1

Jean-Paul Dubois

Jeder von uns bewohnt die Welt auf seine Weise

Ungekürzte Lesung mit Torben Kessler

22,00 €

Unverbindliche Preisempfehlung für die CD-Ausgabe

7 H 18 MIN
6 CDs
FORMAT Ungekürzte Lesung
GENRE Literatur
ISBN 978-3-7424-1663-6
VERÖFFENTLICHUNG 24.07.20
UVP 22,00 €
ÜBERSETZUNG Nathalie Mälzer, Uta Rüenauver

»Jeder von uns bewohnt die Welt auf seine Weise« von Jean-Paul Dubois als Hörbuch bei Der Audio Verlag

Paul Christian Frédéric Hansen sitzt im Gefängnis. An seine Tat kann er sich kaum erinnern – wohl aber an den »verächtlichen, selbstgefälligen, widerlichen Kerl«, der ihn die Fassung verlieren ließ. Dem ehemaligen Hausmeister bleibt nichts anderes übrig, als sich seinem Schicksal zu fügen, sich dem sturen Takt der Gefängnisuhr zu überlassen und mit Wehmut auf das zurückzublicken, was einst sein Leben war… Jean-Paul Dubois‘ »Jeder von uns bewohnt die Welt auf seine Weise« wurde 2019 als bester französischsprachiger Roman des Jahres ausgezeichnet, bei DAV ist der Besteller nun als Hörbuch erhältlich: Torben Kessler entführt in der ungekürzten Lesung in die tragisch-komische Welt des Paul Hansen – ein Muss für Liebhaber:innen französischer Gegenwartsliteratur.

»Die Augen schließen. Schlafen. Das ist die einzige Möglichkeit, um hier rauszukommen. Die Ratten hinter sich zu lassen.«

29 Jahre lang hat Paul Hansen, Sohn eines dänischen Pastors, in einer luxuriösen Wohnanlage in Montréal für Ordnung gesorgt. Nun unterliegt seine heile Welt mit 68 Wohneinheiten der Hand eines anderen – denn Hansen sitzt weniger als einen Kilometer entfernt im Gefängnis. Seit neun Monaten schon teilt er dort seine Sechs-Quadratmeter-Zelle mit einem Hells-Angels-Biker, der über das Vergehen seines Mitinsassen nur schmunzeln kann. Während er dem Winter lauscht, geht Paul Hansen mit sich selbst ins Gericht: Wie konnte sein Leben innerhalb kürzester Zeit eine so drastische Wendung nehmen? Als der Gefängnisbeamte ihm ein Reuegeständnis abverlangt, schweigt er dennoch. Und dann sind da noch seine »drei Toten« die ihm zur Seite stehen, wenn um 22:30 Uhr die Zellen geschlossen werden…

Die ungekürzte Lesung mit Torben Kessler

Torben Kessler war als Schauspieler bereits auf zahlreichen deutschen Theaterbühnen sowie in Film- und Fernsehproduktionen wie dem »Tatort« zu sehen. Für DAV las er unter anderem die Hörbücher zu Christopher Kloebles »Das Museum der Welt« und Pierre Lemaitres »Die Farben des Feuers« ein. Auch »Jeder von uns bewohnt die Welt auf seine Weise« verwandelt er in ein besonderes Hörerlebnis: Mit seiner facettenreichen Stimme lässt er die Welt um Paul Hansen lebendig werden und fesselt seine Hörer:innen bis zur letzten Minute an die herrlich ungewöhnliche Geschichte eines gewöhnlichen Mannes. Der Bestseller von Jean-Paul Dubois ist bei Der Audio Verlag als ungekürzte Lesung erhältlich und umfasst als Hörbuch 6 CDs.

