1

Hans-Jürgen Jakobs

Das Monopol im 21. Jahr­hundert. Wie private Unter­nehmen und staat­liche Kon­zerne unseren Wohl­stand zer­stören

Ungekürzte Lesung mit Peter Bieringer

36,00 €

Unverbindliche Preisempfehlung

16 H 26 MIN
FORMAT Ungekürzte Lesung
GENRE Sachbücher
ISBN 978-3-7424-2632-1
VERÖFFENTLICHUNG 28.09.22
UVP 36,00 €

»Der Monopolismus ist eine globale Gefahr, so etwas wie die Schweinegrippe der Weltwirtschaft.«

Die Welt wird von wenigen Großen beherrscht, seien es Konzerne wie Google, Amazon, Facebook & Co. mit ihrem Fokus auf Privatisierung und Digitalisierung. Länder wie China und Russland setzen auf Verstaatlichung und den exklusiven Zugriff auf Roh- und Basisstoffe. Gekonnt verdrängen sie sämtliche Wettbewerber und erschweren dadurch Innovation und treiben Preise in die Höhe. Das nimmt auch auf das Leben, das Vermögen und die Freiheit der Normalverbraucher:innen Einfluss. Warum genau Monopole so gefährlich sind, erklärt Wirtschaftsjournalist Hans-Jürgen Jakobs im Sachhörbuch »Das Monopol im 21. Jahrhundert. Wie private Unternehmen und staatliche Konzerne unseren Wohlstand zerstören«.

Nach seinem Bestseller »Wem gehört die Welt?« widmet Hans-Jürgen Jakobs sich dem Megatrend Monopolismus

Ein Gespenst geht um in den USA, Europa und überall auf der Welt, sagt Hans-Jürgen Jakobs, das Gespenst des Monopolismus. In »Das Monopol im 21. Jahrhundert. Wie private Unternehmen und staatliche Konzerne unseren Wohlstand zerstören« macht der Autor sich daran, dieses Gespenst näher zu beleuchten. In der ungekürzten Lesung erfahren Hörer:innen zum Beispiel, wie es zu neuen Monopolen gekommen ist, warum die Big Five so mächtig wurden, was ETFs mit Wettbewerb zu tun haben und wie die Wettbewerbsbehörden sich weltweit aufstellen. Tiefgründig recherchiert und anschaulich erläutert, führt Jakobs in seinem Sachbuch durch die Ursachen und Auswirkungen des Monopolismus, als Hörbuch eingelesen von Peter Bieringer.

Ungekürzte Lesung mit Peter Bieringer als Hörbuch-Download bei DAV

»Das Monopol im 21. Jahrhundert. Wie private Unternehmen und staatliche Konzerne unseren Wohlstand zerstören« lässt einen aber nicht vollkommen ernüchtert und hoffnungslos zurück. Stattdessen versucht Hans-Jürgen Jakobs auch Lösungen zu finden. Was kann die Politik tun, um Monopole zurückzudrängen? Wie können Bürger:innen und Konsument:innen eingreifen? Steht gar eine Volksrevolte bevor? Peter Bieringer liest die ungekürzte Lesung zu Jakobs Sachbuch über absolute Marktmacht und wirtschaftspolitische Abhängigkeit. Seine Stimme ist bekannt aus dem NDR-Hörfunk und von Lesungen zahlreicher Sachbücher.

Hans-Jürgen Jakobs

Zur Autor:innen-Seite

Hans-Jürgen Jakobs, geboren 1956, ist Volkswirt und einer der renommierten Wirtschaftsjournalisten des Landes. Er arbeitete u.a. für den SPIEGEL und war Chef der Online-Ausgabe und der Wirtschaftsredaktion der Süddeutschen Zeitung. Seit 2013 ist er in verschiedenen Funktionen für die Verlagsgruppe Handelsblatt tätig, bis 2015 war er Chefredakteur, seit 2016 ist er Senior Editor des Handelsblatts. Seit 2018 ist er zudem Herausgeber des »Handelsblatt Morning Briefing« mit über 130.000 Lesern. Zuletzt erschien sein SPIEGEL-Bestseller »Wem gehört die Welt?« (2016).

Peter Bieringer

Zur Sprecher:innen-Seite

Peter Bieringer, geboren 1957 in Wolfsburg, studierte Musikwissenschaft und Literatur in Hamburg. Er arbeitete als Kleindarsteller für TV-Produktionen und gründete nach einer privaten Gesangsausbildung das Musikkabarett »Die Montevideo Swingers«, mit dem er zahlreiche Bühnenauftritte hatte. 1990 begann seine Karriere als Nachrichtensprecher und Moderator beim NDR Hörfunk und Fernsehen. Seit 2005 arbeitet er als freier Sprecher und betreibt ein eigenes Tonstudio.

16 H 26 MIN
FORMAT Ungekürzte Lesung
GENRE Sachbücher
ISBN 978-3-7424-2632-1
VERÖFFENTLICHUNG 28.09.22
UVP 36,00 €

0:00
0:00
Bild des Hörspiel Cover