Biografie

Peter Fricke wurde 1939 in Berlin geboren. Er absolvierte eine Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Nach zahlreichen Engagements an Schauspielhäusern in Frankfurt, Köln und München (dort ausgezeichnet als jüngster deutscher Staatsschauspieler), arbeitet  Peter Fricke seit 1974 als freier Schauspieler und gastierte u.a. in Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Wien und Zürich. Man kennt ihn auch aus TV-Produktionen wie »Der Kommissar«, »Der Alte«, »Derrick« oder »Tatort«. Zudem ist er seit vier Jahrzehnten  erfolgreich als Synchronsprecher tätig. Sein Einsatz für die deutsche Sprache wurde mit einer Ehrenprofessur gewürdigt. Zuletzt war er als Erzähler in den Filmen »Dogville«, »Manderlay« und »Die fabelhafte Welt der Amélie« zu hören. 2007 wurde seine Stimme mit dem Hörbuchpreis der hr2-Hörbuchbestenliste ausgezeichnet.
Peter Fricke ist Sprecher in dem DAV-Hörbuch  »Die Non-Paul-Temples« von Francis Durbrigde, »Der verbotene Ort« von Fred Vargas und in »Jud Süß« von Lion Feuchtwanger.