Das Phantom der Oper

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Mephistophelisch smart spricht... Fabian Hinrichs das Phantom, auch großartig: Gerd Wameling... Durch die Aufnahme mit Kunstkopfmikrofonen wird die Hörspielinszenierung... zur akustischen Geisterbahnfahrt, hörbar plastisch... Eine große Empfehlung.«
Deutschlandfunk Kultur, Lesart, Andi Hörmann, 29.04.2019
»... auch im herkömmlichen Stereo-Modus erfährt man schnell, mit wie vielen Effekten und technischen Kniffen hier gearbeitet worden ist... In stark verkürzter, aber prägnanter Form ist hier Leroux‘ Roman auf ebenso moderne wie kunstvolle Weise Klang geworden – eine wunderbar lebendige und fesselnde Inszenierung.«
WDR 3 Mosaik, Christoph Vratz, 16.05.2019
»Auch als Hörspiel kann man sich von dieser Geschichte verführen lassen. "Das Phantom der Oper" ist nicht totzukriegen... Pflicht sind außerdem Kopfhörer. Denn die Raumklang-Inszenierung ist ein Fest.«
Bremen Zwei, Florian Bänsch, 30.04.2019
»Ohne Kopfhörer ist es maximal der halbe Spaß... Man hat... das Gefühl, durch diese Gänge und Katakomben der Pariser Oper zu laufen und das ist dann.. durchaus spannend erzählt.«
hr2 Kultur, Hörbuchzeit, Dorothee Meyer-Kahrweg, 11.05.2019
»... für Hörspielfans ein echtes Liebhaberstück... Stereoeffekt war gestern, heute kriechen die Klänge dem Hörer in den Kopf!«
Passauer Neue Presse, Sabine Busch-Frank, 18.06.2019
»Das Buch schreit nach Hörspielfassung... Mehr als die Schreie sind es die zarten Töne, die einem unters Trommelfell kriechen... Eriks maskengefiltertes Geständnis an Christine...Christines gehauchter Abschiedsbrief an Raoul... Absolute Kopfhörerpflicht!«
IN München, Jonny Rieder, 29.05.2019
»Das klassische Werk von Gaston Leroux ist hier in einer hervorragenden Umsetzung vorhanden, die mit sehr guten Sprechern und einer sanften Modernisierung überzeugt. Die Schwerpunkte der Handlung wurden gelungen gewählt und sorgen für eine große Facettentiefe. Auch die Vertonung als Kunstkopfhörspiel ist mit dem dreidimensionalen Eindruck sehr hörenswert.«
poldis-hoerspielseite.de, Nils Twiehaus, 06.05.2019
»Spannung von der ersten bis zur letzten Minute ist hier garantiert... bei dem 3D Sound hat man das Gefühl, in der Mitte des Raums zu sein, vorausgesetzt man besitzt einen Kopfhörer. In der Hinsicht sehr empfehlenswert.«
kinderspielmagazin.de, Wilfried Just, 09.05.2019
»Die Geschichte ist spannend erzählt und wer sie nicht kennt oder vergessen hat, bekommt sie hier in schlüssiger Kurzform präsentiert... Die Klangeffekte sind großartig, man glaubt regelgerecht, man stünde selbst im Regen, und einmal habe ich mich (mit Kopfhörern auf) tatsächlich umgedreht, um nachzusehen, wer da ruft.«
buecherhoererin.wordpress.com, Nadine Faerber, 09.05.2019
»Hochkarätige Sprecher sorgen für viele Gänsehautmomente, die zusätzlich von passender Musik und Geräuschen untermalt werden. Besonders unheimlich wird es, wenn das Phantom in die Handlung eingreift. Herausragend umgesetzt!«
vonmainbergsbuechertipps.wordpress.com, Gabriele Pagenhardt von Mainberg, 25.05.2019
»WOW was für tolle Sprecher haben sich hier zusammen gefunden und erschaffen eine Welt für mich als Hörer, die ich selten so treffe. Für mich ein Erlebnis der dritten Art, denn ich hatte wirklich das Gefühl unter mir öffnet sich der Boden und die Geräusche sind rundherum um mich herum...«
goldkindchen.blogspot.com, Nicole Timm, 27.05.2019
Inhalt

