Biografie

Nina Petri, 1963 in Hamburg geboren, absolvierte ihre Ausbildung an der Westfälischen Schauspielschule Bochum. Als viel beachtete Theaterschauspielerin konnte sie ihr Können auf zahlreichen Bühnen beweisen, darunter am Schauspielhaus Zürich, bei den Nibelungen Festspielen Worms und den Salzburger Festspielen. Dem deutschen Fernsehpublikum ist sie vor allem durch ihr Mitwirken in Episoden der Krimi-Reihen »Tatort« und »Soko Wismar« bekannt. Für einige Kinofilme arbeitete sie unter anderem mit Doris Dörrie, Tom Tykwer und Peter Lichtefeld zusammen. Ihre Arbeit wurde vielfach ausgezeichnet: 1994 erhielt sie den Bayerischen Filmpreis für »Tödliche Maria« (1993), 1999 dann den Deutschen Filmpreis für »Bin ich schön?« (1997) und »Lola rennt« (1997). Für »Max und die wilde 7« war Petri 2019 im Kino zu sehen. Zu hören ist sie auch im Original-Hörspiel zum Film, das im DAV erschienen ist. Für Der Audio Verlag hat Petri zudem »Im Menschen muss alles herrlich sein« von Sasha Marianna Salzmann eingelesen.