1

Ernst Toller

Masse – Mensch

Hörspiel mit Jana Schulz, Christian Brückner, Rüdiger Klink

12,00 €

Unverbindliche Preisempfehlung für die CD-Ausgabe

51 MIN
1 CD
FORMAT Hörspiel
GENRE Literatur
ISBN 978-3-7424-1242-3
VERÖFFENTLICHUNG 20.09.19
UVP 12,00 €

 

»Masse – Mensch« von Ernst Toller als Hörspiel bei Der Audio Verlag

Ernst Toller, der bekannteste deutsche Dramatiker seiner Zeit, verfasste 1919 mit »Masse – Mensch« eine literarische Studie, die heute aktueller scheint, denn je: Wann ist es Zeit, sich zur Revolution zu erheben? Und mit welchen Mitteln darf um Gerechtigkeit gekämpft werden? Rechtfertigt ein höheres Ziel den Einsatz von Gewalt? Den Verlust von Menschenleben? Ben Neumann und Christoph Kalkowski haben das Drama in ein Hörspiel verwandelt, das mit ungehaltener Wucht unter die Haut geht – dafür sorgt auch die hochkarätige Sprecherbesetzung mit Jana Schulz, Rüdiger Klink, Christian Brückner, Jutta Wachowiak und vielen anderen. Die NDR-Produktion ist ein Muss für Liebhaber anspruchsvoller und aufwendig produzierter Hörspiele.

»Sie werden ihr Allerheiligstes, ihren Profit, mit Zähnen und Nägeln verteidigen«

Sonja Irene L. will Revolution. Sie wendet sich gegen ihren bürgerlichen Mann und ruft zum Streik in der Rüstungsfabrik auf. Doch ihr namenloser Gegenspieler zettelt ein brutales Gemetzel an, bis der Streik vollkommen außer Kontrolle gerät – und Sonja am Ende mit dem Leben bezahlt. Die Macher der NDR-Produktion haben Ernst Tollers Drama bis in den letzten Winkel durchleuchtet, sein Narrativ zerpflückt und daraus ein komplexes Hörstück kreiert, das die Frage nach gesellschaftlicher Verantwortung im gewaltigen Dialog verhandelt. Vor der fulminant lärmenden Soundkulisse wird deutlich, dass sich der gierige Kampf um Macht und Kapital im Kern bis heute nicht verändert hat.

Die NDR-Produktion mit Jana Schulz, Rüdiger Klink, Christian Brückner u. v. a.

Die preisgekrönte Theaterschauspielerin Jana Schulz, Rüdiger Klink, der im »Tatort« und zahlreichen anderen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen ist, und der große deutsche Sprecher Christian Brückner, der auch für DAV bereits zahlreiche Hörbücher und Hörspiele vertonte – sie und noch viele andere sprechen, flüstern, schreien für »Masse – Mensch« die großen Fragen der Revolution. Eine stimmliche Meisterleistung, die sich mit Musik, Geräusch und Getöse zum intensiven Hörerlebnis zusammenfügt. Das Hörspiel ist bei DAV erhältlich und umfasst 1 CD.

»Es ist dies eine Frage der Verantwortung, die letztlich jede Protestbewegung für sich aufs Neue beantworten muss; und die dem Hörspiel Brisanz, auch seine Aktualität verleiht… Das Drama hetzt unablässig vorwärts, und die Umsetzung macht dies durch das Sounddesign sowie die Kakophonie der Stimmen hörbar.«

Süddeutsche Zeitung, Florian Welle, 15.10.2019

»Das Hörspiel ist keine wortgetreue Umsetzung des Theaterstücks, sondern löst sich immer wieder von der Vorlage, bleibt aber Tollers Grundgedanken treu… „Masse Mensch“ ist kein leichtes Hörstück, es fordert einen beim Hören… Die Frage nach der eigenen Verantwortung bleibt zeitlos.«

Deutschlandfunk Kultur, Georg Gruber, 23.09.2019

»Der größte Reiz dieses Hörspiels wurzelt darin, dass die Macher die literari-sche Vorlage von Ernst Toller nicht 1:1 übernahmen, sondern sich künstleri-sche Freiheiten gönnten. Dieses Wagnis hat sich ästhetisch absolut gelohnt.«

MDR Kultur, Ulf Heise, 07.10.2019

»Ben Neumann hat es… aufregend und wild als Hörspiel adaptiert, der Regisseur Christoph Kalkowski subtil Jana Schulz, Rüdiger Klink und Christian Brückner angeleitet. Kalkowski hat auch die abwechslungsreiche Soundscape zwischen Stampfen, Schreien und verzweifeltem Flüstern kreiert.«

Der Standard, Alexander Kluy, 09.11.2019

»Die Produktion des NDR greift den expressionistischen Impetus der Vorlage auf und komponiert treibende Beats und Sprache zu einer dynamischen Einheit.«

