Der Dicke und der Dünne. Humoresken und Satiren

Der Dicke und der Dünne. Humoresken und Satiren

Gekürzte Fassung mit Gert Westphal

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

Inhalt

»Der Dicke und der Dünne. Humoresken und Satiren« von Anton Tschechow als Hörbuch bei Der Audio Verlag

Anton Tschechow entdeckte während des Medizinstudiums seine Leidenschaft fürs Schreiben und zählt heute zu den größten und produktivsten Autoren seiner Zeit: Bis zu seinem frühen Tod im Jahr 1903 veröffentlichte er über 600 literarische Werke und hielt darin den Zeitgeist der russischen Gesellschaft auf einzigartige Weise fest. Hierzulande ist Tschechow vor allem für seine eher tragisch anmutenden Theaterstücke, wie die Klassiker »Drei Schwestern« oder »Die Möwe«, bekannt. Was viele nicht wissen: Auch die Kunst der Satire beherrschte der Autor spielend. Davon zeugt das Hörbuch »Der Dicke und der Dünne. Humoresken und Satiren«, das nun bei DAV erhältlich ist –grandios vertont von Gert Westphal!

Die humoristische Seite von Anton Tschechow

Mit pointierten Dialogen und ungeheurem Einfallsreichtum lässt Tschechow aus gewöhnlichen Alltagserzählungen skurrile Anekdoten werden: So wird das unbefangene Schwätzchen zwischen zwei Schulfreunden unerwartet zum schamhaften Statusvergleich (»Der Dicke und der Dünne«) und ein kleiner Beamter traut seinen Augen nicht, als er in der Weihnachtsnacht...

»Der Dicke und der Dünne. Humoresken und Satiren« von Anton Tschechow als Hörbuch bei Der Audio Verlag

Anton Tschechow entdeckte während des Medizinstudiums seine Leidenschaft fürs Schreiben und zählt heute zu den größten und produktivsten Autoren seiner Zeit: Bis zu seinem frühen Tod im Jahr 1903 veröffentlichte er über 600 literarische Werke und hielt darin den Zeitgeist der russischen Gesellschaft auf einzigartige Weise fest. Hierzulande ist Tschechow vor allem für seine eher tragisch anmutenden Theaterstücke, wie die Klassiker »Drei Schwestern« oder »Die Möwe«, bekannt. Was viele nicht wissen: Auch die Kunst der Satire beherrschte der Autor spielend. Davon zeugt das Hörbuch »Der Dicke und der Dünne. Humoresken und Satiren«, das nun bei DAV erhältlich ist –grandios vertont von Gert Westphal!

Die humoristische Seite von Anton Tschechow

Mit pointierten Dialogen und ungeheurem Einfallsreichtum lässt Tschechow aus gewöhnlichen Alltagserzählungen skurrile Anekdoten werden: So wird das unbefangene Schwätzchen zwischen zwei Schulfreunden unerwartet zum schamhaften Statusvergleich (»Der Dicke und der Dünne«) und ein kleiner Beamter traut seinen Augen nicht, als er in der Weihnachtsnacht einen luxuriösen Frauensarg in seiner Stube vorfindet (»Eine schreckliche Nacht«). Als Hörbuch werden Tschechows »Humoresken und Satiren« zur kurzweiligen und amüsanten Reise ins Russland des späten 19. Jahrhunderts – mit zahlreichen unerwarteten Wendungen und Pointen.

Gert Westphal liest die Tschechows Klassiker

Bereits in den frühen Jahren seiner Schauspielkarriere widmete sich Gert Westphal dem Sprechen: Beim Rundfunk vertonte und produzierte er unzählige Hörspiele und Hörbücher, darunter auch große Klassiker wie »Effie Briest« von Theodor Fontane oder »Der Schimmelreiter« von Theodor Storm. Auch Tschechows satirische Kurzgeschichten verwandelt er in ein bezauberndes Hörerlebnis und überzeugt dabei einmal mehr vom unglaublichen Facettenreichtum seiner Stimme. »Der Dicke und der Dünne. Humoresken und Satiren« ist bei DAV erhältlich und umfasst 1 mp3-CD.

Weitere Titel aus der Klassiker-Edition »Große Werke. Große Stimmen.«:

Weiterlesen
Sprecher
Westphal, Gert

Gert Westphal

Gert Westphal, geboren am 5. Oktober 1920 in Dresden. Schauspielausbildung am Dresdener Konservatorium. Westphal arbeitete als Schauspieler, Sprecher sowie als Theater- und Opernregisseur. 1945 erhielt er sein erstes Engagement an den Bremer Kammerspielen. 1946 begann seine zweite Karriere im Rundfunk als Sprecher bei Radio Bremen, wo er 1948 zum Chef der Hörspielabteilung avancierte. 1953 Wechsel zum Südwestfunk in Baden-Baden. 1959-1980 Mitglied im Ensemble des Zürcher Schauspielhauses. 1980 wurde er als Schauspieler, Regisseur und Rezitator auf der Bühne und in Rundfunkproduktionen freiberuflich tätig. 1984 nannte »Die Zeit« ihn den »König der Vorleser«. Zu seinen Lieblingsautoren zählten Johann Wolfgang Goethe, Theodor Fontane und Thomas Mann, dessen gesamtes Werk er für den Hörfunk gelesen hat. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Literaturpreis der Stadt Zürich, das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse und den deutschen Schallplattenpreis. Gert Westphal starb am 11. November 2002 in Zürich.

Foto: Picture Alliance / dpa

1 h 03 min

1 MP3-CD

  • Genre:

    Literatur/Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    gekürzt

  • Veröffentlichung:

    18.09.2020

  • Übersetzer:

    Johannes von Guenther

  • ISBN:

    978-3-7424-1576-9

  • UVP:

    EUR 10,00

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.