Rummelplatz

Gekürzte Fassung mit Jörg Gudzuhn

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Ein großer deutscher Nachkriegsroman. Hätte Bräunig weitergearbeitet, wäre er neben Grass, Walser und Böll angekommen.« Süddeutsche Zeitung
Inhalt

Werner Bräunigs »Rummelplatz«: Ein ungeschöntes Panorama des geteilten Deutschlands

In der Wismut AG, einem Uranerz-Abbaubetrieb in der DDR, treffen junge, entwurzelte Menschen aufeinander. Bräunig zeichnet ihre Wege in einer Nachkriegswelt aus Ruinen und Zerstörung nach. Da ist zum Beispiel Christian Kleinschmidt, ein Professorensohn, der sich vor seinem Studium in der Produktion bewähren soll, und dann darin aufgeht. Oder Ruth Fischer, die für Frauenrechte eintritt, und doch daran scheitert. Ob Funktionär, deutscher Bergarbeiter oder sowjetischer Vorgesetzter: In schnörkelloser Sprache vermittelt Bräunig das Gefühl einer Generation ohne Perspektive und Orientierung. Schauspieler Jörg Gudzuhn liest in ebendieser Stimmung: griffig, packend, rau. Ein Gesellschaftsroman, der keiner Ideologie blind folgt, aber das Panorama von Zerstörung und Ruinen in seinem Personal fortführt. Bei Der Audio Verlag ist dieser eindrückliche Roman über das frühe geteilte Deutschland nun auch als Hörbuch (gekürzte Lesung, Produktion: rbb) auf 1 mp3-CD erhältlich.

Star-Sprecher Jörg Gudzuhn macht Bräunigs präzise Sprache zu einem Hörerlebnis

Der Film- und Theaterschauspieler Jörg Gudzuhn ist bekannt für seine Charakterrollen, wie für den Leibwächter Manne Schacht im Fernsehfilm »Im Schatten der Macht« (2003). Er spielt in zahlreichen ARD- und ZDF-Serien, so auch bis zum Tod von Schauspielerkollege Ulrich Mühe in »Der letzte Zeuge«. Für Thomas Brussigs Einpersonenstück »Leben bis Männer« stand er von 2001 bis 2010 auf der Bühne des Deutschen Theaters in Berlin. Die Wendezeit hat Jörg Gudzuhn als Ensemblemitglied des DT erlebt. Seine bisweilen raue Stimme macht die schonungslose Sprache von Werner Bräunigs Roman »Rummelplatz« zu einem »akustischen Ereignis«, schreibt die FAZ begeistert. Bei der Audio Verlag erscheint das Hörbuch »Rummelplatz« in einer Produktion des rbb auf als gekürzte Lesung mit Jörg Gudzuhn.

Sensationelle Veröffentlichung nach 40 Jahren: »Rummelplatz« von Werner Bräunig als Wiederentdeckung eines wichtigen Ausschnitts deutscher Zeitgeschichte

Für Christa Wolf war Werner Bräunigs »Rummelplatz« ein lebendig geschriebenes Zeugnis der Lebensverhältnisse, der Hoffnungen und der Ziele der Menschen, die in der DDR lebten. Auch die Verschiedenartigkeit der Verbindungen zu den Menschen im anderen Teil Deutschlands wird in diesem Roman nicht beschönigt, an dem Bräunig bis 1965 schrieb. Der Roman wurde in der DDR »von oberster Stelle« heftig kritisiert, was Werner Bräunig persönlich getroffen und entmutigt habe, den ursprünglich noch größer angelegten Roman zu Ende zu führen, erinnert sich Christa Wolf. Das Manuskript zu diesem Werk wurde erst in Bräunigs Nachlass gefunden, und erschien posthum auf Initiative von seinen Söhnen im Jahr 2007. Im selben Jahr wurde es zur Sensation der Frankfurter Buchmesse. Neben Christa Wolf war auch Anna Seghers begeistert von Werner Bräunigs Roman »Rummelplatz«. Bei DAV sind ebenfalls Hörbücher dieser beiden großen Schriftstellerinnen aus der Zeit des frühen geteilten Deutschlands erschienen, u.a.:

In der Reihe »Große Werke. Große Stimmen.« ist neben Werner Bräunigs »Rummelplatz« auch Christa Wolfs »Kein Ort. Nirgends«, gelesen von Bibiana Beglau, im mp3-Format auf 1 CD erhältlich.

Sprecher

Jörg Gudzuhn

Jörg Gudzuhn, geboren 1945 bei Ruppin, begann seine Schauspielkarriere in der DDR. Seit 1987 ist er Ensemblemitglied am Deutschen Theater Berlin. Er war bereits in zahlreichen Filmproduktionen zu sehen. Besondere Bekanntheit erlangte er durch die ZDF-Krimiserie »Der letzte Zeuge«, in der er bis 2007 an der Seite von Ulrich Mühe spielte.

7 h 55  min

1 CD

  • Genre:

    Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    gekürzt

  • Veröffentlichung:

    01.04.2015

  • ISBN:

    978-3-86231-552-9

  • UVP:

    EUR 10,00

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.