Eine peinliche Geschichte

Eine peinliche Geschichte

Gekürzte Fassung mit Friedhelm Ptok

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

Inhalt

»Eine peinliche Geschichte« – der satirische Klassiker von Fjodor Dostojewski als Hörbuch bei Der Audio Verlag

Klassiker wie »Schuld und Sühne«, »Der Spieler« oder »Der ewige Gatte« machten Fjodor Dostojewski zu einem der bedeutendsten russischen Schriftsteller der Literaturgeschichte. Düster, fast unheimlich muten die Werke meist an, in denen er die tragischen Schicksale seiner Protagonisten schildert und dabei die großen Umbrüche des 19. Jahrhunderts nachzeichnet.

Anders die Satire »Eine peinliche Geschichte«, die eine neue Facette des großen Autors sichtbar werden lässt: Entstanden kurz nach der Aufhebung der Leibeigenschaft durch Zar Alexander II., erzählt sie heiter vom großen Fauxpas des General Pralinski und spottet dabei unverhohlen über die zaristische Reformpolitik. Bei DAV ist die groteske Erzählung als Hörbuch erhältlich, in einer Lesung des Bayerischen Rundfunks BR, brillant interpretiert von Friedhelm Ptok.

»Wir alle tönen von Humanität, aber wir sind unfähig zu Heroismus und Heldentaten«

Der Staatsrat, General und ewige Junggeselle Iwan Iljitsch Pralinski kann nicht anders, als anderen seine Meinung kundzutun. Als er eines Abends im Gespräch mit zwei Generalskollegen...

»Eine peinliche Geschichte« – der satirische Klassiker von Fjodor Dostojewski als Hörbuch bei Der Audio Verlag

Klassiker wie »Schuld und Sühne«, »Der Spieler« oder »Der ewige Gatte« machten Fjodor Dostojewski zu einem der bedeutendsten russischen Schriftsteller der Literaturgeschichte. Düster, fast unheimlich muten die Werke meist an, in denen er die tragischen Schicksale seiner Protagonisten schildert und dabei die großen Umbrüche des 19. Jahrhunderts nachzeichnet.

Anders die Satire »Eine peinliche Geschichte«, die eine neue Facette des großen Autors sichtbar werden lässt: Entstanden kurz nach der Aufhebung der Leibeigenschaft durch Zar Alexander II., erzählt sie heiter vom großen Fauxpas des General Pralinski und spottet dabei unverhohlen über die zaristische Reformpolitik. Bei DAV ist die groteske Erzählung als Hörbuch erhältlich, in einer Lesung des Bayerischen Rundfunks BR, brillant interpretiert von Friedhelm Ptok.

»Wir alle tönen von Humanität, aber wir sind unfähig zu Heroismus und Heldentaten«

Der Staatsrat, General und ewige Junggeselle Iwan Iljitsch Pralinski kann nicht anders, als anderen seine Meinung kundzutun. Als er eines Abends im Gespräch mit zwei Generalskollegen über seinen neu entdeckten Liberalismus schwadroniert, stößt er auf schroffes Unverständnis. Und beschließt daraufhin, seinen Widersachern und sich selbst ein Beispiel zu statuieren: Er erscheint ungeladen auf der Hochzeit seines Untergebenen, dem Registrator Pseldonimow – und ahnt nicht, dass der Abend ihn seinen Ruf kosten wird…

Die BR-Lesung mit Friedhelm Ptok

Als Theaterschauspieler war Friedhelm Ptok seit den Sechzigerjahren auf den deutschen Bühnen zu sehen, unter anderem an den Münchner Kammerspielen und am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. Außerdem wirkte er bei zahlreichen Fernsehproduktionen wie der beliebten ZDF-Krimiserie »Die Rosenheim-Cops« mit. Als Sprecher leiht er Hörspielen, Rundfunkfeatures und Spielfilmen seine Stimme und ist auch bei DAV in zahlreichen Hörbüchern zu hören. In der BR-Lesung von Fjodor Dostojewskis »Eine peinliche Geschichte« lässt er den feinen Zynismus hörbar werden, den der große russische Schriftsteller zwischen die Zeilen schrieb. Das Hörbuch ist bei Der Audio Verlag erhältlich und umfasst 1 mp3-CD.

Weitere Titel aus der Klassiker-Edition »Große Werke. Große Stimmen.«:

Weiterlesen
Autor

Fjodor Dostojewski

Fjodor Michailowitsch Dostojewskij wurde 1821 in Moskau geboren, wo er als Sohn eines Arztes aus verarmter Adelsfamilie aufwuchs. Von 1838 bis 1843 studierte er an der Militäringenieurschule in Petersburg, ab 1844 war als freier Autor tätig. 1849 wurde er als Mitglied eines geheimen Zirkels, in dem man über utopischen Sozialismus diskutierte, zum Tode verurteilt, auf dem Richtplatz aber zu vier Jahren Zuchthaus in Sibirien und anschließendem Militärdienst begnadigt. 1859 wurde seine Rückkehr nach Petersburg erlaubt, es folgten Auslandsreisen. 1863 veröffentlichte er den Roman »Der Spieler«. 1866 erscheint »Verbrechen und Strafe«, die erste seiner großen Roman-Tragödien. 1868 »Der Idiot«, 1871 »Böse Geister«, 1875 »Der grüne Junge« und 1880 »Die Brüder Karamasow«. Nach längeren Auslandsaufenthalten starb Dostojewskij 1881 in Petersburg.

Sprecher
Ptok, Friedhelm

Friedhelm Ptok

Friedhelm Ptok,  geboren 1933 in Hamburg, spielte an mehreren Theatern und in Film- und Fernsehproduktionen (»Kartoffeln mit Stippe« u. a.). Er ist als Synchronsprecher tätig und hat zahlreiche Hörbücher eingelesen, darunter auch diverse Titel von James Krüss.

Foto: © Noel Tovia Matoff

1 h 43 min

1 MP3-CD

  • Genre:

    Literatur/Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    gekürzt

  • Veröffentlichung:

    18.09.2020

  • Übersetzer:

    Christiane Pöhlmann

  • ISBN:

    978-3-7424-1672-8

  • UVP:

    EUR 10,00

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.