Wilhelm Meisters theatralische Sendung

Wilhelm Meisters theatralische Sendung

Ungekürzte Fassung mit Gert Westphal

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

Inhalt

Goethes Künstlerroman »Wilhelm Meisters theatralische Sendung« als Hörbuch bei DAV

Wilhelm Meister verfällt schon in jungen Jahren mit Haut und Haaren dem Theater – eine Leidenschaft, die ihn nicht mehr loslassen wird: Kaum erwachsen kehrt er seinem bürgerlichen Leben den Rücken und taucht ein in die Welt des fahrenden Volkes, der Gaukler, Seiltänzer und Schauspieler. Gert Westphal interpretiert Goethes frühes Werk in einer ungekürzten Lesung des NDR von 1982.

Das Hörbuch zum Sensationsfund – die ungekürzte Lesung mit Gert Westphal ist Teil der DAV-Klassiker-Edition »Große Werke. Große Stimmen.«

1910 stieß ein Nachkomme von Barbara Schulthess in Zürich auf die Abschrift eines Künstlerromans, der als Goethes »Urmeister« in die Literaturgeschichte eingehen sollte. Goethe und Schulthess pflegten über Jahre eine enge Freundschaft und unterhielten regen Briefverkehr. Der Fund des Künstlerromans galt als Sensation. Schon 1911 erschien er unter dem Titel »Wilhelm Meisters theatralische Sendung«. Teile dieses Fragments hatte Goethe in seinen Bildungsroman »Wilhelm Meisters Lehrjahre« eingearbeitet.

Der Urmeister in einer ungekürzten Lesung des...

Goethes Künstlerroman »Wilhelm Meisters theatralische Sendung« als Hörbuch bei DAV

Wilhelm Meister verfällt schon in jungen Jahren mit Haut und Haaren dem Theater – eine Leidenschaft, die ihn nicht mehr loslassen wird: Kaum erwachsen kehrt er seinem bürgerlichen Leben den Rücken und taucht ein in die Welt des fahrenden Volkes, der Gaukler, Seiltänzer und Schauspieler. Gert Westphal interpretiert Goethes frühes Werk in einer ungekürzten Lesung des NDR von 1982.

Das Hörbuch zum Sensationsfund – die ungekürzte Lesung mit Gert Westphal ist Teil der DAV-Klassiker-Edition »Große Werke. Große Stimmen.«

1910 stieß ein Nachkomme von Barbara Schulthess in Zürich auf die Abschrift eines Künstlerromans, der als Goethes »Urmeister« in die Literaturgeschichte eingehen sollte. Goethe und Schulthess pflegten über Jahre eine enge Freundschaft und unterhielten regen Briefverkehr. Der Fund des Künstlerromans galt als Sensation. Schon 1911 erschien er unter dem Titel »Wilhelm Meisters theatralische Sendung«. Teile dieses Fragments hatte Goethe in seinen Bildungsroman »Wilhelm Meisters Lehrjahre« eingearbeitet.

Der Urmeister in einer ungekürzten Lesung des NDR – interpretiert von Gert Westphal

»Der König der Vorleser«, Gert Westphal, entfaltet in dieser epischen Lesung Goethe’scher Jugendprosa seine ganze Vorlesekunst. Das Hörbuch zu Goethes Künstlerroman »Wilhelm Meisters theatralische Sendung« ist bei Der Audio Verlag in einer Lesung des NDR auf 2 mp3-CDs erschienen. Freuen Sie sich auf knapp dreizehn Stunden reines Hörvergnügen!

Weitere Hörbücher des Autors gelesen von Gert Westphal bei DAV:

Weiterlesen
Sprecher
Westphal, Gert

Gert Westphal

Gert Westphal, geboren am 5. Oktober 1920 in Dresden. Schauspielausbildung am Dresdener Konservatorium. Westphal arbeitete als Schauspieler, Sprecher sowie als Theater- und Opernregisseur. 1945 erhielt er sein erstes Engagement an den Bremer Kammerspielen. 1946 begann seine zweite Karriere im Rundfunk als Sprecher bei Radio Bremen, wo er 1948 zum Chef der Hörspielabteilung avancierte. 1953 Wechsel zum Südwestfunk in Baden-Baden. 1959-1980 Mitglied im Ensemble des Zürcher Schauspielhauses. 1980 wurde er als Schauspieler, Regisseur und Rezitator auf der Bühne und in Rundfunkproduktionen freiberuflich tätig. 1984 nannte »Die Zeit« ihn den »König der Vorleser«. Zu seinen Lieblingsautoren zählten Johann Wolfgang Goethe, Theodor Fontane und Thomas Mann, dessen gesamtes Werk er für den Hörfunk gelesen hat. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Literaturpreis der Stadt Zürich, das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse und den deutschen Schallplattenpreis. Gert Westphal starb am 11. November 2002 in Zürich.

Foto: Picture Alliance / dpa

12 h 32 min

2 MP3-CDs

  • Genre:

    Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    ungekürzt

  • Veröffentlichung:

    09.03.2018

  • ISBN:

    978-3-7424-0434-3

  • UVP:

    EUR 10,00

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.