Der Spürsinn des kleinen Doktors. Vier Kriminalfälle

Der Spürsinn des kleinen Doktors. Vier Kriminalfälle

Ungekürzte Fassung mit Fabian Busch

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

Inhalt

»Der Spürsinn des kleinen Doktors. Vier Kriminalfälle« von Georges Simenon als Hörbuch bei Der Audio Verlag

Mit seinen Kult-Krimis um den Pariser Kommissar Jules Maigret wurde Georges Simenon zu einem der meistgelesenen Autoren des 20. Jahrhunderts. Doch er schuf noch andere Ermittler-Figuren, die in seinen Werken fast genauso markant in Erscheinung treten wie der berühmte Kommissar Maigret: In »Der Spürsinn des kleinen Doktors. Vier Kriminalfälle« ist es der »kleine Doktor« Jean Dollent, der durch Zufall in einen Mordfall verwickelt wird und dabei seine Leidenschaft fürs Ermitteln entdeckt. Vier Fälle löst er in dem 1943 veröffentlichten Erzählband – und es sollen nicht die letzten bleiben. Eine neue Facette des großen Krimi-Autors Georges Simenon, als ungekürzte Lesung lebendig vertont von Fabian Busch.

Konkurrenz für Simenons Spitzenermittler

Jean Dollent, Landarzt im französischen Küstenort Marsilly, ist jung, schmächtig und wird von allen nur liebevoll »der kleine Doktor« genannt. Als er eines Nachmittags zu einem Hausbesuch beordert wird, ahnt er nicht, dass dieser Tag sein Leben verändern wird: Statt eines Patienten, findet er eine Leiche...

»Der Spürsinn des kleinen Doktors. Vier Kriminalfälle« von Georges Simenon als Hörbuch bei Der Audio Verlag

Mit seinen Kult-Krimis um den Pariser Kommissar Jules Maigret wurde Georges Simenon zu einem der meistgelesenen Autoren des 20. Jahrhunderts. Doch er schuf noch andere Ermittler-Figuren, die in seinen Werken fast genauso markant in Erscheinung treten wie der berühmte Kommissar Maigret: In »Der Spürsinn des kleinen Doktors. Vier Kriminalfälle« ist es der »kleine Doktor« Jean Dollent, der durch Zufall in einen Mordfall verwickelt wird und dabei seine Leidenschaft fürs Ermitteln entdeckt. Vier Fälle löst er in dem 1943 veröffentlichten Erzählband – und es sollen nicht die letzten bleiben. Eine neue Facette des großen Krimi-Autors Georges Simenon, als ungekürzte Lesung lebendig vertont von Fabian Busch.

Konkurrenz für Simenons Spitzenermittler

Jean Dollent, Landarzt im französischen Küstenort Marsilly, ist jung, schmächtig und wird von allen nur liebevoll »der kleine Doktor« genannt. Als er eines Nachmittags zu einem Hausbesuch beordert wird, ahnt er nicht, dass dieser Tag sein Leben verändern wird: Statt eines Patienten, findet er eine Leiche vor – und er erkennt seine Berufung als Detektiv. Mit seinem unfehlbaren Spürsinn und einer großen Portion Menschenkenntnis klärt er den Mordfall auf und bald schon warten weitere Fälle, die es zu lösen gilt. Dabei ist er der Polizei stets einen Schritt voraus, zum Unmut von Kommissar Lucas und Kommissar Marcellin…

Die ungekürzte Lesung mit Fabian Busch

Fabian Busch ist als Schauspieler in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen und war bereits für den Deutschen Fernsehpreis nominiert. Für DAV hat er mit seiner lebendigen Stimme George Simenons »Der Spürsinn des kleinen Doktors. Vier Kriminalfälle« als Hörbuch zum Leben erweckt und lässt seine Hörer*innen bis zur letzten Minute gespannt mitfiebern. Für Fans mitreißender Krimi-Hörbücher ein Muss! Die ungekürzte Lesung ist bei DAV erhältlich und umfasst als Hörbuch 4 CDs.

Weitere Hörbücher von Georges Simenon bei DAV:

Weiterlesen
Autor

Georges Simenon

Georges Simenon wurde am 3. Februar 1903 in Lüttich geboren. Nach Abschluss der Schule arbeitete Georges Simenon zunächst als Aushilfe im Buchhandel und später als Journalist bei der Gazette de Liège.

Georges Simenon als Schriftsteller

1920 veröffentlichte er seinen ersten Roman unter dem Pseudonym Georges Sim. 1922 zog er nach Paris, arbeitete als Sekretär und Reisebegleiter. Er wurde zu einem der produktivsten Schriftsteller weltweit: 500 Millionen Bücher wurden inzwischen von ihm in 44 Ländern veröffentlicht, er schrieb unter 22 verschiedenen Pseudonymen und brauchte etwa 10 Tage, um einen Roman zu schreiben. So wie er schrieb, lebte er auch: intensiv und voller Ausschweifungen.

1945 zog er nach Kanada und später nach Arizona. Zehn Jahre später kehrte er nach Europa zurück. 1973 verabschiedete Georges Simenon sich, aufgrund anhaltender schlechter Kritiken, von der Schriftstellerei. Er verstarb 1989 an Krebs.

Georges Simenon und Kommissar Maigret

1930 schuf er seine berühmteste Figur, »Kommissar Maigret« und publizierte erstmals unter seinem wirklichen Namen. Er schrieb 103 Folgen von Maigret, wovon viele mit insgesamt 29 verschiedenen Darstellern verfilmt...

Georges Simenon wurde am 3. Februar 1903 in Lüttich geboren. Nach Abschluss der Schule arbeitete Georges Simenon zunächst als Aushilfe im Buchhandel und später als Journalist bei der Gazette de Liège.

Georges Simenon als Schriftsteller

1920 veröffentlichte er seinen ersten Roman unter dem Pseudonym Georges Sim. 1922 zog er nach Paris, arbeitete als Sekretär und Reisebegleiter. Er wurde zu einem der produktivsten Schriftsteller weltweit: 500 Millionen Bücher wurden inzwischen von ihm in 44 Ländern veröffentlicht, er schrieb unter 22 verschiedenen Pseudonymen und brauchte etwa 10 Tage, um einen Roman zu schreiben. So wie er schrieb, lebte er auch: intensiv und voller Ausschweifungen.

1945 zog er nach Kanada und später nach Arizona. Zehn Jahre später kehrte er nach Europa zurück. 1973 verabschiedete Georges Simenon sich, aufgrund anhaltender schlechter Kritiken, von der Schriftstellerei. Er verstarb 1989 an Krebs.

Georges Simenon und Kommissar Maigret

1930 schuf er seine berühmteste Figur, »Kommissar Maigret« und publizierte erstmals unter seinem wirklichen Namen. Er schrieb 103 Folgen von Maigret, wovon viele mit insgesamt 29 verschiedenen Darstellern verfilmt wurden.

Simenon bei Der Audio Verlag

Im DAV sind von Georges Simenon „Das Haus am Kanal“ und „Maigret – Die besten Fälle“ erschienen: hochkarätig besetzte Radioproduktionen als Hörspiele, die auch heute noch eine riesige Fangemeinde haben.

Weiterlesen

3 h 58 min

4 CDs

  • Genre:

    Krimi

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    ungekürzt

  • Veröffentlichung:

    13.03.2020

  • Übersetzer:

    Hansjürgen Wille

    Barbara Klau

    Julia Becker

  • ISBN:

    978-3-7424-1505-9

  • UVP:

    EUR 20,00

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.