wie Liebe, Hass und Hoffnung. Villons Hauptwerk »Das große Testament« ist als Hörbuch, produziert vom NDR, mit Rolf Boysen bei Der Audio Verlag erhältlich.

»Wo ist der Schnee vom vergangenen Jahr?«

1461/1462 veröffentlicht François Villon sein Werk »Das Große Testament«. Ähnlich wie das 1456 erschienene »Das kleine Testament« handelt es sich hierbei um einen parodistischen Text, in dem Villon sich humorvoll und scharfzüngig mit den Begebenheiten seiner Zeit auseinandersetzt. Der Text, der mit einem satirischen Vorspann beginnt und in dem er einige seiner Gedichte und Balladen verarbeitet hat, behandelt, wie für Villon typisch, zeitlose Themen wie Liebe, Leben und Tod. Das vielschichtige Werk nimmt innerhalb der Literaturgeschichte einen besonderen Platz...

François Villons »Das große Testament« erscheint als gekürzte Lesung in der DAV-Klassiker-Edition »Große Werke. Große Stimmen.«

François Villon gilt bis heute als der bedeutsamste Dichter des französischen Spätmittelalters. In seinen sprachgewaltigen, oftmals humorvollen, immer aber faszinierenden Balladen verarbeitete er Erlebnisse aus seinem bewegten Leben als flüchtiger Krimineller und fahrender Student. In seinen Texten widmet er sich existenziellen Themen wie Liebe, Hass und Hoffnung. Villons Hauptwerk »Das große Testament« ist als Hörbuch, produziert vom NDR, mit Rolf Boysen bei Der Audio Verlag erhältlich.

»Wo ist der Schnee vom vergangenen Jahr?«

1461/1462 veröffentlicht François Villon sein Werk »Das Große Testament«. Ähnlich wie das 1456 erschienene »Das kleine Testament« handelt es sich hierbei um einen parodistischen Text, in dem Villon sich humorvoll und scharfzüngig mit den Begebenheiten seiner Zeit auseinandersetzt. Der Text, der mit einem satirischen Vorspann beginnt und in dem er einige seiner Gedichte und Balladen verarbeitet hat, behandelt, wie für Villon typisch, zeitlose Themen wie Liebe, Leben und Tod. Das vielschichtige Werk nimmt innerhalb der Literaturgeschichte einen besonderen Platz ein: Für zahlreiche Literaturwissenschaftler war es Gegenstand der Forschung und für ebenso viele Dichter und Schriftsteller eine Quelle der Inspiration.

Die vom NDR produzierte Lesung wird interpretiert von Rolf Boysen

Der Schauspieler Rolf Boysen, Träger des Bayerischen Theaterpreises, liest »Das große Testament« als Hörbuch ein und verleiht dem über 600 Jahre alten Text neuen Schwung. Durch seine unvergleichliche Art zu lesen, die er bereits als Sprecher diverser Hörspiele und Hörbücher unter Beweis gestellt hat, vervollkommnet er das Hörerlebnis. Das Hörbuch erscheint als gekürzte Lesung, produziert vom NDR, auf 1 mp3-CD bei DAV.

Weiterlesen
Sprecher

Rolf Boysen

Rolf Boysen, geboren 1920, war ein bekannter deutscher Theater- und Filmschauspieler sowie Sprecher zahlreicher Hörbücher. Für sein Lebenswerk wurde er u. a. mit dem Bayerischen Theaterpreis, dem Kulturellen Ehrenpreis der Stadt München und 2009 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Boysen starb 2014 im Alter von 94 Jahren.

2 h 18  min

1 MP3-CD

  • Genre:

    Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    gekürzt

  • Veröffentlichung:

    08.09.2017

  • ISBN:

    978-3-7424-0224-0

  • UVP:

    EUR 10

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.