Billard um halb zehn

Gekürzte Fassung mit Walter Andreas Schwarz

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Walter Andreas Schwarz liest „Billard um halb zehn“ differenziert und engagiert ein. Ein warnendes, wahrhaftiges und wehmütiges Buch, der Roman eines großen Humanisten, der tief in den Brunnen der Vergangenheit gestiegen ist.«
Sächsische Zeitung, Rainer Kasselt, 21.12.2017
Inhalt

Höhepunkt der Nachkriegsliteratur: Heinrich Bölls Roman »Billard um halb zehn« als Hörbuch in der DAV-Klassiker-Edition »Große Werke. Große Stimmen.«

Die Tage von Dr. Robert Fähmel folgen seit Jahren einem festgelegten Ablauf: Von halb 9 bis halb 10 arbeitet der Statiker in seinem Architekturbüro, von halb zehn bis elf spielt er im Hotel »Prinz Heinrich« allein Billard. Erbaut hat er im Laufe seines Lebens nichts, dafür hat er im Zweiten Weltkrieg zahlreiche Bauwerke in die Luft gesprengt. Darunter auch die Klosterabtei St. Anton, das architektonische Meisterwerk seines Vaters Heinrich Fähmel. Nach dem Krieg ist Robert Fähmels Sohn Joseph am Wiederaufbau des Gebäudes beteiligt und wird zum kritischen Gegner des nationalsozialistischen Systems. Die widersprüchlichen politischen Verstrickungen der Architekten-Dynastie werden rückblendenhaft aufgedeckt, als sich die drei Generationen am 06. September 1958 im Kölner Café Kroner zum 80. Geburtstag des Patriarchen Heinrich Fähmel versammeln. Am Ende dieses Familientreffens wird nicht nur der Geburtstagskuchen angeschnitten, sondern auch ein Attentat enthüllt.

Heinrich Böll übt Kritik an Gesellschaft und Politik

»Billard um halb zehn« ist Heinrich Bölls...

Höhepunkt der Nachkriegsliteratur: Heinrich Bölls Roman »Billard um halb zehn« als Hörbuch in der DAV-Klassiker-Edition »Große Werke. Große Stimmen.«

Die Tage von Dr. Robert Fähmel folgen seit Jahren einem festgelegten Ablauf: Von halb 9 bis halb 10 arbeitet der Statiker in seinem Architekturbüro, von halb zehn bis elf spielt er im Hotel »Prinz Heinrich« allein Billard. Erbaut hat er im Laufe seines Lebens nichts, dafür hat er im Zweiten Weltkrieg zahlreiche Bauwerke in die Luft gesprengt. Darunter auch die Klosterabtei St. Anton, das architektonische Meisterwerk seines Vaters Heinrich Fähmel. Nach dem Krieg ist Robert Fähmels Sohn Joseph am Wiederaufbau des Gebäudes beteiligt und wird zum kritischen Gegner des nationalsozialistischen Systems. Die widersprüchlichen politischen Verstrickungen der Architekten-Dynastie werden rückblendenhaft aufgedeckt, als sich die drei Generationen am 06. September 1958 im Kölner Café Kroner zum 80. Geburtstag des Patriarchen Heinrich Fähmel versammeln. Am Ende dieses Familientreffens wird nicht nur der Geburtstagskuchen angeschnitten, sondern auch ein Attentat enthüllt.

Heinrich Böll übt Kritik an Gesellschaft und Politik

»Billard um halb zehn« ist Heinrich Bölls symbolträchtigster Roman. Der Audio Verlag hat den Klassiker der Trümmerliteratur als Lesung mit Walter Andreas Schwarz als Hörbuch veröffentlicht. Produziert wurde die Aufnahme vom SWR, ehemals SDR. In den verschiedenen Perspektiven und Erinnerungen der Familienmitglieder um Robert Fähmel und deren Freunden spiegeln sich die politischen Ereignisse von 1907 bis 1958. Als scharfsinniger Chronist seiner Zeit übt der Autor Kritik an den Unterstützern des Naziregimes. Das passive Verhalten der Deutschen in der restaurativen Adenauer-Zeit ist für Böll unverzeihlich.

Der Klassiker von Heinrich Böll, herausragend interpretiert von Walter Andreas Schwarz

Walter Andreas Schwarz machte sich auf vielfältige Weise einen Namen: Er war Sänger, Schriftsteller, Kabarettist, Hörspielautor und -sprecher und arbeitete als Übersetzer für die BBC. In der Lesung der SWR-Produktion überzeugt Schwarz mit seiner schlichten ausdrucksstarken Stimme und seiner intuitiven Vortragsart.

Die Lesung von „Billard um halb zehn“, produziert vom SWR, erscheint auf 1 mp3-CD als Hörbuch in der DAV-Klassiker-Edition »Große Werke. Große Stimmen«.

 

Weitere Hörbücher von DAV, die Sie interessieren könnten:

Weiterlesen

5 h 03  min

1 MP3-CD

  • Genre:

    Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    gekürzt

  • Veröffentlichung:

    08.09.2017

  • ISBN:

    978-3-7424-0206-6

  • UVP:

    EUR 10

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.