BÜCHER Magazin, Reimar Biedemann, 15.11.2019

»Ernst Tollers Clash der Weltsichten und Handlungslegitimationen ist eine würdige Vorlage für den modernen Selbstfindungsprozess. Was ist richtig? Was ist falsch?… Das Hörspiel legt viele Drähte in die Gegenwart, inhaltlich wie formal… Anstrengend, aber durchaus hirnaktivierend.«

IN München, Jonny Rieder, 23.10.2019

»Das Hörspiel… wirkt auch heute noch aktuell, wirft es doch Fragen auf, wie: Welcher Zweck heiligt die Mittel? Wie viel bin ich bereit, von meinem „Ich“ für ein „uns“ zu opfern?«

Buchkultur, Jo Moskon, 21.10.2019

»Mit der 55-minütigen Adaption… strömt keine leichte Kost auf einen ein… Die Regie setzt auf ein lautes Spektakel aus Sprache, Geräusch und Musik… So eindrucksvoll stellt sich die Frage, welcher Einsatz erlaubt und tolerierbar ist, um eigene Ziele zu erreichen.«

zeitzeichen, Evang. Kommentare zu Religion u. Gesellschaft, Kathrin Jütte, 01.03.2020

Ernst Toller

Zur Autor:innen-Seite

Ernst Toller, geboren 1893, war in den 1920er Jahren der international bekannteste deutsche Dramatiker, 1918 übernahm er den Vorsitz der bayerischen USPD und zählte zu den führenden Köpfen der Münchner Räterepublik. Nach deren Niederschlagung wurde er zu fünf Jahren Haft verurteilt. In der Festungshaftanstalt Eichstätt schrieb er im Oktober 1919 »Masse – Mensch. Ein Stück aus der sozialen Revolution des 20. Jahrhunderts«. Das »den Proletariern« gewidmete Drama wurde an der Berliner Volksbühne zu einem Riesenerfolg und zu dem Klassiker des expressionistischen Dramas. Zu Tollers erfolgreichsten Werken zählen daneben »Der deutsche Hinkemann«, »Hoppla wir leben« sowie die autobiografische Veröffentlichung »Eine Jugend in Deutschland«. Seine Werke wurden Opfer der Bücherverbrennung 1933. Ernst Toller erhängte sich 1939 in einem New Yorker Hotel.

Jana Schulz

Zur Sprecher:innen-Seite

Jana Schulz, geboren 1977, studiert Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Es folgten Engagements am Schauspielhaus Hamburg, am Burgtheater Wien und Schauspielhaus Frankfurt. Für ihre Rolle in »Rose Bernd« am Schauspielhaus Bochum wurde sie 2016 mit dem renommierten Gertrud-Eysoldt-Ring ausgezeichnet. Im Hörspiel »Wir« von Jewgenij Samjatin, das 2016 mit dem Deutschen Hörbuchpreis geehrt wurde, sprach sie eine der Hauptrollen.

Christian Brückner

Zur Sprecher:innen-Seite

Christian Brückner, geboren 1943 in Schlesien, aufgewachsen in Köln, ist einer der beliebtesten Synchron- und Hörbuchsprecher. Seine Stimme leiht er beispielsweise Robert de Niro, Marlon Brando und Harvey Keitel. Er wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Grimme-Preis und mit dem Deutschen Hörbuchpreis für sein Lebenswerk.

Rüdiger Klink

Zur Sprecher:innen-Seite

Rüdiger Klink, geboren 1971, studierte Schauspiel in München und trat seitdem in zahlreichen Theatern und Kabaretts auf. Auch in Film und Fernsehen ist er häufig zu sehen, in »Unter Anklage: Der Fall Harry Wörz« übernahm er die Hauptrolle, außerdem spielte er in »Der Staat gegen Fritz Bauer« und der preisgekrönten Serie »Babylon Berlin« mit.

Neuigkeiten

31. Oktober 2019

DAV 2x auf der hr2-Hörbuchbestenliste November 2019

DAV steht im November 2019 mit Platz 3 und Platz 5 auf der hr2-Hörbuchbestenliste. Platz 3: Volker Weidermann – Das Duell Aus der Jurybegründung: »Das Spannungsfeld entsteht in der Nacherzählung von fast hundert Jahren deutscher Geschichte anhand dieser sehr unterschiedlichen Biografien. Nachdem Reich-Ranicki 1959 einen Verriss der »Blechtrommel« veröffentlicht hatte, begegneten sich beide Zeit ihres ...


51 MIN
1 CD
FORMAT Hörspiel
GENRE Literatur
ISBN 978-3-7424-1242-3
VERÖFFENTLICHUNG 20.09.19
UVP 12,00 €

Das könnte Sie auch interessieren

Die Überlebenden


mp3-CD • Download

Ungekürzte Lesung mit Fabian Busch

Tagebuch 1946-1949


CD • Download

Gekürzte Lesung mit Michael von Burg

Verwirrnis


CD • Download

Ungekürzte Lesung mit Sylvester Groth
0:00
0:00
Bild des Hörspiel Cover