Auf der Longlist 3/19 des »Preis der deutschen Schallplattenkritik«


»Das Phantom der Oper« von Gaston Leroux als Hörspiel bei Der Audio Verlag

Ein unheimliches Wesen, das in den Katakomben der Pariser Oper sein Dasein fristet und mit seinen übersinnlichen Kräften nicht nur das Bühnengeschehen aus den Fugen geraten lässt: »Das Phantom der Oper« von Gaston Leroux ist ein schauriges Stück Weltliteratur, das auch dank der Musical-Adaption von Andrew Lloyd Webber bis heute nicht an Relevanz verloren hat. Bei DAV ist der Klassiker nun erstmals als Hörspiel erhältlich – in einer Produktion von rbb kultur, meisterhaft inszeniert mit Sprechergrößen wie Matthias Habich, Fabian Hinrichs, Ursina Lardi, Gerd Wameling, Regina Lemnitz, und vielen anderen.

»Eine Liebe, die von der Höhe des Himmels her zu kommen scheint, und gleichzeitig aus der Tiefe der Hölle«

Paris 1879: »Das Phantom der Oper«, der Legende nach ein schwer entstelltes Genie, lebt zurückgezogen in den Kellern der Pariser Opéra Garnier und bestimmt von dort mit geheimnisvollen Kräften über das Geschehen. Es macht...

Auf der Longlist 3/19 des »Preis der deutschen Schallplattenkritik«


»Das Phantom der Oper« von Gaston Leroux als Hörspiel bei Der Audio Verlag

Ein unheimliches Wesen, das in den Katakomben der Pariser Oper sein Dasein fristet und mit seinen übersinnlichen Kräften nicht nur das Bühnengeschehen aus den Fugen geraten lässt: »Das Phantom der Oper« von Gaston Leroux ist ein schauriges Stück Weltliteratur, das auch dank der Musical-Adaption von Andrew Lloyd Webber bis heute nicht an Relevanz verloren hat. Bei DAV ist der Klassiker nun erstmals als Hörspiel erhältlich – in einer Produktion von rbb kultur, meisterhaft inszeniert mit Sprechergrößen wie Matthias Habich, Fabian Hinrichs, Ursina Lardi, Gerd Wameling, Regina Lemnitz, und vielen anderen.

»Eine Liebe, die von der Höhe des Himmels her zu kommen scheint, und gleichzeitig aus der Tiefe der Hölle«

Paris 1879: »Das Phantom der Oper«, der Legende nach ein schwer entstelltes Genie, lebt zurückgezogen in den Kellern der Pariser Opéra Garnier und bestimmt von dort mit geheimnisvollen Kräften über das Geschehen. Es macht die junge Sängerin Christine Daaé zum Opernstar, die dadurch immer stärker in eine unheilvolle Abhängigkeit zu dem düsteren Wesen gerät. Als sie eines Abends mitten in der Vorstellung spurlos von der Bühne verschwindet beschließt ihr Geliebter Raoul, sie aus den Fängen des Phantoms zu retten – doch auch das Phantom hat sein Herz an die schöne Christine verloren… Eine tragisch schöne Geschichte, deren Zauber in der Produktion von rbb kultur neu zum Leben erweckt wird.

 Ein grandioses Sprecherensemble

Durch die Bearbeitung der Regisseurin Regine Ahrem und die Tontechnik des Toningenieurs Peter Avar wird Gaston Leroux‘ Weltroman zum magischen Hörerlebnis, das die Hörer in die geheimnisvolle Welt der Pariser Oper entführt. Auch der hochkarätigen Besetzung, zu der unter anderem Matthias Habich und Fabian Hinrichs gehören, ist es zu verdanken, dass das »Das Phantom der Oper den Hörer von Beginn an in seinen Bann zieht.

»Das Phantom der Oper« als Kunstkopfproduktion

Das Hörspiel wurde von rbb kultur in aufwendiger Kunstkopftechnologie produziert. Das immersive Hörerlebnis, das durch dieses Aufnahmeverfahren möglich ist, kommt dem magischen Realismus der Stoffvorlage auf besondere Weise entgegen. Eine engelsgleiche Stimme, die aus den Wänden kommt oder eine Folterkammer der akustischen Illusionen – das sind nur zwei der vielen Herausforderungen,  die mit herkömmlicher Stereofonie nicht annähernd gelöst hätten werden können. Um in den vollen Genuss dieses gewissermaßen 3-D-Erlebnisses zu kommen, sollte man das Hörspiel mit Kopfhörern hören. Das Hörspiel ist bei DAV erhältlich und umfasst 2 CDs.

