Odyssee

Odyssee

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Der großartige... Hörspielvierteiler... besticht durch die außergewöhnliche Schönheit der Sprache, die kluge Bearbeitung, die leichte und geschmeidige Eleganz, mit der die Schauspieler die wunderbaren Verse meistern, deren Nachklang lange im Ohr bleibt... Ein großer Wurf.«
Münchner Merkur, Hildegard Lorenz, 05.02.2019
»Die Sprache ist der Star in dieser zeitlosen Produktion und es ist dem Regisseur hoch anzurechnen, wie sparsam er Effekte und Geräusche einsetzt... Viel mehr als das antike Helden- und Götterepos rührt einen... die menschliche Tragödie, die Michael Degen mit seiner fein abgestuften Interpretation erlebbar macht.«
rbb kulturradio, Franziska Walser, 18.02.2019
»... eine Feuerprobe für Stimmkünstler... Am Ende... weckt sie ein der Odyssee entgegensteuerndes, betörendes Gefühl: Fernweh.«
IN München, Jonny Rieder, 06.02.2019
Inhalt

Die »Odyssee« von Homer gilt als eines der ältesten und einflussreichsten Werke der abendländischen Literatur. Sie ist neben der »Ilias« das wohl bekannteste Epos der griechischen Mythologie. Und sie ist immer wieder neu zu entdecken: In dieser einzigartigen Hörspielinszenierung des SWR (Neuauflage von 2007, Produktion: 1980) bleibt die zehnjährige Heimreise des griechischen Heldenkönigs packend bis zur letzten Minute. Die Schauspielerlegende Michael Degen begeistert als Odysseus, der Sieger von Troja und Bezwinger von Riesen und Zauberinnen. Ein Muss für alle Klassikerfans!

Sprecher

Michael Degen

Michael Degen wurde 1932 in Chemnitz als Sohn jüdischer Eltern geboren. Er überlebte die Zeit des Nationalsozialismus zusammen mit seiner Mutter unter falscher Identität und in zahlreichen Verstecken. Nach dem Zweiten Weltkrieg begann er 1946 seine Schauspielausbildung am Deutschen Theater in Berlin. Dort erhielt er auch sein erstes Engagement. In den folgenden Jahrzehnten war Michael Degen u. a. an den Kammerspielen in Tel Aviv, Berlin, Köln, München, Salzburg, Hamburg und Wien beschäftigt. Seit den 1970er Jahren wirkt er in zahlreichen Fernsehfilmen mit. So war er u. a. in »Die Wahlverwandtschaften« (1981), »Babij Jar – Das vergessene Verbrechen« (2002) und »Die Sturmflut« (2006) mit. Bereits 1982 spielte er den Dr. Gustav Oppermann in dem Fernsehspiel »Die Geschwister Oppermann«. Durch zahlreiche weitere Rollen in  populären Fernsehserien wie »Diese Drombuschs« und den »Donna Leon«-Verfilmungen wurde  Michael Degen einem breiten Publikum bekannt. Die Autobiographie von Michael Degen »Nicht alle waren Mörder«(2002) wurde im Jahr 2006 verfilmt.

3 h 13 min

4 CDs

  • Genre:

    Literatur

  • Format:

    Hörspiel

  • Veröffentlichung:

    31.01.2019

  • ISBN:

    978-3-7424-0947-8

  • UVP:

    EUR 16,99

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.