Im Westen nichts Neues

Im Westen nichts Neues

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Regisseurin Christiane Ohaus... hat auf so gut wie jede Realismus vorgaukelnde Geräuschkulisse verzichtet. Ihr genügt, dass Patrick Güldenberg als 19jähriger Paul Bäumer leise, an der Grenze zur Sprachlosigkeit, die Worte "Trommelfeuer, Sperrfeuer, Gardinenfeuer" aneinanderreiht, und schon beginnt im Kopf des Hörers der Krieg zu tönen.«
Süddeutsche Zeitung, Florian Welle, 25.09.2020
»Der Krieg wird in dieser Hörspielfassung... nicht mit Maschinengewehrgeratter oder Explosionen aus dem Geräuscharchiv vertont. Die Regisseurin Christiane Ohaus setzt stattdessen auf Akkordeon- und Klarinettenklänge, um den Schrecken und die Sinnlosigkeit des Krieges zu illustrieren... Krieg, Flucht und Verlust bleiben Themen, die uns begleiten.«
Deutschlandfunk Kultur, Lesart, Georg Gruber, 25.08.2020
»Emotionale Lichtblicke auch in diesem bestürzend aktuellen Hörspiel, bei dem Christiane Ohaus die Regie führte, sensibel und klug, unterstützt von einer Reihe großartiger Schauspieler.«
WDR 3 Mosaik, Jutta Duhm-Heitzmann, 03.09.2020
»... atmosphärisch dicht und wunderbar poetisch inszeniert. Mit den Akkordeonklängen von Jean-Louis Matinier verweben sich die Worte zur musikalischen Einheit.... Patrick Güldenberg bietet als Paul Bäumer eine hervorragende Leistung und wird vom übrigen Ensemble wirkungsvoll unterstützt.«
Münchner Merkur, Hildegard Lorenz, 28.08.2020
»Am Kriegsfilm-Kopfkino kommt das Hörspiel nicht vorbei. Aber die Westfront im Hörspiel ist nicht groß oder beeindruckend, sondern ein anstrengender Ort... ein trauriger, beklemmender Bericht aus einer unverstehbaren Welt. Ein Hörerlebnis, das unter die Haut geht, auch noch 100 Jahre später.«
Radio Bremen Zwei, Florian Bänsch, 31.08.2020
Inhalt

Erich Maria Remarques »Im Westen nichts Neues« als Hörspiel von Radio Bremen bei Der Audio Verlag

Mit »Im Westen nichts Neues« schuf Erich Maria Remarque einen der bedeutendsten Antikriegsromane des 20. Jahrhunderts und wurde damit weltberühmt. Beklemmend schildert er den Ersten Weltkrieg aus der Sicht eines jungen Soldaten: Angespornt von seinem Lehrer meldet er sich als Schüler voller Begeisterung zum Wehrdienst – bis er dem wahren Gesicht des Krieges ins Auge blickt… Radio Bremen hat Remarques Klassiker als Hörspiel interpretiert, nun ist das Stück bei DAV erhältlich. Patrick Güldenberg, Peter Jordan, Tino Mewes und viele andere kreieren ein Hörerlebnis, das unter die Haut geht.

»Wir wurden hart, misstrauisch, mitleidlos, rachsüchtig, roh. Und das war gut.«

Paul Bäumer ist 19 Jahre alt, als er sich, gemeinsam mit drei Klassenkameraden, nach dem Abitur zum Kriegsdienst meldet. Voller Begeisterung blicken die jungen Soldaten ihrem Heldentum entgegen. Zehn Wochen lang lassen sie sich von ihrem Ausbilder schikanieren, werden zu Leidensgenossen, zu Kameraden und erreichen die Front doch völlig unvorbereitet: Denn erst hier beginnt Bäumer...

Erich Maria Remarques »Im Westen nichts Neues« als Hörspiel von Radio Bremen bei Der Audio Verlag

Mit »Im Westen nichts Neues« schuf Erich Maria Remarque einen der bedeutendsten Antikriegsromane des 20. Jahrhunderts und wurde damit weltberühmt. Beklemmend schildert er den Ersten Weltkrieg aus der Sicht eines jungen Soldaten: Angespornt von seinem Lehrer meldet er sich als Schüler voller Begeisterung zum Wehrdienst – bis er dem wahren Gesicht des Krieges ins Auge blickt… Radio Bremen hat Remarques Klassiker als Hörspiel interpretiert, nun ist das Stück bei DAV erhältlich. Patrick Güldenberg, Peter Jordan, Tino Mewes und viele andere kreieren ein Hörerlebnis, das unter die Haut geht.

»Wir wurden hart, misstrauisch, mitleidlos, rachsüchtig, roh. Und das war gut.«

Paul Bäumer ist 19 Jahre alt, als er sich, gemeinsam mit drei Klassenkameraden, nach dem Abitur zum Kriegsdienst meldet. Voller Begeisterung blicken die jungen Soldaten ihrem Heldentum entgegen. Zehn Wochen lang lassen sie sich von ihrem Ausbilder schikanieren, werden zu Leidensgenossen, zu Kameraden und erreichen die Front doch völlig unvorbereitet: Denn erst hier beginnt Bäumer das wahre Wesen des Krieges zu verstehen und begreift, dass er nie wieder in sein altes Leben zurückkehren kann. Zwischen Feuer, Minen, Gas und Angst kämpft er um sein Leben – und als der Schrecken an einem ruhigen, fast friedlichen Tag endlich zu überstanden scheint, kommt alles anders.

Die Produktion von Radio Bremen mit den Stimmen von Patrick Güldenberg, Peter Jordan, Tino Mewes und vielen anderen

Patrick Güldenberg ist bei DAV bereits im Hörspiel zu Mary Shelleys »Frankenstein« zu hören, Peter Jordan lieh seine Stimme der NDR-Interpretation von Theodor Storms »Der Schimmelreiter« und auch Synchronsprecher Tino Mewes hat bereits bei zahlreichen Hörspielen mitgewirkt. Gemeinsam mit vielen anderen erwecken sie die Protagonisten aus Erich Maria Remarques berühmtestem Roman zum Leben. Vor erschütternder Klangkulisse lassen sie die Grausamkeit des Krieges hör- und spürbar werden. »Im Westen nichts Neues« ist bei Der Audio Verlag erhältlich und umfasst 2 CDs.

Bei DAV erscheint auch:

Weiterlesen

1 h 48 min

2 CDs

  • Genre:

    Literatur

  • Format:

    Hörspiel

  • Veröffentlichung:

    21.08.2020

  • ISBN:

    978-3-7424-1645-2

  • UVP:

    EUR 15,00

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.