1

16,99 €

Unverbindliche Preisempfehlung für die CD-Ausgabe

1 H 30 MIN
2 CDs
FORMAT Hörspiel
GENRE Literatur
ISBN 978-3-86231-469-0
VERÖFFENTLICHUNG 01.04.15
UVP 16,99 €
REGIE Iris Drögekamp

Georg Elser – Ein vergessener Held

1939 unternimmt der Schreiner Georg Elser aus Königsbronn im Münchner Bürgerbräukeller ein Attentat auf Hitler. Die Bombe, an der Elser in monatelanger geheimer Arbeit gebastelt hat, reißt acht Menschen in den Tod. Doch Hitler und die gesamte Führungsebene der NSDAP, die an diesem Abend anlässlich Hitlers Jubiläumsrede zum Putsch 1923 anwesend waren, haben kurz vor der Detonation den Saal unerwartet verlassen und kommen unbeschadet davon. Elser wird auf der Flucht an der Grenze zur Schweiz gefasst, in die Gestapo-Zentrale gebracht und verhört. Bereits nach kurzer Zeit gesteht er das Attentat, doch wird ihm nicht geglaubt, dass er die Tat ganz allein, ohne Helfer aus dem In- oder Ausland, begangen hat. Schließlich wird er ins KZ deportiert und dort kurz vor Kriegsende hingerichtet.

Breinersdorfers Meisterwerk: »Elser« überzeugt nicht nur als Film, sondern auch als Hörspiel

Fred Breinersdorfer verfilmte die Geschichte von Georg Elser mit Christian Friedel in der Hauptrolle. Parallel zu dem Film entstand ein Hörspiel, das sowohl als Ergänzung als auch als eigenständiges und alleinstehendes Hörspiel gehört werden kann. In dem SWR-Hörspiel wird der Fokus auf die Innenperspektive der Protagonisten gelegt, die auch hier von Christian Friedel, Burghart Klaußner, Johann von Bülow und Katharina Schüttler zum Leben erweckt werden. Die Geschichte eines Menschen, der bereits sehr früh die bevorstehende Katastrophe für Deutschland voraussah und alles riskierte, um Krieg und Blutvergießen zu verhindern.

Ein wichtiges Stück Geschichte auf 2 CDs in DAV

Das SWR-Hörspiel überzeugt mit einem herausragenden Sprecher-Ensemble: Christian Friedel übernimmt die Rolle des Georg Elser und brilliert als gescheiterter Attentäter. Bekannt wurde Friedel vor allem mit seiner Rolle als Lehrer in dem vielfach ausgezeichneten Film »Das weiße Band«. An seiner Seite spielen Burghart Klaußner als Chef der Kripo und Johann von Bülow als Gestapochef Heinrich Müller sowie Katharina Schüttler als Elsers Geliebte. Der Drehbuch- und Hörspielautor Fred Breinersdorfer, der 2006 für das Drehbuch zu »Sophie Scholl – Die letzten Tagen« für den Oskar nominiert wurde, schafft mit diesem Hörspiel ein eindrucksvolles und berührendes Stück Zeitgeschichte und erinnert an einen vergessenen Helden.

»…eine sehr schöne, runde Produktion…vor allen Dingen ein Hörspiel, welches man Jugendlichen empfehlen sollte…eine sehr spannende Hörspielerfahrung.«

Radio Lotte Weimar, Shanghai Drenger, 01.06.2016

»Ich wollte ja auch durch meine Tat ein noch größeres Blutvergießen verhindern.«

Georg Elser, Gestapo-Protokolle

Fred Breinersdorfer

Zur Autor:innen-Seite

Christian Friedel

Zur Sprecher:innen-Seite

Burghart Klaußner

Zur Sprecher:innen-Seite

Burghart Klaußner ist ein beliebter Film- und Theaterschauspieler, ausgezeichnet u .a. mit dem Deutschen Filmpreis und dem Deutschen Hörbuchpreis. Er war in preisgekrönten Filmen wie »Das weiße Band« und »Der Staat gegen Fritz Bauer« zu sehen. Für DAV hat er u.a. »Das Verschwinden des Josef Mengele« von Olivier Guez eingelesen.

Katharina Schüttler

Zur Sprecher:innen-Seite

Johann von Bülow

Zur Sprecher:innen-Seite

Johann von Bülow, 1972 in München geboren, debütierte 1995 an der Seite von Franka Potente in »Nach fünf im Urwald«. Darauf folgten zahlreiche Filmrollen, u.a. in »Elser« und »Kokowääh«. Von Bülow ist zudem regelmäßig im Fernsehen zu sehen, z.B. in »Herr und Frau Bulle« und »Mord mit Aussicht«. Für DAV las er u. a. die »Subutex«-
Trilogie von Virginie Despentes ein.

1 H 30 MIN
2 CDs
FORMAT Hörspiel
GENRE Literatur
ISBN 978-3-86231-469-0
VERÖFFENTLICHUNG 01.04.15
UVP 16,99 €
REGIE Iris Drögekamp

Das könnte Sie auch interessieren

0:00
0:00
Bild des Hörspiel Cover