Nichts tun – Oder die Kunst, sich der Aufmerksamkeitsökonomie zu entziehen

Nichts tun – Oder die Kunst, sich der Aufmerksamkeitsökonomie zu entziehen

Gekürzte Fassung mit Birte Schnöink

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

Inhalt

Facebook, Instagram & Co: Ein Großteil des sozialen Lebens mit Verwandten und Freunden, ob nah oder weit entfernt, findet heute über Social Media statt. Das Selfie auf der richtigen Plattform ist zur neuen Visitenkarte geworden. Sich der Online-Präsenz zu entziehen, ist in der modernen Welt kaum noch möglich. Reizüberflutung und die Unfähigkeit, einen Gedankengang zu Ende zu führen, sind zunehmend Probleme, denen sich jeder stellen muss. In ihrem Buch plädiert Jenny Odell für einen achtsamen Umgang mit unserer Aufmerksamkeit. Anstatt sich dem Druck nach konstantem Produktivsein zu beugen, sollten wir alle innehalten und nichts tun!

Autor

Jenny Odell

Jenny Odell ist Künstlerin, Journalistin und unterrichtet an der Stanford Universität Digitale Kunst. Ihre Arbeit befasst sich meist mit Wahrnehmung und genauer Beobachtung. Sie schreibt u.a. für »The New York Times«, »The Paris Review« und »The Atlantic«. Jenny Odell ist Hobbyornithologin und lebt in Oakland, Kalifornien.

jennyodell.com

 

Sprecher

Birte Schnöink

wurde 1984 in Bremen geboren. Nach Engagements an der Berliner Schaubühne und den Salzburger Festspielen gehörte sie zehn Jahre zum Ensemble des Thalia Theaters in Hamburg. Die vielfach ausgezeichnete Schauspielerin erhielt den Boy-Gobert-Preis und wurde mit dem Deutschen Hörspielpreis der ARD geehrt.

9 h 13 min

1 CD

  • Genre:

    Ratgeber/Sachbücher

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    gekürzt

  • Veröffentlichung:

    19.02.2021

  • Übersetzer:

    Annabel Zettel

  • ISBN:

    978-3-7424-1982-8

  • UVP:

    EUR 24,00

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.