1

Arthur Conan Doyle

Sherlock Holmes 5 – Die Abschieds­vorstellung

Hörspiel mit Peter Pasetti, Alexander Kerst, René Deltgen

16,99 €

Unverbindliche Preisempfehlung für die CD-Ausgabe

2 H 35 MIN
3 CDs
FORMAT Hörspiel
GENRE Krimi
ISBN 978-3-7424-0723-8
VERÖFFENTLICHUNG 31.08.18
UVP 16,99 €
REGIE Michael Hardwick, Peter Groeger

»Sherlock Holmes 5 – Die Abschiedsvorstellung« – der fünfte Teil der Hörspielreihe nach den Krimi-Klassikern von Arthur Conan Doyle bei Der Audio Verlag

Nach vier Hörspielboxen mit ganzen 25 Fällen von Sherlock Holmes und Dr. John Watson erscheint mit »Sherlock Holmes 5 – Die Abschiedsvorstellung« die fünfte und vorletzte Ausgabe der beliebten Krimireihe bei DAV. Nachdem Sherlock Holmes knapp dem Tod entronnen ist, wird der Meisterdetektiv tatsächlich etwas milder und lächelt sogar ab und an, was seiner genialen Kombinationsgabe jedoch keinen Abbruch tut. Auf 3 CDs enthält die Box vier Krimi-Hörspiele mit hochkarätigen Sprechern wie Peter Pasetti, Alexander Kerst, René Deltgen und vielen anderen – ein Muss für alle Fans!

Folgende Meisterwerke von Arthur Conan Doyle sind als Produktionen von BR, SR und ORF zu hören: »Das Abenteuer mit dem roten Kreis« (ORF 1992), mit Wolfgang Stendar, Edzard Wüstendörfer, Karin Mommsen u.v.a.

Sherlock Holmes wird von Mrs. Warren um Hilfe gebeten. Ihr neuer Untermieter benimmt sich äußerst seltsam. Nacht für Nacht hört sie leise Schritte im Treppenhaus, ohne dass sie den Herren nach seinem Einzug je zu Gesicht bekam. Er verlässt sein Zimmer nie, lässt sich die Mahlzeiten auf einem Tablett vor die Tür stellen und verständigt sich nur über handgeschriebene Zettel mit ihr. Holmes sieht zunächst keinen Grund, sich einzuschalten, als dann aber Mrs. Warrens Mann Opfer eines dubiosen Überfalls wird, beginnt er doch Nachforschungen anzustellen und stößt auf eine mafiaähnliche Geheimorganisation.

»London im Nebel« (BR 1968), mit Peter Pasetti, Erik Schumann, René Deltgen u.v.a.

Sherlock Holmes stirbt fast vor Langeweile. Da kommt ihm der Besuch seines Bruders Mycroft gerade recht. Im Namen der britischen Regierung beauftragt er Sherlock, den Tod von Arthur Cadogan West zu untersuchen, der tot auf den Schienen der Londoner Untergrundbahn gefunden wurde. Bei der Leiche des jungen Mitarbeiters der Regierung, der die hoch geheimen Bruce-Partington-Pläne bewachen sollte, wird ein Teil der brisanten U-Boot-Zeichnungen gefunden. Die wichtigsten Skizzen fehlen jedoch. Diese soll Sherlock Holmes so schnell wie möglich wiederbeschaffen, um zu verhindern, dass eine andere Nation diese hochmoderne Waffe baut.

»Der sterbende Detektiv« (ORF 1992), mit Wolfgang Stendar, Edzard Wüstendörfer, Karin Mommsen u.v.a

. Mrs. Hudson und Dr. Watson sind verzweifelt: Sherlock Holmes liegt seit drei Tagen todkrank im Bett, weigert sich jedoch, einen Arzt hinzuzuziehen. Der Detektiv ist sich sicher, an der tropischen Kuli-Krankheit zu leiden, und schickt Watson zu einem Plantagenbesitzer, der seine letzte Rettung sein soll.

»Das Verschwinden der Lady Carfax« (SR 1965/66), mit Alexander Kerst, Heinz Leo Fischer u.v.a.

Die alleinstehende und wohlhabende Lady Frances Carfax reist allein durch Europa. Seit ihrem letzten Aufenthalt in Lausanne ist sie spurlos verschwunden. Da Holmes in London unabkömmlich ist, schickt er Watson auf den Kontinent. Dieser findet heraus, dass die Lady mit dem dubiosen Dr. Schlesinger und dessen Frau weitergereist ist. Und die Herrschaften haben einen Sarg bestellt.  

»Sherlock Holmes 5 – Die Abschiedsvorstellung« – eine weitere brillante Reise in die Welt des Sherlock Holmes

Mit Sprecher-Legenden wie Peter Pasetti, Alexander Kerst, René Deltgen und vielen anderen ist auch die fünfte Box der beliebten Hörspielreihe ein Muss für alle Krimi- und Sherlock Holmes-Fans. Die Hörspiele nach den Fällen aus Arthur Conan Doyles Sammelband »Seine Abschiedsvorstellung« von Jahr 1917 schicken die Hörer in den Produktionen von BR, SR und ORF ein weiteres Mal ins atmosphärische London des frühen zwanzigsten Jahrhunderts – mit Spannung, Komik und einer gehörigen Portion Genialität.

»Für Radiohörspielfans auf alle Fälle eine lohnende Anschaffung… allein diese ORF-Entdeckung ist schon das Geld wert und macht Spaß.«

hoerspielsachen.de, Markus Stengelin, 27.09.2018

Arthur Conan Doyle

Zur Autor:innen-Seite

Peter Pasetti

Zur Sprecher:innen-Seite

Peter Pasetti, (1916–1996) wirkte in unzähligen Film- und Fernseh-Produktionen wie »Der Alte«, »Derrick« oder »Der Kommissar« mit. Der bekannte Sprecher synchronisierte u. a. Humphrey Bogart, Gary Cooper und Orson Welles. In »Die drei ???« lieh er Alfred Hitchcock seine Stimme. In der Sherlock-Holmes-Hörspielreihe des Bayerischen Rundfunks (1962-1968) sprach er in 19 Produktionen die Hauptfigur und gilt als der deutsche »Ur«-Sherlock-Holmes.

René Deltgen

Zur Sprecher:innen-Seite

René Deltgen, geboren 1909 in Luxemburg, spielte in zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen mit, seine Paraderollen waren dabei die des charmanten Liebhabers oder des skrupellosen Abenteurers. In den 1960er-Jahren spielte Deltgen u. a. die Titelfigur in »Der Hexer«. In den Durbridge-Hörspielen des WDR war er Paul Temple.

2 H 35 MIN
3 CDs
FORMAT Hörspiel
GENRE Krimi
ISBN 978-3-7424-0723-8
VERÖFFENTLICHUNG 31.08.18
UVP 16,99 €
REGIE Michael Hardwick, Peter Groeger

Das könnte Sie auch interessieren

0:00
0:00
Bild des Hörspiel Cover