1

H. G. Wells

Der Krieg der Welten

Ungekürzte Lesung mit Andreas Fröhlich

19,99 €

Unverbindliche Preisempfehlung für die CD-Ausgabe

7 H 54 MIN
6 CDs
FORMAT Ungekürzte Lesung
GENRE Literatur
ISBN 978-3-86231-848-3
VERÖFFENTLICHUNG 13.01.17
UVP 19,99 €
ÜBERSETZUNG Lutz-Werner Wolff

»Krieg der Welten« –  der Science-Fiction-Klassiker von H. G. Wells als Hörbuch, ungekürzt gelesen von Andreas Fröhlich

Als auf einer Heide in der Nähe von Woking der erste riesige Zylinder vom Mars einschlägt, ahnen weder der Astronom Ogilvy noch die anderen Bewohner der englischen Kleinstadt, welche Folgen dieses Ereignis haben wird. Zunächst hält man das fremdartige Objekt für einen Meteoriten, doch dann beginnt es sich zu öffnen und immer mehr Fragen tauchen auf: Was befindet sich im Inneren des außerirdischen Artefakts? Was wissen die undurchschaubaren Wesen über die Menschen? Und wozu sind sie fähig? Die Antwort bekommen bald nicht nur die Bewohner Wokings, sondern die ganze Menschheit zu spüren und es soll nicht der einzige marsianische Zylinder bleiben, der sich durch die Galaxie seinen Weg zur Erde bahnt … Der weltbekannte Klassiker von H. G. Wells erscheint in ungekürzter Lesung als Hörbuch bei Der Audio Verlag.

»Es konnte gar kein Krieg sein. So wenig, wie es einen Krieg zwischen Menschen und Ameisen gibt.«

Noch ist unklar, welche Absicht hinter dem Angriff der Marsianer steckt, doch das erschütternde Ausmaß der Invasion wird immer deutlicher. Selbst das Militär ist wehrlos gegen die schonungslosen Waffen aus der anderen Welt und ein nahezu hoffnungsloser Krieg beginnt. Die anfängliche Faszination verwandelt sich in blankes Entsetzen, pulsierende Stadtkerne weichen einer Flut von Panik, Zerstörung und schließlich: Stille. Schon 1938 sorgte das damals für den amerikanischen Radiosender CBS adaptierte Hörspiel des zeitlosen Klassikers von H. G. Wells für Aufsehen. Die BR-Produktion erweckt die packende Geschichte um den »Krieg der Welten« nun erneut zum Leben und entführt seine Hörer in einen Kampf gegen das Fremde.

Andreas Fröhlich liest »Krieg der Welten«

Andreas Fröhlich, der für DAV bereits »Regeln für einen Ritter« von Ethan Hawke und zahlreiche andere Hörbücher eingelesen hat, überzeugt in der BR-Produktion ein weiteres Mal von seiner wirkungsvollen Stimme. Unaufgeregt und doch eindringlich erzeugt er eine stetige Spannung, die den Hörer mitten in den »Krieg der Welten« hineinversetzt und ihn bis zum Schluss der ungekürzten Lesung um den Ausgang der Geschichte bangen lässt. Dabei fasziniert H. G. Wells Science-Fiction-Klassiker nicht nur durch seine Handlung, sondern auch durch das authentische Bild Englands Ende des 19. Jahrhunderts, das seine Wirkkraft bis heute bewahrt hat. Das in Zusammenarbeit mit dem BR produzierte Hörbuch erscheint bei DAV auf 6 CDs.

»H.G. Wells 1898 erschienene Satire, die Ironie mit Horror aufs Feinste verbindet, wird in dieser ungekürzten Fassung von Andreas Fröhlich spannend interpretiert. Außerirdisch!«

Platz 2 der hr2-Hörbuchbestenliste März 2017, Jurybegründung

»Ein ewig aktuelles Spektakel von großer politischer Bedeutung, eindrucksvoll gelesen von Andreas Fröhlich.«

BÜCHER Magazin, Wertung GRANDIOS, Elisabeth Dietz, 13.03.2017

»Vielfach verfilmt und genauso häufig fürs Radio adaptiert, ist es eine keine leichte Aufgabe, diese Prosa ungekürzt allein einzulesen. Andreas Fröhlich… schultert dies leichtstimmig und abwechslungsreich.«

