1

Georges Simenon

Frau Maigret als Detektiv

Hörspiel mit Leonard Steckel, Trude Meinz

5,95 €

Unverbindliche Preisempfehlung

1 H 23 MIN
FORMAT Hörspiel
GENRE Krimi
ISBN 978-3-7424-2435-8
VERÖFFENTLICHUNG 16.03.22
UVP 5,95 €
ÜBERSETZUNG Hansjürgen Wille, Barbara Klau
REGIE Otto Kurth

Kommissar Maigrets Frau Pauline grämt sich wegen eines verpatzten Abendessens. Dabei stecken noch ganz andere Qualitäten in ihr: Denn als der Buchbinder Steuvels durch eine anonyme Anzeige beschuldigt wird, eine Leiche in seinem Heizofen verbrannt zu haben, und als ein kleiner brauner Koffer auftaucht und auf mysteriöse Weise wieder verschwindet, ist Maigret mit seiner Weisheit am Ende. So beginnt Pauline, das Rätsel hinter einem Brief ohne Unterschrift und Absender, Maigrets Geisterkoffer und einem weißen Hütchen selbst zu lösen.

Georges Simenon

Zur Autor:innen-Seite

Georges Simenon (* 13. Februar 1903 in Lüttich † 4. September 1989 in Lausanne) gilt als der »meistgelesene, meistübersetzte, meistverfilmte, in einem Wort: der erfolgreichste Schriftsteller des 20. Jahrhunderts« (Die Zeit). Das bedeutende Werk des manischen Schreibers umfasst 75 Maigret-Romane, 117 weitere Romane und über 150 Erzählungen. Mit seinem schnörkellosen Stil und seiner Sensibilität für Atmosphäre gewann Simenon zahlreiche berühmte Bewunderer, darunter Winston Churchill und Ferdinand von Schirach.

Leonard Steckel

Zur Sprecher:innen-Seite

Leonard Steckel
geboren 1901, war Schauspieler, Hörspielsprecher und Regisseur. Vor 1933 spielte er erfolgreich Theater an der Seite von u. a. Helene Weigel oder Alexander Granach. 1933 emigrierte er in die Schweiz, wo er am Schauspielhaus in Zürich erfolgreich wirkte. 1957 bis 1959 war er Intendant der Freien Volksbühne Berlin. Unter der Regie von Gert Westphal sprach er in mehreren SWR-Hörspielen die Figur des Kommissar Maigret. Steckel starb 1971 bei einem Eisenbahnunglück.

1 H 23 MIN
FORMAT Hörspiel
GENRE Krimi
ISBN 978-3-7424-2435-8
VERÖFFENTLICHUNG 16.03.22
UVP 5,95 €
ÜBERSETZUNG Hansjürgen Wille, Barbara Klau
REGIE Otto Kurth

Das könnte Sie auch interessieren

0:00
0:00
Bild des Hörspiel Cover