»Torben Kessler entfaltet in seiner ausgezeichneten Lesung die tragischen, berührenden und komischen Momente in Pauls Leben.«

Platz 4 der hr2-Hörbuchbestenliste September 2020, aus der Jurybegründung

»Seinem Roman… ist bei uns eine große Öffentlichkeit zu wünschen. Denn Jean-Paul Dubois erzählt darin von einem, der allen Widrigkeiten zum Trotz immer ein Menschenfreund bleibt. Und das ist gerade in diesen konfliktreichen Zeiten sehr wohltuend.«

Deutschlandfunk, Dina Netz, 01.09.2020

»… ein nachdenkliches und berührendes Hörbuch darüber, wie das Leben manchmal abrupte Wendungen vollziehen kann und trotz aller Mühe, die wir uns geben, zuweilen schief geht… Torben Kessler gibt dem Text eine große Leichtigkeit, ohne ihm seinen Tiefgang zu nehmen – absolut hörenswert!«

SWR2 am Samstagnachmittag, Leonie Berger, 14.11.2020

»Manchmal kann es wichtiger sein, einige tausend Liter Schwimmbadwasser perfekt zu salzen, als darüber nachzudenken, warum man das eigentlich tut. So steht am Ende dieses Hörbuchs kein vorbestrafter Verlierer zwischen allen Welten, sondern einen glücklichen Mann, umgeben von seinen treuen Toten. Und das, wie jedes Leben, ist ein kleines Wunder.«

Passauer Neue Presse, Sabine Busch-Frank, 01.09.2020

»Es ist wirklich ein literarischer Genuss. Man kann sich wirklich vorstellen, wie Dubois jedes einzelne Wort sorgfältig ausgewählt, platziert und wieder verworfen hat, um ein noch besseres zu finden… es lohnt sich.«

Radio 91.2 Dortmund, Kirsten Guthmann, 20.09.2020

»Ein Franzose in Kanada landet im Gefängnis und hat viel Zeit zum Nachdenken. Torben Kessler gibt ihm souverän eine Stimme.«

VORmagazin Wien, Helmut Schneider, 30.09.2020

Jean-Paul Dubois

Zur Autor:innen-Seite

Jean-Paul Dubois, geboren 1950 in Toulouse, studierte Soziologie und arbeitete zunächst als Sportreporter. Er hat über zwanzig Romane veröffentlicht und wurde mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Prix Goncourt. Er zählt zu den wichtigsten französischen Autoren der Gegenwart.

Torben Kessler

Zur Sprecher:innen-Seite

Torben Kessler, geboren 1975, gehört nach Stationen in Frankfurt und Düsseldorf aktuell zum Ensemble des Schauspiels Hannover. Rollen in »Polizeiruf 110« und »Der Baader Meinhof Komplex« machten ihn einem größeren Publikum bekannt. Für DAV hat er u. a. »Jeder von uns bewohnt die Welt auf seine Weise« von Jean-Paul Dubois und »Der große Sommer« von Ewald Arenz eingelesen.

Neuigkeiten

27. August 2020

DAV 2x auf hr2-Hörbuchbestenliste September 2020

Zwei unserer Titel finden sich auf der hr2-Hörbuchbestenliste September: Platz 2:  Annie Ernaux – Der Platz (Hörspiel mit Stephanie Eidt) Aus der Jurybegründung: »Die Hörspieladaption von Erik Altorfer setzt ganz auf seine einzige Sprecherin, Stephanie Eidt, die als Ich-Erzählerin den kühlen Ton der Schriftstellerin in allen seinen Nuancen trifft. Ein Hörspiel mit Sogwirkung, musikalisch untermalt ...


7 H 18 MIN
6 CDs
FORMAT Ungekürzte Lesung
GENRE Literatur
ISBN 978-3-7424-1663-6
VERÖFFENTLICHUNG 24.07.20
UVP 22,00 €
ÜBERSETZUNG Nathalie Mälzer, Uta Rüenauver

Das könnte Sie auch interessieren

0:00
0:00
Bild des Hörspiel Cover