Udo Wachtveitl liest aus »Ein möglichst intensives Leben – Die Tagebücher« von Feuchtwanger in München

Feuchtwangers Tagebücher aus den Jahren 1906 bis 1940 wurden in den 90er Jahren in der Wohnung seiner Sekretärin entdeckt, wo er sie in der McCarthy-Ära ihrer Brisanz wegen wohl selbst versteckt hatte. Sie sind nun erstmals publiziert und wir entdecken einen vorbehaltlos offenen Chronisten des eigenen bewegten Lebens sowie zentraler Kapitel deutscher Geschichte.

Das Literaturhaus München und der Aufbau Verlag stellen die Tagebücher in Lesung und Kommentar vor am

Sonntag, den 25. Nov. 2018, 11.30 Uhr, München, Literaturhaus, Salvatorplatz 1 

Es liest der Schauspieler Udo Wachtveitl.