Liebesgedichte

Liebesgedichte

Gekürzte Fassung mit Erich Fried

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

Inhalt

»Liebesgedichte« von Erich Fried, gelesen vom Autor, als Hörbuch bei Der Audio Verlag

Mit seinen »Liebesgedichten« ist Erich Fried ein Meisterstück gelungen. Der 1979 veröffentlichte Gedichtband machte Fried zum meistgelesenen deutschsprachigen Lyriker. Das Hörbuch »Liebesgedichte« beinhaltet über 40 Gedichte aus vier Jahrzehnten – eine Sammlung von Frieds schönsten Gedichten, gelesen vom Autor selbst.

Eine einzigartige Sammlung Frieds beliebtester Liebesgedichte in einer Autorenlesung bei DAV

Das Hörbuch »Liebesgedichte« von Erich Fried ist in einer Autorenlesung bei DAV erhältlich und umfasst 1 CD. Weitere Hörbücher von und mit Erich Fried sind bereits bei DAV erschienen – darunter »Verstandsaufnahme«, worin Erich Fried einige seiner bekanntesten Gedichte liest, und »Mitunter sogar Lachen«, eine Sammlung autobiographischer Erzählungen, gelesen vom Wiener Schauspieler, Kabarettisten und Schriftsteller Helmut Qualtinger.

Erich Fried – ein Ausnahmelyriker

Erich Fried wurde im Jahr 1921 in Wien geboren. Kurz nach dem Anschluss Österreichs starb Frieds Vater an den Folgen eines Verhörs durch die Gestapo. Fried emigrierte daraufhin nach London. Es gelang ihm, neben vielen anderen Gefährdeten, auch...

»Liebesgedichte« von Erich Fried, gelesen vom Autor, als Hörbuch bei Der Audio Verlag

Mit seinen »Liebesgedichten« ist Erich Fried ein Meisterstück gelungen. Der 1979 veröffentlichte Gedichtband machte Fried zum meistgelesenen deutschsprachigen Lyriker. Das Hörbuch »Liebesgedichte« beinhaltet über 40 Gedichte aus vier Jahrzehnten – eine Sammlung von Frieds schönsten Gedichten, gelesen vom Autor selbst.

Eine einzigartige Sammlung Frieds beliebtester Liebesgedichte in einer Autorenlesung bei DAV

Das Hörbuch »Liebesgedichte« von Erich Fried ist in einer Autorenlesung bei DAV erhältlich und umfasst 1 CD. Weitere Hörbücher von und mit Erich Fried sind bereits bei DAV erschienen – darunter »Verstandsaufnahme«, worin Erich Fried einige seiner bekanntesten Gedichte liest, und »Mitunter sogar Lachen«, eine Sammlung autobiographischer Erzählungen, gelesen vom Wiener Schauspieler, Kabarettisten und Schriftsteller Helmut Qualtinger.

Erich Fried – ein Ausnahmelyriker

Erich Fried wurde im Jahr 1921 in Wien geboren. Kurz nach dem Anschluss Österreichs starb Frieds Vater an den Folgen eines Verhörs durch die Gestapo. Fried emigrierte daraufhin nach London. Es gelang ihm, neben vielen anderen Gefährdeten, auch seine Mutter nach England zu bringen. Er verfasste neben Gedichten auch Kurzprosa und einen Roman (»Ein Soldat und ein Mädchen«). Seit der Veröffentlichung seiner »Liebesgedichte« im Jahr 1979 gilt Erich Fried als der meistgelesene deutschsprachige Lyriker. Im Jahr 1987 wurde Fried mit dem Erich-Büchner-Preis, dem renommiertesten Literaturpreis im deutschen Sprachraum, ausgezeichnet. Zudem übersetzte er die Werke namhafter englischsprachiger Schriftsteller, wie z. B. von Dylan Thomas, Shakespeare, T. S. Eliot und Sylvia Plath, ins Deutsche.

Weitere Hörbücher von Erich Fried bei DAV:

Weiterlesen
Autor

Erich Fried

Erich Fried wurde in Wien geboren. Beim deutschen Einmarsch 1938 wurde sein Vater von der Gestapo ermordet. Fried floh nach London, verhalf von dort aus seiner Mutter und 70 weiteren Personen zur Flucht. Nach dem Krieg Mitarbeiter an zahlreichen neu gegründeten Zeitschriften, später Kommentator deutschsprachiger Sendungen bei der BBC. Einen Namen machte er sich mit verschiedenen Gedichtbänden, einem Roman (»Ein Soldat und ein Mädchen«, 1960) und Übersetzungen (u. a. Dylan Thomas und Shakespeare). Ab 1963 gehörte er der »Gruppe 47« an. 1979 veröffentlichte er die »Liebesgedichte«, 1986 seine Erinnerungen »Mitunter sogar Lachen«. Der Ruhm und die großen Literaturpreise (Bremer Literaturpreis, Österreichischer Staatspreis, Georg-Büchner-Preis) erreichten Fried erst als über Sechzigjährigen. Er starb 1988 und wurde auf dem Kensal Green in London begraben.

 41 min

1 CD

  • Genre:

    Literatur

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    gekürzt

  • Veröffentlichung:

    22.01.2021

  • ISBN:

    978-3-7424-1713-8

  • UVP:

    EUR 10,00

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.