Die Mauer. Die größte Wandzeitung der Welt

Die Mauer. Die größte Wandzeitung der Welt

Gekürzte Fassung mit Wolfgang Neuss

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

Inhalt

Der Soundtrack des geteilten Berlins: »Die Mauer. Die größte Wandzeitung der Welt« als Hörbuch bei Der Audio Verlag

Vor 30 Jahren fiel die Berliner Mauer. Davor war sie das Herzstück einer gespaltenen Stadt und ein lebendiges Zeitdokument: Tausende Kritzeleien, Wutschreie und Liebeserklärungen wurden darauf verewigt. Wie im stillen Protest trotzte die bunt beschmierte Westseite der leeren grauen Betonfläche auf der Ostseite. Im Sommer 1983 schrieb Ronald Steckel all die Botschaften nieder, die auf der Mauer wie ein Tagebuch den Geist der Stadt spiegelten. Und Wolfgang Neuss vertonte sie – mahnend, flüsternd, schreiend. Die rbb-Produktion »Die Mauer. Die größte Wandzeitung der Welt« ist ein einzigartiges Hörstück, eine Hommage an Berlin und ein eindrucksvoller Zeugenbericht des geteilten Deutschlands.

»Schade, dass Beton nicht brennt«

Politische Appelle, persönliche Tragödien und primitive Schmierereien, die an Schultoiletten und Bahnhofswände denken lassen – in die Mauer eingeschrieben von Rebellen wie von Stadturlaubern. All diese Botschaften reihten sich an der Grenze des geteilten Berlins in unbeteiligter Koexistenz aneinander. Gemeinsam werden sie zu einer einzigartigen Collage aus Momentaufnahmen, die...

Der Soundtrack des geteilten Berlins: »Die Mauer. Die größte Wandzeitung der Welt« als Hörbuch bei Der Audio Verlag

Vor 30 Jahren fiel die Berliner Mauer. Davor war sie das Herzstück einer gespaltenen Stadt und ein lebendiges Zeitdokument: Tausende Kritzeleien, Wutschreie und Liebeserklärungen wurden darauf verewigt. Wie im stillen Protest trotzte die bunt beschmierte Westseite der leeren grauen Betonfläche auf der Ostseite. Im Sommer 1983 schrieb Ronald Steckel all die Botschaften nieder, die auf der Mauer wie ein Tagebuch den Geist der Stadt spiegelten. Und Wolfgang Neuss vertonte sie – mahnend, flüsternd, schreiend. Die rbb-Produktion »Die Mauer. Die größte Wandzeitung der Welt« ist ein einzigartiges Hörstück, eine Hommage an Berlin und ein eindrucksvoller Zeugenbericht des geteilten Deutschlands.

»Schade, dass Beton nicht brennt«

Politische Appelle, persönliche Tragödien und primitive Schmierereien, die an Schultoiletten und Bahnhofswände denken lassen – in die Mauer eingeschrieben von Rebellen wie von Stadturlaubern. All diese Botschaften reihten sich an der Grenze des geteilten Berlins in unbeteiligter Koexistenz aneinander. Gemeinsam werden sie zu einer einzigartigen Collage aus Momentaufnahmen, die Ronald Steckel mit seinem Projekt in eine ewige Form goss. Das Hörbuch lässt schmunzeln, die Stirn runzeln und laut auflachen – und vor allem unzählige Bilder im Kopf der Hörer entstehen.

Wolfgang Neuss gibt der Mauer eine Stimme

Der große Kabarettist und Schauspieler Wolfgang Neuss beteiligte sich seinerzeit selbst rege am politischen Geschehen, nahm an Aktionen und Protesten teil und verlegte zu DDR-Zeiten das Satire-Magazin »Neuss Deutschland«. Beim rbb vertonte er Ronald Steckels Niederschriften so ausdrucksstark und vielseitig, dass man als Hörer gar nicht anders kann, als bis zum letzten Satz gespannt den Parolen Berlins zu lauschen. »Die Mauer. Die größte Wandzeitung der Welt« ist ein Muss für Liebhaber experimenteller Hörbücher! Die rbb-Produktion ist bei DAV als Hörbuch auf 1 CD erhältlich.

Weiterlesen

 50 min

1 CD

  • Genre:

    Sachbücher/Unterhaltung

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    gekürzt

  • Veröffentlichung:

    20.09.2019

  • ISBN:

    978-3-7424-0354-4

  • UVP:

    EUR 12,99

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.