Florian Lukas im Gespräch über Jonathan Crowns »Sirius« und Hollywood

Seit Mitte August begeistern der Foxterrier Sirius und Florian Lukas als Sprecher des Hörbuchs von Jonathan Crown nicht nur Hundefans. Im Interview mit spot on news vom 19. August 2014 verriet Florian Lukas nun, womit „Sirius“ ihn überzeugen konnte, was das Besondere an der Geschichte ist und wieso er keine Hollywood-Karriere anstrebt.

In „Sirius“ von Jonathan Crown flieht der gleichnamige Foxterrier Ende der 30er Jahre mit der Familie Liliencron nach Hollywood. Dort wird der pfiffige Hund zum Kinostar, feiert mit seinem Herrchen und anderen Hollywood-Größen glamouröse Partys – bis er durch eine Fügung des Schicksals wieder in Berlin landet und auf Hitler trifft.

Unter anderem hätten die Wortwitze und der feine Humor des Buches Florian Lukas überzeugt, sich für dieses Projekt zu entscheiden. Doch auch darüber hinaus fiel es dem Berliner leicht, sich für „Sirius“ zu begeistern.

Es ist nicht nur ein Buch über Nazi-Deutschland, sondern auch über Emigration und was das für die betroffenen Menschen bedeutet. Es geht aber auch um eine hoffnungsvolle Rückkehr. Abgesehen davon ist das Buch voller historischer Figuren und Ereignisse, die geschickt in die Geschichte eingewoben sind. Das hat mich alles sehr beeindruckt.

Eine Besonderheit, mit der Florian Lukas bei den Aufnahmen für das Hörbuch „Sirius“ konfrontiert war, waren die Hitler-Passagen, auf die sich der Schauspieler und Sprecher allerdings aus verschiedenen Gründen nicht allzu intensiv vorbereiten wollte.

Ich habe vorher mal in Aufnahmen reingehört. Wir wollten aber keine Hitler-Parodie machen. […] Gerade bei solchen Figuren kann man sehr schnell übertreiben. Wir legen keinen Wert darauf, perfekt Leute zu imitieren. „Sirius“ ist auch kein Hitler-Buch. Es geht um die Geschichte der Familie Liliencron und deren Hund.

Florian Lukas spricht "Sirius" von Jonathan Crown

Für Florian Lukas kommt eine Karriere in Hollywood, wie der tierische Protagonist in Jonathan Crowns „Sirius“ sie erfährt, übrigens nicht in Frage. Für ihn sei das illusorisch.

Das ist eine riesige Industrie mit fantastischen Schauspielern, die alle toll englisch sprechen. Das ist nicht mein Leben – das ist hier in Deutschland und das sind die Filme, die ich hier drehen darf und das macht mir großen Spaß.

Einen guten Einblick in die auf den ersten Blick skurille, aber herzerwärmende Geschichte des jungen Foxterriers Sirius bietet auch der Trailer zum Hörbuch von Jonathan Crown.

Foto Florian Lukas: Stefan Klüter
Interview: Andrea Huber, spot on news