Elbwärts

Elbwärts

Ungekürzte Fassung mit Nico Holonics

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Das Debüt entfaltet von Anfang an Intensität... Für diesen eindringlichen Tiefgang durch die Vergangenheit... findet Nico Holonics den passenden Ton. ...ein Prosastück von schlichter poetischer Schönheit. Es lebt nicht von der Handlung, sondern vom Duktus, Rhythmus und Stil.«
FAZ, Alexander Košenina, 17.08.2020
»Thilo Krause erzählt seinen dichten, literarischen Text in wunderbar poetischer Sprache.«
kulturtipp Schweiz, Barbara Maurer, 10.09.2020
Inhalt

»Elbwärts» – der Debütroman von Thilo Krause als ungekürzte Lesung bei Der Audio Verlag

Was ist Heimat? Und was bleibt von ihr? In seinem Debütroman »Elbwärts« erforscht der preisgekrönte Lyriker Thilo Krause die Überreste einer Kindheit, an einem Ort, der dem erwachsengewordenen Protagonisten längst fremd geworden ist: Der Erzähler kehrt gemeinsam mit seiner Freundin und seiner kleinen Tochter zurück in die Sächsische Schweiz, um dort eine gemeinsame Zukunft aufzubauen. Doch unter Vertrautheit und Melancholie mischt sich dort ein Gefühl der Entfremdung – und eine schmerzliche, im Schweigen erstickte Erinnerung, die den Rückkehrer nun unausweichlich einholt. Nico Holonics hat das poetische Erstlingswerk beim MDR als Hörbuch vertont. Die ungekürzte Lesung ist nun bei DAV erhältlich und wirft einen eindrucksvollen Blick auf die Rolle der Herkunft in unserer Zeit.

»Ich sitze vorn am Abgrund. Hinter meinen Zehen schwanken die Baumkronen, dass ich schwindlig den Blick heben muss. Straße, Felder, Dorf.«

Ein junges Paar sucht Vertrautheit an den Orten seiner Kindheit. Doch im Felsland an der tschechischen Grenze, bei den Sandsteinbergen und den...

»Elbwärts» – der Debütroman von Thilo Krause als ungekürzte Lesung bei Der Audio Verlag

Was ist Heimat? Und was bleibt von ihr? In seinem Debütroman »Elbwärts« erforscht der preisgekrönte Lyriker Thilo Krause die Überreste einer Kindheit, an einem Ort, der dem erwachsengewordenen Protagonisten längst fremd geworden ist: Der Erzähler kehrt gemeinsam mit seiner Freundin und seiner kleinen Tochter zurück in die Sächsische Schweiz, um dort eine gemeinsame Zukunft aufzubauen. Doch unter Vertrautheit und Melancholie mischt sich dort ein Gefühl der Entfremdung – und eine schmerzliche, im Schweigen erstickte Erinnerung, die den Rückkehrer nun unausweichlich einholt. Nico Holonics hat das poetische Erstlingswerk beim MDR als Hörbuch vertont. Die ungekürzte Lesung ist nun bei DAV erhältlich und wirft einen eindrucksvollen Blick auf die Rolle der Herkunft in unserer Zeit.

»Ich sitze vorn am Abgrund. Hinter meinen Zehen schwanken die Baumkronen, dass ich schwindlig den Blick heben muss. Straße, Felder, Dorf.«

Ein junges Paar sucht Vertrautheit an den Orten seiner Kindheit. Doch im Felsland an der tschechischen Grenze, bei den Sandsteinbergen und den Elbwiesen, ist vieles anders geworden. Misstrauen prägt die Stimmung im Dorf, ein Sommercamp von Neonazis lässt die Heimat fremd wirken. Was bleibt, ist indes nur das verdrängte Jugendtrauma des Erzählers: Die Erinnerung an seinen Kletterfreund Vito und den Unfall, bei dem Vito sein Bein verlor. Wie schließt man Frieden mit einer Heimat, die sich nicht mehr wie zuhause anfühlt? Der Erzähler sucht Versöhnung – und verliert sich dabei immer weiter in seiner Vergangenheit…

Das MDR-Hörbuch mit Nico Holonics

Nico Holonics ist Teil des Berliner Ensembles und war bereits auf verschiedenen großen Theaterbühnen Deutschlands zu sehen. Als Sprecher zahlreicher Hörbücher vermag er es, mit seiner ausdrucksstarken Stimme Geschichten zum Leben zu erwecken: In der ungekürzten Lesung von Thilo Krauses »Elbwärts« lässt er die innere Zerrissenheit des Erzählers hör- und spürbar werden. Die MDR-Produktion ist bei Der Audio Verlag erhältlich und umfasst als Hörbuch 6 CDs.

Weiterlesen
Autor

Thilo Krause

Thilo Krause, geboren 1977 in Dresden, lebt in Zürich. 2012 erhielt er für sein Lyrik-Debüt »Und das ist alles genug« den Schweizer Literaturpreis, 2016 den Clemens-Brentano-Preis der Stadt Heidelberg und den ZKB Schillerpreis. 2018 erschien sein Gedichtband »Was wir reden, wenn es gewittert«, für den er mit dem Peter-Huchel-Preis ausgezeichnet wurde.

Sprecher

Nico Holonics

Nico Holonics, geboren 1983 in Leipzig, ist Schauspieler und Hörbuchsprecher. Nach Stationen an den Bühnen in Dresden und München war er lange am Schauspiel Frankfurt. Seit 2017 ist er Teil des Berliner Ensembles und Dozent an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch. Er wurde für seine Leistungen mit dem Bayerischen Kunstförderpreis ausgezeichnet.

6 h 58 min

6 CDs

  • Genre:

    Literatur

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    ungekürzt

  • Veröffentlichung:

    21.08.2020

  • ISBN:

    978-3-7424-1675-9

  • UVP:

    EUR 22,00

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.