Lem – Die große Hörspiel-Box

Lem – Die große Hörspiel-Box

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Ein spannendes Hörerlebnis für alle Science-Fiction-Fans und alle, die sich mit der Gedankenwelt des kritischen Visionärs auseinandersetzen wollen.«
Platz 1 der hr2-Hörbuchbestenliste Juni 2021, aus der Jurybegründung
»Alle in der Box enthaltenen historischen Stücke sind klanglich erfreulich konkurrenzfähig geblieben... acht Audio-Entrückungen aus vier Jahrzehnten Stanislaw Lem.«
FAZ, Dietmar Dath, 17.05.2021
»Lems Visionen von damals werden heute immer realer.«
SZ, Florian Welle, 22.06.2021
»Diese achtstündige Hörspielbox ist wie ein Blick durchs Kaleidoskop des Schaffens von Stanislaw Lem. Vor mehr als 50 Jahren sind seine visionären Wissenschafts- und Weltraumgeschichten erschienen und sie begeistern noch heute - immer wieder neu.«
Deutschlandfunk Kultur, Lesart, Andi Hörmann, 26.04.2021
»Weitere Sternstunden verspricht die große Hörbox... „Menschen suchen wir, niemanden sonst. Wir brauchen keine anderen Welten, wir brauchen Spiegel. Mit anderen Welten wissen wir nichts anzufangen.“ Sätze, die auch in Zeiten der Weltraumeroberungsfantasien eines Elon Musk oder eines Jeff Bezos nichts an Aktualität verloren haben.«
Redaktionsnetzwerk Deutschland, Magazin sonntag, Kristian Teetz, 16.05.2021
»... sieben kostbare Hörschätze... Per Versandhaus gelieferte Roboter, die ungefragt die Regie übernehmen, Programmierer, die die Thronfolge regeln, ein Mensch, geschaffen aus verunfallten Brüdern: Man lauscht Prophetie und satirischer Schärfe - starke Auftritte von Martin Held bis Gert Westphal inklusive.«
WAZ, Lars von der Gönna, 04.05.2021
»Die atmosphärisch dicht inszenierten Hörspiele (unter anderem „Solaris“) stammen aus den Jahren 1973 bis 2018 und besitzen zeitlosen Zauber.«
HÖRZU, Sven Sakowitz, 28.05.2021
»Ein erfreulicher Anlass, um Lems Meisterwerken... in gebündelter akustischer Form wiederzubegegnen, interpretiert von großen Stimmen. Die optimale Vorbereitung
für eventuelle Ufo-Landungen am Strand.«
Der Tagesspiegel, Katrin Hillgruber, 20.06.2021
»Diese Geschichten sprich Hörspiele sind mal kürzer, mal länger, einige philosophisch ernsthaft, andere komisch bis bitter-absurd und voll des eigenwilligen, phantasievollen Lem’ schen Humors.«
WDR 3 Mosaik, Jutta Duhm-Heitzmann, 29.04.2021
»Viele Facetten zeigen die ausgewählten Audioproduktionen: Wahnsinn und Hyperbegabung..., realsozialistische Groteske..., Scherz, Satire und Erfinder-Ironie... und entgrenzte Isolation. Ein schöner Querschnitt durch das Universum Stanislaw Lem.«
Der Standard, Alexander Kluy, 18.09.2021
»Dieses "Robotermärchen" zeigt die eine, die satirische Seite des Stanisław Lem. Die andere, das sind häufig philosophisch grundierte Dystopien, die um Zeitphänomene, künstliche Intelligenz oder die Unmöglichkeit der Kontaktaufnahme zwischen intelligenten Lebensformen kreisen. Beispiele dafür versammelt jetzt "Die große Hörspiel-Box"...«
b5 aktuell/ Bayern 2, Hörbuch der Woche, Bernhard Jugel, 17.05.2021
»Beruhigend wirkt absolut nichts an den acht Hörspielen dieser Box, die auf Publikationen von Stanislaw Lem fußen. Im Gegenteil: Sie verstören und irritieren. Genau der Effekt dürfte im Sinne ihres geistigen Urhebers sein, der nie etwas anderes anstrebte, als Zweifel zu säen und zu gescheitem Denken anzustiften.«
MDR Kultur, Ulf Heise, 24.05.2021
»Dramaturgisch aufwendig in Szene gesetzt und technisch skrupulös realisiert, wissen die Hörpreziosen überdies durch die sprecherische Exzellenz von Schauspielern wie Gert Westpahl, Hans Peter Hallwachs, Felix von Manteuffel, Leslie Malton oder Maria Simon einzunehmen.«
Rotary Magazin, Martin Hoffmeister, 01.06.2021
»Wäre diese Box Teil eines Wettbewerbs, stünde jetzt an dieser Stelle die höchste Note.«
Ossietzky, Zeitschrift für Politik, Kultur und Wirtschaft, Klaus Nilius, 02.07.2021
»Bei aller Oldschoolness einiger Inszenierungen ist diese Ohrenreise durch das lemsche Universum ein kosmisches Vergnügen.«
IN München, Jonny Rieder, 29.06.2021
»Ob Dialog oder Monolog – es geht vorrangig darum, den Inhalt und dessen Kernaussagen so zu transportieren, dass diese nachklingen... All den philosophischen Fragen und Gedanken wird außerdem ausreichend Raum gelassen... Wer sich für Science-Fiction oder Stanisław Lems Werke interessiert, wird mit dieser Hörspielbox große Freude haben... Kurz: Empfehlenswert!«
buecherstadtkurier.com, Alexa Sprawe, 26.08.2021
Inhalt

