Spiegel unseres Schmerzes

Spiegel unseres Schmerzes

Ungekürzte Fassung mit Torben Kessler

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

Inhalt

Pierre Lemaitres »Spiegel unseres Schmerzes« von Pierre Lemaitre als Hörbuch bei DAV, ungekürzt gelesen von Torben Kessler

Nach »Wir sehen uns dort oben« und »Die Farben des Feuers« hat Bestsellerautor Pierre Lemaitre mit »Spiegel unseres Schmerzes« seine Romantrilogie zum fulminanten Abschluss gebracht. Der Prix-Goncourt-Preisträger beweist einmal mehr, welch herausragender Autor er ist und offenbart mit diesem Roman ein beeindruckendes Panorama jener Zeit.

Im Jahr 1940 scheint in Paris die Welt still zu stehen. Denn nachdem  Frankreich und Großbritannien dem Deutschen Reich 1939 den Krieg erklärt haben, scheint nichts weiter zu passieren. Niemand glaubt noch an den Krieg, weder die Soldaten in ihren Bunkern noch die Pariser, die in den Cafés der Hauptstadt ihre Zeit verbringen.  Auch Louise Belmont, Lehrerin an einer Pariser Schule und Aushilfskellnerin im Restaurant von Monsieur Jules, ahnt noch nicht, dass die Ruhe trügerisch ist und schon bald nichts mehr so sein wird, wie es einmal war. Denn die deutsche Wehrmacht steht schon vor den Toren von Paris. Der Audio Verlag vertont den Pierre Lemaitres emotionales Werk als ungekürzte Lesung...

Pierre Lemaitres »Spiegel unseres Schmerzes« von Pierre Lemaitre als Hörbuch bei DAV, ungekürzt gelesen von Torben Kessler

Nach »Wir sehen uns dort oben« und »Die Farben des Feuers« hat Bestsellerautor Pierre Lemaitre mit »Spiegel unseres Schmerzes« seine Romantrilogie zum fulminanten Abschluss gebracht. Der Prix-Goncourt-Preisträger beweist einmal mehr, welch herausragender Autor er ist und offenbart mit diesem Roman ein beeindruckendes Panorama jener Zeit.

Im Jahr 1940 scheint in Paris die Welt still zu stehen. Denn nachdem  Frankreich und Großbritannien dem Deutschen Reich 1939 den Krieg erklärt haben, scheint nichts weiter zu passieren. Niemand glaubt noch an den Krieg, weder die Soldaten in ihren Bunkern noch die Pariser, die in den Cafés der Hauptstadt ihre Zeit verbringen.  Auch Louise Belmont, Lehrerin an einer Pariser Schule und Aushilfskellnerin im Restaurant von Monsieur Jules, ahnt noch nicht, dass die Ruhe trügerisch ist und schon bald nichts mehr so sein wird, wie es einmal war. Denn die deutsche Wehrmacht steht schon vor den Toren von Paris. Der Audio Verlag vertont den Pierre Lemaitres emotionales Werk als ungekürzte Lesung mit Torben Kessler.

»Alle, die mal gedacht hatten, der Krieg würde bald losgehen, waren der Sache schon lange überdrüssig geworden.«

Es ist das Ende von Plaudereien und Spekulationen über die Zukunft. Denn diese ist nun auch in Paris angekommen – in Form von Soldaten in dunkelgrünen Uniformen und Reichsadler auf der Brust. Die deutsche Wehrmacht hat die Maginotlinie durchbrochen und steuert auf Paris zu, die Stadt wird wie aus einer Trance gerissen und Panik breitet sich wie ein Lauffeuer aus. Während der Einmarsch der Deutschen das Leben der Pariser auf den Kopf stellt, muss auch der junge Soldat Gabriel mit den Konsequenzen einer überraschenden Beförderung kämpfen. Und auch Louises Leben gerät völlig durcheinander, denn sie wird mit einer Enthüllung konfrontiert, mit der sie niemals gerechnet hatte.

Torben Kessler vertont das Hörbuch zu »Spiegel unseres Schmerzes« als ungekürzte Lesung

Der studierte Schauspieler, Sänger und Tänzer Torben Kessler verleiht Pierre Lemaitres Werk seine Stimme. Der erfolgreiche Schauspieler ist u.a. aus Fernsehserien wie »Tatort«, »SOKO Leipzig« und »Polizeiruf 110« bekannt. Neben der Schauspielerei ist er als Sprecher tätig und haucht mit seiner Stimme zahlreichen Hörbüchern Leben ein. Für DAV hat er u.a. »Die Farben des Feuers« und »Drei Tagen und ein Leben« von Pierre Lemaitre gelesen. Das Hörbuch zu »Spiegel unseres Schmerzes« umfasst 2 mp3-CDs und ist als ungekürzte Lesung erhältlich.

Weitere Hörbücher von Pierre Lemaitre bei DAV:

Weiterlesen
Autor

Pierre Lemaitre

Pierre Lemaitre wurde 1951 in Paris geboren, ist Schriftsteller und Drehbuchautor. Er hat bereits mehrere preisgekrönte Kriminalromane veröffentlicht. »Wir sehen uns dort oben« stand monatelang auf der französischen Bestsellerliste und erschien in insgesamt 23 Ländern. Pierre Lemaitre lebt in Paris.

Sprecher

Torben Kessler

Torben Kessler, geboren 1975, studierte Schauspiel an der Folkwang Hochschule in Essen. Seit 2009 ist er festes Ensemblemitglied am Schauspiel Frankfurt. Rollen in »Polizeiruf 110« und »Tatort« machten ihn einem größeren Publikum bekannt. 2007 war er im Kinofilm» Der Baader Meinhof Komplex« zu sehen. Für den DAV hat er bereits »Das Einstein-Mädchen« von Philip Sington gelesen.

13 h 45 min

2 MP3-CDs

  • Genre:

    Literatur

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    ungekürzt

  • Veröffentlichung:

    23.10.2020

  • Übersetzer:

    Tobias Scheffel

  • ISBN:

    978-3-7424-1752-7

  • UVP:

    EUR 24,00

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.