1

Ernst Jünger

Auf den Marmorklippen

Gekürzte Lesung mit Rudolf Jürgen Bartsch

15,00 €

Unverbindliche Preisempfehlung für die CD-Ausgabe

3 H 56 MIN
1 mp3-CD
FORMAT Gekürzte Lesung
GENRE Klassiker
ISBN 978-3-7424-2817-2
VERÖFFENTLICHUNG 16.02.23
UVP 15,00 €

Ein Schriftsteller der Wiedersprüche: Ernst Jüngers Roman »Auf den Marmorklippen« bei DAV

»Auf den Marmorklippen« gilt als eines der kontroversesten Werke des 20. Jahrhunderts. Der Roman wurde oft als Parabel auf die Tyrannei gelesen – was Jünger selbst ablehnte. Die jetzt bei Der Audio Verlag als Hörbuch erscheinende SWR2-Lesung von »Auf den Marmorklippen« mit Rudolf Jürgen Bartsch macht die Geschichte über die Entstehung eines Terrorregimes in einer fiktiven Gesellschaft zu einem eindringlichen Hörerlebnis. Die Ambivalenz des Werkes ergibt sich vor allem durch die Emotionslosigkeit, mit der die Protagonisten der anbrechenden Tyrannenherrschaft entgegentreten – wie auch Jünger selbst zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs ziehen sie sich in die innere Emigration zurück.

»Ihr alle kennt die wilde Schwermut, die uns bei der Erinnerung an Zeiten des Glückes ergreift.«

Die uralte Kulturlandschaft an der Großen Marina floriert: Landwirtschaft, Wissenschaft und die Künste gedeihen und die verschiedenen Teile der Bevölkerung leben in Frieden miteinander. Doch dann kommt Streit um Wasser und Ländereien auf. Der machtgierige Oberförster beginnt, die Menschen gegeneinander aufzuhetzen; seine Männer plündern und morden. Der anonyme Erzähler und sein Bruder erwägen zwar, in den aktiven Widerstand einzutreten, verwerfen die Idee aber schnell wieder. Die Brüder glauben nicht, dass Widerstand ohne eine völlige Umdeutung bestehender Ideen und Glaubenssätze Erfolg haben kann. Als der Erzähler schließlich auf den Marmorklippen stehend auf das verwüstete und brennende Land blickt, weiß er, dass die menschliche Zivilisation ihr Ende gefunden hat.

Rudolf Jürgen Bartschs SWR2-Lesung: Ernst Jüngers aufwühlender Roman als Hörbuch

Der deutsche Schauspieler und Hörspielsprecher Rudolf Jürgen Bartsch hat den Zweiten Weltkrieg selbst miterlebt. Authentisch und ergreifend liest der Mitbegründer der Mainzer Zimmerspiele im Haus am Dom und langjährige Leiter der Theaterabteilung von Kiepenheuer & Witsch Ernst Jüngers ästhetisch wie inhaltlich kontrovers diskutierten ersten Roman. Seine vom SWR2 vertonte Lesung erscheint als Hörbuch bei DAV und umfasst 1 mp3-CD.

Ernst Jünger

Zur Autor:innen-Seite

Ernst Jünger, 1895 in Heidelberg geboren, war ein deutscher Schriftsteller und Insektenforscher. Er ist vor allem durch Kriegserlebnisbücher wie »In Stahlgewittern«, phantastische Romane und Erzählungen sowie verschiedene Essays bekannt. Jünger starb 1998 in Riedlingen.

Rudolf Jürgen Bartsch

Zur Sprecher:innen-Seite

RUDOLF JÜRGEN BARTSCH, geboren 1921, war Schauspieler, Kabarettist, Sprecher und Schriftsteller. Er war Mitbegründer der Mainzer Zimmerspiele im Haus am Dom, das er zehn Jahre lang leitete, und ab 1960 Leiter der Theaterabteilung des Verlags Kiepenheuer & Witsch. Für den Rundfunk schrieb er zahlreiche Features, führte Regie und war als Sprecher u.a. in einem der berühmten Paul-Temple-Hörspiele zu hören. Bartsch starb 2000 in Köln.

3 H 56 MIN
1 mp3-CD
FORMAT Gekürzte Lesung
GENRE Klassiker
ISBN 978-3-7424-2817-2
VERÖFFENTLICHUNG 16.02.23
UVP 15,00 €

Das könnte Sie auch interessieren

0:00
0:00
Bild des Hörspiel Cover