1

Hermann von Pückler-Muskau

Orientalische Reisen

Gekürzte Lesung mit Heinz Klevenow, Christian Rode

15,00 €

Unverbindliche Preisempfehlung für die CD-Ausgabe

1 H 52 MIN
1 mp3-CD
FORMAT Gekürzte Lesung
GENRE Klassiker
ISBN 978-3-7424-3166-0
VERÖFFENTLICHUNG 18.04.24
UVP 15,00 €

Reiseberichte aus dem Orient: Die Abenteuer Hermann von Pückler-Muskaus als DAV-Hörbuch

Hermann von Pückler-Muskau war eine der schillerndsten Gestalten des 19. Jahrhunderts und schon zu Lebzeiten eine Legende. Er verkehrte mit Größen wie Goethe und Brentano, kämpfte in den Befreiungskriegen und war einer der größten Landbesitzer des damaligen Preußens. Auch als Schriftsteller war Fürst Pückler erfolgreich, obgleich dieser Karriereweg vielmehr eine ökonomische als eine emotionale Entscheidung war: Seine Liebe zur Landschaftsgärtnerei trieb ihn in den finanziellen Ruin. Nachdem die »Briefe eines Verstorbenen« ein Welterfolg wurden, erfreuten sich auch seine faszinierenden Reiseberichte, die nun unter dem Titel »Orientalische Reisen« bei Der Audio Verlag als Hörbuch erscheinen, großer Beliebtheit. Die teils fragmentarischen, teils detailverliebten Schilderungen der fünfjährigen Orientreise, die Fürst Pückler ab 1835 unternahm, werden von Heinz Klevenow und Christian Rode in ihrer vom NDR Kultur vertonten Lesung mit Leben gefüllt.

»Die Hitze war hier bedeutend stärker als bisher, die Erde überall davon aufgerissen und gespalten wie im Krater des Vesuv.«

Sein eigentlicher Plan war eine Amerikareise, aber Hermann von Pückler-Muskau verpasste das Schiff. Eine neue Idee keimte in ihm auf: Er beschloss, den Orient zu bereisen. Mit dem Schiff ging es von Algier über Tunesien nach Ägypten. Stets verkehrte der finanziell ruinierte Aristokrat in hohen Kreisen: In Tunesien wurde es ihm gestattet, den sich noch im Bau befindlichen Mahammedia-Palast besuchen, und in Ägypten traf Fürst Pückler den Herrscher Mohammad Ali Pascha persönlich. Fürst Pückler reiste entlang des Nils, besuchte altehrwürdige Tempelanlagen und trat vom Sudan aus schließlich die Heimreise an.

Die ungekürzte NDR Kultur Lesung der »Orientalische Reisen« mit Heinz Klevenow und Christian Rode

Heinz Klevenow hat bereits zahlreiche Hörbücher für den Rundfunk eingelesen. Gemeinsam mit Christian Rode, bekannt als die deutsche Stimme von Michael Caine und Christopher Lee, begleitet er die Hörer*innen von »Orientalische Reisen« durch den Nahen Osten des 19. Jahrhunderts. Die vom NDR Kultur produzierte Lesung der Reiseberichte erscheint als Hörbuch und umfasst 1 mp3-CD.

Hermann von Pückler-Muskau

Zur Autor:innen-Seite

Fürst Hermann von Pückler-Muskau, geboren 1785 auf Schloss Muskau, war vor allem als Landschaftsgärtner bekannt. Auf seinen zahlreichen Reisen rund um die Welt begannt er, seine Erlebnisse und Eindrücke genaustens zu schildern. Die Briefsammlung an seine Frau, welche 1830 anonym als »Briefe eines Verstorbenen« erschienen, wurden ein Welterfolg.

Heinz Klevenow

Zur Sprecher:innen-Seite

Heinz Klevenow, geboren 1908 in Hildesheim, war neben seiner Arbeit für Film und Theater ein gefragter Synchron- und Hörbuchsprecher. Er sprach zahlreiche Hauptrollen für Rundfunkproduktionen, unter anderem 1964 im berühmten Hörspiel »Das Schiff Esperanza« von Fred von Hoerschelmann.

1 H 52 MIN
1 mp3-CD
FORMAT Gekürzte Lesung
GENRE Klassiker
ISBN 978-3-7424-3166-0
VERÖFFENTLICHUNG 18.04.24
UVP 15,00 €

Das könnte Sie auch interessieren

Der Butt


mp3-CD • Download

Ungekürzte Lesung mit Günter Grass

Des Lebens Überfluss


mp3-CD • Download

Gekürzte Lesung mit Hans Paetsch

Der Kaiser von Portugallien


mp3-CD • Download

Ungekürzte Lesung mit Inge Birkmann

Traumpfade


mp3-CD • Download

Ungekürzte Lesung mit Gert Heidenreich
0:00
0:00
Bild des Hörspiel Cover