Nichts tun – Die Kunst, sich der Aufmerksamkeitsökonomie zu entziehen

Nichts tun – Die Kunst, sich der Aufmerksamkeitsökonomie zu entziehen

Gekürzte Fassung mit Birte Schnöink

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Birte Schnöink tastet sich sachte, doch sicheren Tritts durch die munter spazierende Argumentation... Eine umfassende Ausführung und Anleitung zum Widerstand gegen alle Arten von Aufmerksamkeitsökonomie.«
BÜCHER Magazin, Wertung Grandios, Reimar Biedermann, 17.05.2021
Inhalt

»Nichts tun – Die Kunst, sich der Aufmerksamkeitsökonomie zu entziehen« von Jenny Odell gelesen von Birte Schnöink, als Hörbuch bei DAV

Schon lange herrscht Einigkeit darüber, dass facebook, instagram und andere soziale Medien ein regelrechtes Gift für unsere Konzentrationsfähigkeit sind. Unsere ständige Onlinepräsenz, die digitale Reizüberflutung, der wir heutzutage ausgesetzt sind, stellen uns vor immer größere Herausforderungen: Wir sind so schnell abgelenkt, dass wir kaum mehr dazu fähig sind, einen einfachen Gedankengang ohne Abschweifungen zu Ende zu führen; jede noch so simple Aufgabe wird vom automatischen Griff zum Smartphone unterbrochen. In »Nichts tun – Die Kunst, sich der Aufmerksamkeitsökonomie zu entziehen« zeigt Jenny Odell Wege zu einem achtsameren Umgang mit unserer Aufmerksamkeit. Mit Anekdoten aus der Hippie-Ära, Philosophie und Aktionskunst beschreibt sie Versuche und Erfolge, wie wir ein bisschen mehr nichts tun können.

Eine Philosophie des modernen Lebens als Hörbuch bei DAV

Jenny Odell arbeitet als Journalistin, Künstlerin sowie als Dozentin für Digitale Kunst an der Stanford University. In ihrem neuen Buch, das sowohl...

»Nichts tun – Die Kunst, sich der Aufmerksamkeitsökonomie zu entziehen« von Jenny Odell gelesen von Birte Schnöink, als Hörbuch bei DAV

Schon lange herrscht Einigkeit darüber, dass facebook, instagram und andere soziale Medien ein regelrechtes Gift für unsere Konzentrationsfähigkeit sind. Unsere ständige Onlinepräsenz, die digitale Reizüberflutung, der wir heutzutage ausgesetzt sind, stellen uns vor immer größere Herausforderungen: Wir sind so schnell abgelenkt, dass wir kaum mehr dazu fähig sind, einen einfachen Gedankengang ohne Abschweifungen zu Ende zu führen; jede noch so simple Aufgabe wird vom automatischen Griff zum Smartphone unterbrochen. In »Nichts tun – Die Kunst, sich der Aufmerksamkeitsökonomie zu entziehen« zeigt Jenny Odell Wege zu einem achtsameren Umgang mit unserer Aufmerksamkeit. Mit Anekdoten aus der Hippie-Ära, Philosophie und Aktionskunst beschreibt sie Versuche und Erfolge, wie wir ein bisschen mehr nichts tun können.

Eine Philosophie des modernen Lebens als Hörbuch bei DAV

Jenny Odell arbeitet als Journalistin, Künstlerin sowie als Dozentin für Digitale Kunst an der Stanford University. In ihrem neuen Buch, das sowohl Ratgeber als auch politisches Manifest ist, zeigt sie, wie es uns gelingen kann, uns aus dem Würgegriff der digitalen Medien zu befreien. Nicht nur von der FAZ und der New York Times erhielt »Nichts tun« überragende Kritiken – auch Barack Obama setzte das Buch 2019 auf seine Liste der besten Bücher des Jahres. »Nichts tun – Die Kunst, sich der Aufmerksamkeitsökonomie zu entziehen« von Jenny Odell ist als Hörbuch bei DAV erhältlich und umfasst 1 mp3-CD.

 Odells erhellender Wegweiser – gelesen von Birte Schnöink

Birte Schnöink wurde im Jahr 1984 in Bremen geboren. Bereits während ihres Schauspielstudiums an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin trat sie u. a. bei den Salzburger Festspielen und an der Berliner Schaubühne auf. Sie war zehn Jahre festes Ensemblemitglied am Thalia Theater in Hamburg. Auch in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen ist Schnöink zu sehen. Für ihren Auftritt in Jessica Hausners Kinofilm »Amour Fou« erhielt sie im Jahr 2015 eine Nominierung für den österreichischen Filmpreis. Außerdem hat sie für Der Audio Verlag bereits einige Hörbücher eingelesen, darunter »Die Jahre« von Annie Ernaux sowie »Johnny Ohneland« von Judith Zander.

Weiterlesen
Autor

Jenny Odell

Jenny Odell ist Künstlerin, Journalistin und unterrichtet an der Stanford Universität Digitale Kunst. Ihre Arbeit befasst sich meist mit Wahrnehmung und genauer Beobachtung. Sie schreibt u.a. für »The New York Times«, »The Paris Review« und »The Atlantic«. Jenny Odell ist Hobbyornithologin und lebt in Oakland, Kalifornien.

jennyodell.com

 

Sprecher

Birte Schnöink

wurde 1984 in Bremen geboren. Nach Engagements an der Berliner Schaubühne und den Salzburger Festspielen gehörte sie zehn Jahre zum Ensemble des Thalia Theaters in Hamburg. Die vielfach ausgezeichnete Schauspielerin erhielt den Boy-Gobert-Preis und wurde mit dem Deutschen Hörspielpreis der ARD geehrt.

7 h 57 min

1 CD

  • Genre:

    Ratgeber/Sachbücher

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    gekürzt

  • Veröffentlichung:

    19.02.2021

  • Übersetzer:

    Annabel Zettel

  • ISBN:

    978-3-7424-1982-8

  • UVP:

    EUR 24,00

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.