Weiterlesen
Sprecher

Matthias Habich

Matthias Habich begann seine Theaterlaufbahn 1967. Neben wichtigen Hauptrollen am Theater spielte er in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen (u.a. »Jenseits der Stille«, »Der Vorleser«). Für seine Leistungen wurde er mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Deutschen Fernsehpreis, dem Deutschen Filmpreis sowie dem Adolf-Grimme-Preis.

Wameling, Gerd

Gerd Wameling

Gerd Wameling, geboren 1948 in Paderborn, absolvierte seine Schauspielausbildung an der Folkwang-Hochschule in Essen. Er hat regelmäßige Engagements am Renaissance-Theater Berlin. Zahlreiche Film- und Fernsehrollen wie »In weiter Ferne so nah« von Wim Wenders (1993), »Sexy Sadie« (1995), »Das Kondom des Grauens« (1996) und »Sophiiie!« (2002) sowie »Bella Block« und »Tatort« machten ihn einem breiteren Publikum bekannt. Gerd Wameling erhielt den Adolf-Grimme-Preis für seine Rolle des Dr. Fried in »Wolffs Revier«.

Gerd Wameling als Sprecher, Regisseur und Professor

Gerd Wameling ist seit 1992 Freiberufler, arbeitet als Regisseur sowie als Professor an der UDK Berlin. Des Weiteren wirkt er bei zahlreichen Hörspielproduktionen mit. Nach verschiedenen Gesangsauftritten mit den Geschwistern Pfister interpretierte er auch für eine eigene CD Cover-Versionen bekannter Songs.

Gerd Wameling ist Sprecher bei Der Audio Verlag

Für DAV hat Gerd Wameling schon zahlreiche Hörbücher eingelesen. Dem kauzigen Kommissar Dupin aus der Bretagne-Krimi-Reihe von Jean-Luc Bannalec verleiht er eine ganz eigene Stimme und hat sich damit inzwischen eine riesige Fangemeinde erspielt. Im DAV sind ebenfalls »Der Sandmann« von E.T.A. Hoffmann und »Schuld...

Gerd Wameling, geboren 1948 in Paderborn, absolvierte seine Schauspielausbildung an der Folkwang-Hochschule in Essen. Er hat regelmäßige Engagements am Renaissance-Theater Berlin. Zahlreiche Film- und Fernsehrollen wie »In weiter Ferne so nah« von Wim Wenders (1993), »Sexy Sadie« (1995), »Das Kondom des Grauens« (1996) und »Sophiiie!« (2002) sowie »Bella Block« und »Tatort« machten ihn einem breiteren Publikum bekannt. Gerd Wameling erhielt den Adolf-Grimme-Preis für seine Rolle des Dr. Fried in »Wolffs Revier«.

Gerd Wameling als Sprecher, Regisseur und Professor

Gerd Wameling ist seit 1992 Freiberufler, arbeitet als Regisseur sowie als Professor an der UDK Berlin. Des Weiteren wirkt er bei zahlreichen Hörspielproduktionen mit. Nach verschiedenen Gesangsauftritten mit den Geschwistern Pfister interpretierte er auch für eine eigene CD Cover-Versionen bekannter Songs.

Gerd Wameling ist Sprecher bei Der Audio Verlag

Für DAV hat Gerd Wameling schon zahlreiche Hörbücher eingelesen. Dem kauzigen Kommissar Dupin aus der Bretagne-Krimi-Reihe von Jean-Luc Bannalec verleiht er eine ganz eigene Stimme und hat sich damit inzwischen eine riesige Fangemeinde erspielt. Im DAV sind ebenfalls »Der Sandmann« von E.T.A. Hoffmann und »Schuld und Sühne« von Fjodor M. Dostojewski, beide gelesen von Gerd Wameling, erschienen.

Foto: © Picture Alliance / dpa

Weiterlesen

Regina Lemnitz

Regina Lemnitz, geboren 1946 in Berlin, ist die deutsche Synchronstimme von Whoppi Goldberg, Kathy Bates und Roseanne Barr. Sie spielte an mehreren Theatern und wirkte in Musicals und Fernsehproduktionen mit.

2 h 02 min

2 CDs

  • Genre:

    Literatur

  • Format:

    Hörspiel

  • Veröffentlichung:

    18.04.2019

  • ISBN:

    978-3-7424-1001-6

  • UVP:

    EUR 16,99

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.