1

Paul Watzlawick

Wie wirklich ist die Wirklichkeit? – Wahn, Täuschung, Verstehen

Gekürzte Lesung mit Bernt Hahn

16,99 €

Unverbindliche Preisempfehlung für die CD-Ausgabe

4 H 53 MIN
4 CDs
FORMAT Gekürzte Lesung
GENRE Sachbücher
ISBN 978-3-7424-0025-3
VERÖFFENTLICHUNG 20.09.19
UVP 16,99 €

Paul Watzlawicks »Wie wirklich ist die Wirklichkeit? – Wahn, Täuschung, Verstehen« erstmals als Hörbuch bei Der Audio Verlag

Der österreichische Psychotherapeut und Philosoph Paul Watzlawick hat mit seiner Arbeit die therapeutische Praxis erheblich beeinflusst und machte als Autor die Grundlagen der menschlichen Kommunikation einer breiten Leserschaft begreiflich. In seinem Klassiker »Wie wirklich ist die Wirklichkeit? – Wahn, Täuschung, Verstehen« widmete er sich der Wirklichkeitskonstruktion: Wie entsteht die Wirklichkeit? Und gibt es sie überhaupt? Bei DAV ist das Werk nun erstmals als Hörbuch erschienen – aufschlussreich, amüsant und voller Überraschungen. Ein Muss für Liebhaber erstklassiger Sachbücher, mitreißend vertont von Bernt Hahn!

»Warum einfach, wenn’s kompliziert auch geht?«

Mit verblüffenden Beispielen und unterhaltsamen Einblicken in die Welt der Forschung stellt Watzlawick klar: Die Wirklichkeit ist schlicht und ergreifend das subjektive Ergebnis unserer Kommunikation. Und die eine wirkliche Wirklichkeit gibt es nicht! Was wir als solche bezeichnen ist also vielmehr ein wackeliges Gerüst – unsere eigene kleine Wahrheit. Und wir sind stets damit beschäftigt, dieses Gerüst vor dem Einsturz zu bewahren: Wir verdrehen Tatsachen, täuschen uns selbst und versuchen den Rest der Welt von unserer eigenen Wirklichkeit zu überzeugen. Aber warum überhaupt? Eine rasante und teils skurrile Reise durch die Kommunikationsforschung, die am Ende vor allem eins ist: Ein Appell, die eigene Weltanschauung zu hinterfragen.

Bernt Hahn liest »Wie wirklich ist die Wirklichkeit? – Wahn, Täuschung, Verstehen«

Bernt Hahn wirkte als Schauspieler in diversen Film- und Fernsehproduktionen mit und war als Sprecher bereits für den deutschen Hörbuchpreis nominiert. Bei DAV war er zuletzt in den Hörbüchern zu Goethes »West-östlicher Divan« sowie in Arun Gandhis »Sanftmut kann die Welt erschüttern« zu hören. Mit seiner wandelbaren Stimme führt er durch Paul Watzlawicks lehrreichen Klassiker und macht ihn zum kurzweiligen Hörvergnügen – Aha-Momente garantiert! Die gekürzte Lesung ist bei DAV erhältlich und umfasst 4 CDs.

»Paul Watzlawick[s]… anspruchsvolle Studie über Wahn, Täuschung und Verstehen konnte zum Klassiker für ein großes Publikum werden… seine Sprache,… sein trockener Humor, seine Begeisterung für Untertöne, für klammheimliche Paradoxien? All das meistert der Sprecher Bernt Hahn mit einer Mühelosigkeit, die beim Zuhören zugleich fesselt und entspannt.«

WDR 3 Mosaik, Oliver Cech, 19.09.2019

»Vielleicht ist es besser, dass Watzlawick die Zeiten von Fake-News, Lügenpresse und Whatsapp-Filterblasen nicht mehr miterlebt hat… Wahr ist, was wir für wahr halten – und darin liegt die Gefahr. „Wie wirklich ist die Wirklichkeit“ ist gleichsam frustrierend wie amüsant, denn eine befriedigende Antwort auf die im Titel gestellte Frage bleibt aus. Zum Glück.«

Radio Bremen Zwei, Florian Bänsch, 13.12.2019

»Leichthändig schrieb er [Watzlawick] über Irr- und Holzwege und Sackgassen zwischenmenschlicher Kommunikation, über Realitätsaufspaltungen und Wirklichkeitsnuancen… Bernt Hahn liest diese außerordentlich exakt artikulierend mit knarrig knorzender Stimme. Keinerlei Irritation kommt bei ihm vokal auf.«

Der Standard, Alexander Kluy, 11.01.2020

»Bernt Hahn liest Watzlawicks Text mit seiner tiefen Stimme wunderbar beruhigend vor, das sorgt dafür, dass der Inhalt eher unterhält und erstaunt, statt zu verstören… Hörenswerte Studie, die nach 40 Jahren noch den Blick weitet, gerade auf unsere heutige virtuell geprägte »Wirklichkeit«.«

BÜCHER Magazin, Katharina Manzke, 09.01.2020

Paul Watzlawick

Zur Autor:innen-Seite

Paul Watzlawick, geboren 1921 in Kärnten, studierte Philosophie und Sprachen. Er absolvierte eine psychotherapeutische Ausbildung am C. G. Jung-Institut in Zürich und lehrte als Professor für Psychotherapie in El Salvador und in Stanford. Sein Schwerpunkt lag auf der Bedeutung der Kommunikation in zwischenmenschlichen Beziehungen. 2007 starb er in Kalifornien.

Bernt Hahn

Zur Sprecher:innen-Seite

Bernt Hahn, geboren 1945, ist Sprecher zahlreicher Hörspiele, Lesungen und Rundfunkproduktionen. Er absolvierte seine Ausbildung an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Danach stand er über 30 Jahre auf der Bühne, u. a. beim Schauspiel Köln, Düsseldorfer Schauspielhaus, Schauspielhaus Frankfurt, Bochumer Schauspielhaus. In diversen Hörspielproduktionen und in verschiedensten Rollen bei Film und Fernsehen wirkte er mit, z.B. in den Serien »Tatort« und »Die Wache« und 1999 in dem Film »Zechenblues« von Jürgen Weber. Für die Komplettlesung von Marcel Prousts »Auf der Suche nach der verlorenen Zeit« wurde er 2003 für den Deutschen Hörbuchpreis nominiert.

4 H 53 MIN
4 CDs
FORMAT Gekürzte Lesung
GENRE Sachbücher
ISBN 978-3-7424-0025-3
VERÖFFENTLICHUNG 20.09.19
UVP 16,99 €

Das könnte Sie auch interessieren

Anleitung zum Unglücklichsein


CD • Download

Gekürzte Lesung mit Ernst Konarek

1913 – Der Sommer des Jahrhunderts


CD • Download

Gekürzte Lesung mit Stephan Schad

Wishcraft


CD • Download

Gekürzte Lesung mit Ulrike Hübschmann

Ohne Netz


Download

Gekürzte Lesung mit Heikko Deutschmann
0:00
0:00
Bild des Hörspiel Cover