Platz 1 der hr2-Hörbuchbestenliste Juni 2021

Auf der Longlist der Bestenliste 3/21 des »Preis der deutschen Schallplattenkritik«


»Lem – Die große Hörspiel-Box« – die größten Werke von Stanislaw Lem in einer Hörspiel-Box

Fremde Welten, skurrile Technologien und menschliche Abgründe: Der Mediziner, Philosoph und Gesellschaftskritiker Stanislaw Lem ist aus der Science-Fiction-Literatur des 20. Jahrhunderts nicht wegzudenken. Bereits in den Sechziger- und Siebzigerjahren schrieb er über künstliche Intelligenzen und blickte bis zu seinem Tod im Jahr 2006 stets wachsam und skeptisch auf die technischen Entwicklungen seiner Zeit. Zu seinem 100. Geburtstag erscheinen bei Der Audio Verlag acht seiner spannendsten Werke in einer hochwertigen Hörspiel-Box – produziert von WDR, MDR, DRA, ORF und SWF (heute SWR) und hochkarätig besetzt mit Sprecherlegenden wie Gert Westphal, Felix von Manteuffel, Maria Simon und vielen anderen. Ein Muss für Science-Fiction und Hörspiel-Fans!

»Lem – Die große Hörspiel-Box« enthält folgende Hörspiele des WDR, MDR, DRA, ORF und SWF (heute SWR):

  • Der getreue Roboter (DRA 1980)

Dem Krimiautoren...

Platz 1 der hr2-Hörbuchbestenliste Juni 2021

Auf der Longlist der Bestenliste 3/21 des »Preis der deutschen Schallplattenkritik«


»Lem – Die große Hörspiel-Box« – die größten Werke von Stanislaw Lem in einer Hörspiel-Box

Fremde Welten, skurrile Technologien und menschliche Abgründe: Der Mediziner, Philosoph und Gesellschaftskritiker Stanislaw Lem ist aus der Science-Fiction-Literatur des 20. Jahrhunderts nicht wegzudenken. Bereits in den Sechziger- und Siebzigerjahren schrieb er über künstliche Intelligenzen und blickte bis zu seinem Tod im Jahr 2006 stets wachsam und skeptisch auf die technischen Entwicklungen seiner Zeit. Zu seinem 100. Geburtstag erscheinen bei Der Audio Verlag acht seiner spannendsten Werke in einer hochwertigen Hörspiel-Box – produziert von WDR, MDR, DRA, ORF und SWF (heute SWR) und hochkarätig besetzt mit Sprecherlegenden wie Gert Westphal, Felix von Manteuffel, Maria Simon und vielen anderen. Ein Muss für Science-Fiction und Hörspiel-Fans!

»Lem – Die große Hörspiel-Box« enthält folgende Hörspiele des WDR, MDR, DRA, ORF und SWF (heute SWR):

  • Der getreue Roboter (DRA 1980)

Dem Krimiautoren Clempner wird ungefragt ein Haushaltroboter geliefert, der sich schnell als nützlich erweist. Nicht nur im Haushalt, auch bei der schriftstellerischen Arbeit ist »Graumer« bald unentbehrlich. Was Clempner nicht weiß: Nach dem Roboter wird polizeilich gefahndet…

  • Die Lymphatersche Formel (WDR 1973)

Ein Hörspiel à la »Frankenstein«: Dem Wissenschaftler Lymphater gelingt etwas Außergewöhnliches: Er erschafft einen künstlichen Menschen. Doch bald muss er begreifen, dass das Wesen seine Gedanken lesen kann – und der ganzen Menschheit weitaus überlegen ist.

  • Solaris (MDR 2006)

Der Psychologe Kris Kelvin wird als Verstärkung zur Forschungsstation in der Nähe des Planeten Solaris geschickt, wo Wissenschaftler dessen scheinbar intelligenten Ozean zu ergründen versuchen. Auf der Station angekommen, trifft Kelvin auf seine verstörten Kollegen – irgendetwas scheint nicht mit rechten Dingen zuzugehen. Die Lage eskaliert, als er plötzlich seiner lang verstorbenen Freundin Harey gegenübersteht…

  • Der Unbesiegbare (MDR 2018)

Ein Meisterwerk der Science-Fiction: Der Raumkreuzer »Der Unbesiegbare« landet auf dem Planeten Regis III, wo er das Schwesterschiff »Kondor« bergen soll. Man findet das Schiff unversehrt vor, jedoch ist die gesamte Besatzung verhungert – trotz unberührter Lebensmittelvorräte. Als Ursache des Unglücks stellt sich ein Schwarm aus metallischen Partikeln heraus, dessen magnetisches Feld bei Menschen zum vollständigen Gedächtnisverlust führt. Woher kommt die bedrohliche Technologie?