Der Standard, Alexander Kluy, 02.04.2017

»Auf… Effekte verzichtet der Bayerische Rundfunk bei seiner neuen Version – trotzdem verliert die Geschichte vom Überfall der Marsianer nicht an Spannung. Großen Anteil daran hat Andreas Fröhlich. In seiner Stimme…schwingt diese besondere Mischung aus Angst und wissenschaftlicher Neugier.«

Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Martina Schürmann, 14.03.2017

»Der großartige Andreas Fröhlich… hat wiederum mit aller Feinheit die neue Übersetzung von Lutz-W. Wolff eingelesen… In voller Romanlänge leuchten vor allem Wells’ Lehren über Menschheit und Natur zeitlos hervor… Ein kluges Vergnügen also.«

Augsburger Allgemeine, Wolfgang Schütz, 22.02.2017

»Bei solch brutaler Zerstörungsfiktion überrascht es dann doch, mit welch leisen Tönen die Lesung… in der Regie von Irene Schuck zu fesseln vermag… Als fiktives Alter ego eines Vaters der Science Fiction gelingt Andreas Fröhlich eine fein nuancierte, elegante, aber niemals ausgestellte Verbeugung vor diesem literarischen Klassiker.«

B5 aktuell, Hörbuch der Woche und Bayern2 Favorit, Kirsten Böttcher, 13.01.2017

»Schreiend die Stadt verlassen wie 1938 bei Orson Welles’ Hörspiel wird man jetzt nicht. Aber spannend ist H.G. Wells’ Klassiker, auch wenn vorgelesen wird (von Andreas Fröhlich..).«

Kurier Wien, Peter Pisa, 22.01.2017

»Andreas Fröhlich liest den Roman von H.G. Wells – und das hört sich nicht nur spannend an, das ist richtig gut – weil mitreißend. «

Hannover Live, Reinhard Stroetmann, 31.03.2017

Ein Klassiker des Science-Fiction-Genres, der auch heute noch beeindruckt, hervorragend vorgetragen!

der-hoerspiegel.de, Michael Brinkschulte, 16.03.2017

»Es zeigt sich, dass in früheren Zeiten die Autoren noch zeitig zum Punkt kommen konnten, ohne dafür überaus ausschweifend mehrere hundert Seiten Anlauf nehmen zu müssen… Bereits nach wenigen Minuten wird einem klar, dass manche Stimmen einfach besonderer sind als andere. Somit sind die perfekten Rahmenbedingungen für ein Hörbuch-Fest gegeben. «

literaturmarkt.info, Christoph Mahnel, 18.04.2017

»Der Klassiker hat nach über 100 Jahren nichts von seiner Spannung verloren… Andreas Fröhlich versteht es die Handlung zum Leben zu erwecken. Er hat das Gespür für das nötige Tempo. Nichts wirkt überzeichnet. Die Beschreibung der Figur lässt, allein durch die Betonung, einen leichten Schauer entstehen.«

hoernews.de, Detlef Kurtz, 08.02.2017

»Von Anfang an schafft es Fröhlich Wells namenlosem Erzähler eine unverwechselbare Stimme zu geben, die das Geschehen rekapituliert und das Grauen greifbar macht… Wer der warmen, sanften und eindringlichen Stimme von einem der bekanntesten und besten deutschen Sprecher lauschen möchte, ist hier goldrichtig.«

diezukunft.de, Sonja Stöhr, 18.11.2017

Andreas Fröhlich

Zur Sprecher:innen-Seite

Andreas Fröhlich, geboren 1965, spricht Bob Andrews in der Kultserie »Die drei ???«. Er leiht neben Ethan Hawke auch Edward Norton seine Stimme und wurde für seine Arbeiten als Sprecher vielfach ausgezeichnet, u. a. erhielt er dreimal den Deutschen Hörbuchpreis.

7 H 54 MIN
6 CDs
FORMAT Ungekürzte Lesung
GENRE Literatur
ISBN 978-3-86231-848-3
VERÖFFENTLICHUNG 13.01.17
UVP 19,99 €
ÜBERSETZUNG Lutz-Werner Wolff

Das könnte Sie auch interessieren

Die Nacht, die Lichter


CD • Download

Gekürzte Lesung mit Michael Hansonis

Wilde Freude


mp3-CD • Download

Ungekürzte Lesung mit Jodie Ahlborn

Cervantes


mp3-CD • Download

Ungekürzte Lesung mit Ulrich Noethen
0:00
0:00
Bild des Hörspiel Cover