Verwirrnis

Ungekürzte Fassung mit Sylvester Groth

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»... der Autor hält Ost- wie Westdeutschland den Spiegel vor. Sylvester Groth liest den Roman mit großem Einfühlungsvermögen und unterstreicht die dezente und zurückhaltende Erzählweise Heins.«
Platz 5 der hr2-Hörbuchbestenliste Oktober 2018, Jurybegründung
»Sylvester Groth, der an den eingestreuten landsmannschaftlichen Idiomen hörbar Freude hat, verleiht ihnen mit seinem ruhigen, intensiven Vortrag eine beklemmende Stimme.«
zeitzeichen Magazin, Kathrin Jütte, 01.11.2018
Inhalt

Christoph Heins »Verwirrnis« als Hörbuch: die ungekürzte Lesung von MDR Kultur bei Der Audio Verlag

Ostdeutschland in den 1950er Jahren: Friedeward Ringeling und Wolfgang Zernick sind nicht nur beste Freunde. Sie sind viel mehr als das, doch davon darf niemand erfahren. Auf einer gemeinsamen Ferienreise entdecken die beiden Schulfreunde ihre Liebe zueinander und begreifen schnell, dass ihr wahres Verhältnis im katholisch geprägten Heiligenstadt geheim bleiben muss. Die Furcht vor der gesellschaftlichen Ächtung und den weitreichenden Konsequenzen ihrer sexuellen Orientierung machen ihnen auch dann noch zu schaffen, als sie für das Studium nach Leipzig gehen. Einer Stadt, in der das universitäre Leben offen und anregend wie sonst nirgendwo in der DDR war. Während Friedewald in der geistigen Arbeit einen Rückzugsort findet, fühlt sich Wolfgang zusehend in seinen Möglichkeiten begrenzt.

»Er musste schweigen, musste verschweigen, was keiner wissen durfte.«

Einfühlsam und mitreißend lebendig erzählt Christoph Hein in seinem Roman von Freundschaft, Identität und vom Erwachsenwerden und trifft dabei immer genau den richtigen Ton, wie vor allem im Hörbuch mit Sylvester Groth deutlich...

Christoph Heins »Verwirrnis« als Hörbuch: die ungekürzte Lesung von MDR Kultur bei Der Audio Verlag

Ostdeutschland in den 1950er Jahren: Friedeward Ringeling und Wolfgang Zernick sind nicht nur beste Freunde. Sie sind viel mehr als das, doch davon darf niemand erfahren. Auf einer gemeinsamen Ferienreise entdecken die beiden Schulfreunde ihre Liebe zueinander und begreifen schnell, dass ihr wahres Verhältnis im katholisch geprägten Heiligenstadt geheim bleiben muss. Die Furcht vor der gesellschaftlichen Ächtung und den weitreichenden Konsequenzen ihrer sexuellen Orientierung machen ihnen auch dann noch zu schaffen, als sie für das Studium nach Leipzig gehen. Einer Stadt, in der das universitäre Leben offen und anregend wie sonst nirgendwo in der DDR war. Während Friedewald in der geistigen Arbeit einen Rückzugsort findet, fühlt sich Wolfgang zusehend in seinen Möglichkeiten begrenzt.

»Er musste schweigen, musste verschweigen, was keiner wissen durfte.«

Einfühlsam und mitreißend lebendig erzählt Christoph Hein in seinem Roman von Freundschaft, Identität und vom Erwachsenwerden und trifft dabei immer genau den richtigen Ton, wie vor allem im Hörbuch mit Sylvester Groth deutlich wird. Mit Friedeward Ringeling zeichnet der Autor einen Protagonisten, der, geprägt durch die autoritäre Erziehung seines konservativen Vaters, bis ins Erwachsenenalter unter seiner Angst vor Zurückweisung leidet und erzählt ganz nebenbei ein Stück Geistesgeschichte der DDR bis nach dem Fall der Mauer. Der Roman ist damit Liebesgeschichte und historischer Umriss zugleich und außerdem vor allem eins: Erstklassige Literatur.

Gesellschaftsliteratur zum Hören: Die ungekürzte Lesung mit Sylvester Groth bei MDR Kultur

Sylvester Groth, der bereits zahlreiche Hörbücher für DAV einlas und dort zuletzt in Leon de Winters »Geronimo« zu hören war, überzeugt mit seiner Interpretation von »Verwirrnis« einmal mehr von seiner stimmlichen Brillanz. Nüchtern und dennoch in aller Eindringlichkeit führt er durch das geheime Leben der beiden Liebenden und lässt die Hörer tief eintauchen in die von strengen Glaubenssätzen und Schuldgefühlen geprägte Gedankenwelt von Friedeward Ringeling. Eindrucksvolle Literatur meisterhaft vertont!
Das Hörbuch zu Christoph Heins »Verwirrnis« in der ungekürzten Lesung von MDR ist bei DAV erhältlich und umfasst 6 CDs.

Weiterlesen
Sprecher

Sylvester Groth

Sylvester Groth, geboren 1958, ist Schauspieler und Hörbuchsprecher. Groth studierte Schauspiel und Gesang an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin. Neben einer Theaterkarriere spielte Groth in vielen Fernseh- und Kinofilmen, u.a. »Hilde« und »Inglourious Basterds«. Für seine Rolle als Stasiagent in »Romeo« wurde er 2001 mit einem Darsteller-Sonderpreis beim Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und 2002 mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet. Er erhielt den Deutschen Kritikerpreis 2007 für die Darstellung des Joseph Goebbels in »Mein Führer«.

Foto: Hans-Ludwig Böhme

6 h 53 min

6 CDs

  • Genre:

    Literatur

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    ungekürzt

  • Veröffentlichung:

    31.08.2018

  • ISBN:

    978-3-7424-0731-3

  • UVP:

    EUR 22

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.