  • Professor Tarantogas Sprechstunde (ORF 1978)

Allerlei Tüftler wollen Professor Tarantogas in seiner Sprechstunde von ihren Erfindungen begeistern: Vom »Zudecker von Erfindungen«, der die Atomkraft unentdeckt machen will, bis zum Erfinder des »Phantomotrons«, das spirituelle Geisteswesen erzeugen soll. Eine unterhaltsame Reise durch die Skurrilitäten der Wissenschaft!

  • Rückkehr zur Erde (SWF, heute SWR, 1974)

Der Raumfahrer Hal Bregg kehrt nach 127 Jahren zurück auf die Erde und findet eine völlig veränderte Gesellschaft vor. Die Menschheit hat nicht nur zahlreiche für Bregg fremde Technologien entwickelt – auch die Werte der menschlichen Gesellschaft haben sich verändert…

  • Schichttorte (WDR 1974)

Ein Hörspiel, das die Grenzen der Transplantation erforscht: Was, wenn die Teile mehrerer Menschen zu einem neuen Ganzen zusammengeflickt werden könnten? Welcher Teil hat dann welche Rechte? Und welcher die Verantwortung? Ein makabres wie komisches Gedankenspiel zur Zukunft der Medizin.

  • Königsmatrix (DRA 1984)

In Robotanien wird ein Thronfolger gesucht. Programmieren sollen ihn Minimatus und Maximatus, die verfeindeten königlichen Programmierer. Beide versuchen sich durch die Programmeigenschaften des neuen Königs einen persönlichen Vorteil zu verschaffen – doch wenn sich zwei streiten…

Große Visionen, große Stimmen: »Lem – die große Hörspiel-Box« mit Gert Westphal, Felix von Manteuffel, Maria Simon und vielen anderen

Die Meisterwerke von Stanislaw Lem können sich hören lassen: Beeindruckende Klangkulissen erwecken in den Hörspielen fantastische Zukunftswelten zum Leben, während die großen Sprecher:innen des deutschen Rundfunks Lems Charakteren eine Stimme geben. Zu hören sind unter anderem der große Rezitator Gert Westphal (bei DAV in Theodor Fontanes »Stine«, Adalbert Stifters »Abdias« und vielen anderen Klassikern) und die preisgekrönten Schauspieler:innen Maria Simon und Felix von Manteuffel (bei DAV unter anderem in »Chez Krull« von Georges Simenon und Viviane Koppelmanns Hörspiel-Reihe »Sherlock & Watson – Neues aus der Baker Street«). Ein unvergessliches Hörerlebnis! Die Hörspiel-Box umfasst 8 CDs und ist bei Der Audio Verlag erhältlich.

Weiterlesen
Autor

Stanislaw Lem

Stanislaw Lem wurde am 12. September 1921 in Lemberg geboren. Er war Mediziner, Philosoph, Futurologe, Kybernetiker und Zeit seines Lebens ein aufgeklärter Skeptiker. Während der deutschen Besatzung 1941-1944 arbeitete er als Autoschlosser und beteiligte sich am Widerstand. Von 1982 bis 1988 lebte er im Exil in Berlin und Wien. Der vielfach ausgezeichnete Essayist, Romancier und Bestseller-Autor stand dem technischen Fortschritt stets kritisch gegenüber. Lems Werke wurden in 57 Sprachen übersetzt und insgesamt mehr als 45 Millionen Mal verkauft. Er starb 2006 in Krakau.

Sprecher
Westphal, Gert

Gert Westphal

Gert Westphal, geboren am 5. Oktober 1920 in Dresden. Schauspielausbildung am Dresdener Konservatorium. Westphal arbeitete als Schauspieler, Sprecher sowie als Theater- und Opernregisseur. 1945 erhielt er sein erstes Engagement an den Bremer Kammerspielen. 1946 begann seine zweite Karriere im Rundfunk als Sprecher bei Radio Bremen, wo er 1948 zum Chef der Hörspielabteilung avancierte. 1953 Wechsel zum Südwestfunk in Baden-Baden. 1959-1980 Mitglied im Ensemble des Zürcher Schauspielhauses. 1980 wurde er als Schauspieler, Regisseur und Rezitator auf der Bühne und in Rundfunkproduktionen freiberuflich tätig. 1984 nannte »Die Zeit« ihn den »König der Vorleser«. Zu seinen Lieblingsautoren zählten Johann Wolfgang Goethe, Theodor Fontane und Thomas Mann, dessen gesamtes Werk er für den Hörfunk gelesen hat. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Literaturpreis der Stadt Zürich, das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse und den deutschen Schallplattenpreis. Gert Westphal starb am 11. November 2002 in Zürich.

Foto: Picture Alliance / dpa

7 h 55 min

8 CDs

  • Genre:

    SciFi/Fantasy

  • Format:

    Hörspiel

  • Veröffentlichung:

    23.04.2021

  • ISBN:

    978-3-7424-1479-3

  • UVP:

    EUR 30,00

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.