1

Fjodor Dostojewski

Eine peinliche Geschichte

Gekürzte Lesung mit Friedhelm Ptok

10,00 €

Unverbindliche Preisempfehlung für die CD-Ausgabe

1 H 43 MIN
1 mp3-CD
FORMAT Gekürzte Lesung
GENRE Klassiker, Literatur
ISBN 978-3-7424-1672-8
VERÖFFENTLICHUNG 18.09.20
UVP 10,00 €
ÜBERSETZUNG Christiane Pöhlmann

»Eine peinliche Geschichte« – der satirische Klassiker von Fjodor Dostojewski als Hörbuch bei Der Audio Verlag

Klassiker wie »Schuld und Sühne«, »Der Spieler« oder »Der ewige Gatte« machten Fjodor Dostojewski zu einem der bedeutendsten russischen Schriftsteller der Literaturgeschichte. Düster, fast unheimlich muten die Werke meist an, in denen er die tragischen Schicksale seiner Protagonisten schildert und dabei die großen Umbrüche des 19. Jahrhunderts nachzeichnet. Anders die Satire »Eine peinliche Geschichte«, die eine neue Facette des großen Autors sichtbar werden lässt: Entstanden kurz nach der Aufhebung der Leibeigenschaft durch Zar Alexander II., erzählt sie heiter vom großen Fauxpas des General Pralinski und spottet dabei unverhohlen über die zaristische Reformpolitik. Bei DAV ist die groteske Erzählung als Hörbuch erhältlich, in einer Lesung des Bayerischen Rundfunks BR, brillant interpretiert von Friedhelm Ptok.

»Wir alle tönen von Humanität, aber wir sind unfähig zu Heroismus und Heldentaten«

Der Staatsrat, General und ewige Junggeselle Iwan Iljitsch Pralinski kann nicht anders, als anderen seine Meinung kundzutun. Als er eines Abends im Gespräch mit zwei Generalskollegen über seinen neu entdeckten Liberalismus schwadroniert, stößt er auf schroffes Unverständnis. Und beschließt daraufhin, seinen Widersachern und sich selbst ein Beispiel zu statuieren: Er erscheint ungeladen auf der Hochzeit seines Untergebenen, dem Registrator Pseldonimow – und ahnt nicht, dass der Abend ihn seinen Ruf kosten wird…

Die BR-Lesung mit Friedhelm Ptok

Als Theaterschauspieler war Friedhelm Ptok seit den Sechzigerjahren auf den deutschen Bühnen zu sehen, unter anderem an den Münchner Kammerspielen und am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. Außerdem wirkte er bei zahlreichen Fernsehproduktionen wie der beliebten ZDF-Krimiserie »Die Rosenheim-Cops« mit. Als Sprecher leiht er Hörspielen, Rundfunkfeatures und Spielfilmen seine Stimme und ist auch bei DAV in zahlreichen Hörbüchern zu hören. In der BR-Lesung von Fjodor Dostojewskis »Eine peinliche Geschichte« lässt er den feinen Zynismus hörbar werden, den der große russische Schriftsteller zwischen die Zeilen schrieb. Das Hörbuch ist bei Der Audio Verlag erhältlich und umfasst 1 mp3-CD.

»[…] unverhohlen lästert Dostojewski über die zaristische Reformpolitik und die Bigotterie der vermeintlich liberalen Geister. […] Friedhelm Ptok ist ein großartiger Vorleser, der das Rollenspiel beherrscht. Passagenweise macht er aus seiner Lesung ein Ein-Mann-Hörspiel – findet aber dann immer punktgenau in die klassische Vorleserrolle zurück.«

WDR 3 Lesestoff, Christel Wester, 11.11.2021

»Friedhelm Ptok liest Dostojewskis beißende Groteske über die romantischen Vorstellungen, die die Mächtigen von sozialen Unterschichten haben, einfach meisterhaft und trifft die feinen Zwischentöne haargenau.«


Fjodor Dostojewski

Zur Autor:innen-Seite

Fjodor Dostojewski, geboren 1821 in Moskau, hinterließ Jahrhundertromane wie »Schuld und Sühne«, »Der Idiot« und »Die Dämonen«. Nach seinem Studium an der Technischen Universität Sankt Petersburg und seiner Arbeit als Militärzeichner widmete er sich ab 1844 ganz dem Schreiben. Bereits zu Lebzeiten fand Dostojewski für seine zahlreichen Werke große Anerkennung. Er starb 1881 in Sankt Petersburg.

Friedhelm Ptok

Zur Sprecher:innen-Seite

Friedhelm Ptok, geboren 1933 in Hamburg, spielte an mehreren Theatern und in Film- und Fernsehproduktionen wie »Kartoffeln mit Stippe« mit. Er ist als Synchronsprecher tätig und hat zahlreiche Hörbücher eingelesen, darunter auch viele Titel von James Krüss.

1 H 43 MIN
1 mp3-CD
FORMAT Gekürzte Lesung
GENRE Klassiker, Literatur
ISBN 978-3-7424-1672-8
VERÖFFENTLICHUNG 18.09.20
UVP 10,00 €
ÜBERSETZUNG Christiane Pöhlmann

0:00
0:00
Bild des Hörspiel Cover