1

19,99 €

Unverbindliche Preisempfehlung für die CD-Ausgabe

1 H 22 MIN
2 CDs
FORMAT Hörspiel
GENRE Klassiker, Literatur
ISBN 978-3-89813-352-4
VERÖFFENTLICHUNG 01.07.04
UVP 19,99 €
REGIE Elisabeth Panknin, Gerd Bessler

Welche Kränkung für den Petersburger Titularrat Goljadkin: Nicht er wird zum Assessor befördert und verlobt sich mit der Frau, die er liebt, sondern ein junger Kollege. Im Augenblick größter Demütigung begegnet ihm eine Person, die ihm zum Verwechseln ähnlich sieht sein Doppelgänger. Da gerät Goljadkins Welt aus den Fugen. Bestechend modern erzählt diese Hörspieladaption von der Erfahrung eines Identitätsverlustes – mit Ignaz Kirchner als Goljadkin und Ulrich Matthes als Erzähler.

Fjodor Dostojewskij

Zur Autor:innen-Seite

Fjodor Dostojewskij, geboren 1821 in Moskau, hinterließ Jahrhundertromane wie »Schuld und Sühne«, »Der Idiot« und »Die Dämonen«. Nach seinem Studium an der Technischen Universität Sankt Petersburg und seiner Arbeit als Militärzeichner widmete er sich ab 1844 ganz dem Schreiben. Bereits zu Lebzeiten fand Dostojewski für seine zahlreichen Werke große Anerkennung. Er starb 1881 in Sankt Petersburg.

Ulrich Matthes

Zur Sprecher:innen-Seite

Ulriche Matthes, geboren in Berlin, ist nach zahlreichen Engagements auf allen großen Bühnen seit 2004 fest am Deutschen Theater Berlin engagiert. Daneben brillierte er in preisgekrönten Filmen wie »Der Untergang« und »Bornholmer Straße«. Matthes ist einer der beliebtesten Hörbuchsprecher, für seine Interpretation von Vladimir Nabokovs »Pnin« erhielt er den Deutschen Hörbuchpreis.

Ignaz Kirchner

Zur Sprecher:innen-Seite

Ignaz Kirchner (1946 – 2018) war erfolgreicher Theaterschauspieler. Er war lange Mitglied des Wiener Burgtheaters und erhielt 2004 das Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien. Bereits seine Antrittsrolle als Schlomo Herzl in Taboris »Mein Kampf« wurde als großer Erfolg gefeiert. In den kommenden Jahrzehnten spielte er in nahezu allen bedeutenden Inszenierungen mit und galt als unverzichtbare Stütze des Hauses. Er war außerdem ein gefragter Hörspielsprecher.

Werner Wölbern

Zur Sprecher:innen-Seite

Werner Wölbern, geboren 1961, ist Theater- und Fernsehschauspieler. Er begann seine Karriere als Ensemblemitglied am Wiener Burgtheater, woran sich zahlreiche Engagements an großen deutschen Bühnen anschlossen. Als Sprecher wirkte Werner Wölbern an hochkarätigen Hörbuchproduktionen mit.

1 H 22 MIN
2 CDs
FORMAT Hörspiel
GENRE Klassiker, Literatur
ISBN 978-3-89813-352-4
VERÖFFENTLICHUNG 01.07.04
UVP 19,99 €
REGIE Elisabeth Panknin, Gerd Bessler

Das könnte Sie auch interessieren

Verbrechen und Strafe


mp3-CD

Ungekürzte Lesung mit Sylvester Groth

Der Spieler


CD • Download

Ungekürzte Lesung mit Michael Rotschopf

Gretas Erbe – Die Winzerin-Reihe 1


mp3-CD • Download

Ungekürzte Lesung mit Cathlen Gawlich
0:00
0:00
Bild des Hörspiel Cover