Odyssee

Odyssee

Gekürzte Fassung mit Manfred Schradi

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Die edlen Hexameter klingen lange nach. Schradis Stimme ist tief, angenehm, voll und leicht belegt. Die Konzentrationskraft des großen Schauspielers... bringt den Sinn der Verse klar zum Ausdruck. Sie beschwert dem Hörer im Übermaß wahren Reichtum an inneren Bildern.«
Münchner Merkur, Hildegard Lorenz, 23.10.2018
»In der Reihe "Große Werke. Große Stimmen" genießt man die Hexameterverse, mit sonorer Stimme gesprochen von Manfred Schradi, und kann sich mitreißen lassen von den schier unglaublichen Abenteuern...«
DAMALS - Das Magazin für Geschichte, Heike Talkenberger, 01.01.2019
Inhalt

Homers »Odyssee« als DAV-Hörbuch – blutige Kämpfe und Abenteuer auf See

Liebe, Gewalt und göttliches Schicksal – diese Urthemen sorgen in der »Odyssee« für Spannung. In vierundzwanzig Gesängen kunstvoller Sprache erzählt Homer von der durch viele Irrwege verzögerten Heimfahrt des Königs Odysseus und seiner Gefährten aus dem Trojanischen Krieg. Blutige Kämpfe, Abenteuer der Seefahrt sowie märchenhaft anmutende Passagen bestimmen den Charakter dieses komplexen Epos’.

Die berühmteste Irrfahrt der Literatur in einer Lesung des SWR

Die schillernde Figur des Odysseus inspirierte Künstler und Denker aller Epochen zur vielseitigen Auseinandersetzung mit dem mythischen Stoff. Während Hegel die These vertrat, dass Odysseus ein Schicksal der Gemeinschaft zuteilwerde, sah Adorno in Homers Werk die »Urgeschichte der Subjektivität«. Werke der bildenden Kunst, Musik, Filme und Adaptionen in Literatur und Theater zeugen von der bis heute lebendigen Faszination einer der ältesten Epen. Manfred Schradi ist die ideale Besetzung für diese Lesung des SWR.

Ein mythisches Hörbuch: »Stimme der Kultur« trifft auf Hochliteratur

Mit Manfred Schradi liest eine der herausragenden Persönlichkeiten...

Homers »Odyssee« als DAV-Hörbuch – blutige Kämpfe und Abenteuer auf See

Liebe, Gewalt und göttliches Schicksal – diese Urthemen sorgen in der »Odyssee« für Spannung. In vierundzwanzig Gesängen kunstvoller Sprache erzählt Homer von der durch viele Irrwege verzögerten Heimfahrt des Königs Odysseus und seiner Gefährten aus dem Trojanischen Krieg. Blutige Kämpfe, Abenteuer der Seefahrt sowie märchenhaft anmutende Passagen bestimmen den Charakter dieses komplexen Epos’.

Die berühmteste Irrfahrt der Literatur in einer Lesung des SWR

Die schillernde Figur des Odysseus inspirierte Künstler und Denker aller Epochen zur vielseitigen Auseinandersetzung mit dem mythischen Stoff. Während Hegel die These vertrat, dass Odysseus ein Schicksal der Gemeinschaft zuteilwerde, sah Adorno in Homers Werk die »Urgeschichte der Subjektivität«. Werke der bildenden Kunst, Musik, Filme und Adaptionen in Literatur und Theater zeugen von der bis heute lebendigen Faszination einer der ältesten Epen. Manfred Schradi ist die ideale Besetzung für diese Lesung des SWR.

Ein mythisches Hörbuch: »Stimme der Kultur« trifft auf Hochliteratur

Mit Manfred Schradi liest eine der herausragenden Persönlichkeiten des deutschsprachigen Kulturrundfunks das Epos Homers. Schradi gilt in Deutschland durch seine herausragenden Lesungen großer Klassiker als »Stimme der Kultur«. Das Hörbuch zu Homers »Odyssee« ist bei Der Audio Verlag in einer Lesung des SWR auf 2 mp3-CDs erschienen.

 

Weitere Hörbücher, die Sie interessieren könnten:

Blaise Pascal: Gedanken. Lesung mit Manfred Schradi

Die Irrfahrten und Abenteuer des Odysseus. Hörspiel

Weiterlesen
Sprecher

Manfred Schradi

Manfred Schradi, ( 1921–1996 ) war eine der herausragenden Persönlichkeiten des deutschsprachigen Kulturrundfunks. Nach ersten Erfolgen auf der Theaterbühne wurde Schradi ab den 1960er-Jahren als freier Künstler schnell zu einem gefragten Sprecher und Regisseur. Er produzierte zahlreiche Lesungen großer literarischer Klassiker für die verschiedensten Radiosender und wurde so zur »Stimme der Kultur«.

12 h 13 min

2 MP3-CDs

  • Genre:

    Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    gekürzt

  • Veröffentlichung:

    31.08.2018

  • Übersetzer:

    Johann Heinrich Voß

  • ISBN:

    978-3-7424-0694-1

  • UVP:

    EUR 10

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.