Der Doppelgänger

Der Doppelgänger

Gekürzte Fassung mit Walter Hilsbecher

Bestellen Sie bei Ihrem Webshop:

»Dostojewski ist ein Menschenschöpfer von einer Größe, die man erst langsam ermisst.« Eugen Drewermann
Inhalt

»Der Doppelgänger« von Fjodor Dostojewski erscheint als Hörbuch in der Klassiker-Reihe »Große Werke. Große Stimmen« bei Der Audio Verlag, gelesen von Walter Hilsbecher, produziert von SR

Der Beamte Jakow Petrowitsch Goljadkin versteht die Welt nicht mehr: Schritt für Schritt schleicht sich ein ihm zum Verwechseln ähnelnder Mann in sein Leben. Nicht nur das Aussehen, auch Namen und Herkunft sind identisch. Woher kommt dieser »Doppelgänger« und welches Spiel treibt er mit Goljadkin? Oder ist alles nur Wahn und nicht Realität? Dostojewskis packender Roman »Der Doppelgänger« erscheint als Lesung bei DAV, gekonnt interpretiert von Walter Hilsbecher.

Jakow Petrowitsch Goldjadkin und sein »Doppelgänger«

Als Jakow Petrowitsch Goljadkin völlig aufgelöst nach einem für ihn mehr als peinlichen Besuch auf einem Ball der Familie seiner angeblichen Geliebten durch die winterlichen Straßen St. Petersburgs eilt, trifft er erstmals auf ihn, seinen »Doppelgänger«.

Wahnvorstellungen? Einbildung?

Dieser sieht nicht nur aus wie Goljadkin, er trägt auch dessen Namen und stammt aus demselben Ort. Erste freundschaftliche Annäherungen zwischen den beiden zerschlagen sich schon sehr bald, denn der »Doppelgänger« verdrängt...

»Der Doppelgänger« von Fjodor Dostojewski erscheint als Hörbuch in der Klassiker-Reihe »Große Werke. Große Stimmen« bei Der Audio Verlag, gelesen von Walter Hilsbecher, produziert von SR

Der Beamte Jakow Petrowitsch Goljadkin versteht die Welt nicht mehr: Schritt für Schritt schleicht sich ein ihm zum Verwechseln ähnelnder Mann in sein Leben. Nicht nur das Aussehen, auch Namen und Herkunft sind identisch. Woher kommt dieser »Doppelgänger« und welches Spiel treibt er mit Goljadkin? Oder ist alles nur Wahn und nicht Realität? Dostojewskis packender Roman »Der Doppelgänger« erscheint als Lesung bei DAV, gekonnt interpretiert von Walter Hilsbecher.

Jakow Petrowitsch Goldjadkin und sein »Doppelgänger«

Als Jakow Petrowitsch Goljadkin völlig aufgelöst nach einem für ihn mehr als peinlichen Besuch auf einem Ball der Familie seiner angeblichen Geliebten durch die winterlichen Straßen St. Petersburgs eilt, trifft er erstmals auf ihn, seinen »Doppelgänger«.

Wahnvorstellungen? Einbildung?

Dieser sieht nicht nur aus wie Goljadkin, er trägt auch dessen Namen und stammt aus demselben Ort. Erste freundschaftliche Annäherungen zwischen den beiden zerschlagen sich schon sehr bald, denn der »Doppelgänger« verdrängt Goldjakin zunehmend aus dessen bisherigen Leben. Er erscheint nicht nur plötzlich am Schreibtisch des Beamten, er rühmt sich auch mit dessen Arbeit und – für den eher schüchternen Goljadkin besonders tragisch – reüssiert auch auf dem gesellschaftlichen Parkett. Doch wer ist dieser andere Goljadkin? Ist er wahrhaft und real, oder nur eine wahnhafte Einbildung des immer unglücklicher werdenden »Originals«? Meisterhaft und mit viel Raum für eigene Interpretationen erzählt Dostojewski den tragischen Fall des Beamten Goljadkin, der zunehmend immer weniger zwischen Realität und Einbildung zu unterscheiden vermag.

Der Klassiker als Lesung bei Der Audio Verlag, produziert von SR, gelesen von Walter Hilsbecher

Das Hörbuch »Der Doppelgänger« erscheint ebenso wie der Klassiker »Schuld und Sühne« in der Edition »Große Werke. Große Stimmen.« und erscheint als 1 mp3-CD bei DAV. Produziert wurde »Der Doppelgänger« vom Saarländischen Rundfunk, Sprecher ist der durch zahlreiche Hörbücher bekannte Walter Hilsbecher.

Weitere Titel von Fjodor Dostojewski in der Reihe »Große Werke. Große Stimmen«:

Weiterlesen
Autor

Fjodor Dostojewski

Fjodor Michailowitsch Dostojewskij wurde 1821 in Moskau geboren, wo er als Sohn eines Arztes aus verarmter Adelsfamilie aufwuchs. Von 1838 bis 1843 studierte er an der Militäringenieurschule in Petersburg, ab 1844 war als freier Autor tätig. 1849 wurde er als Mitglied eines geheimen Zirkels, in dem man über utopischen Sozialismus diskutierte, zum Tode verurteilt, auf dem Richtplatz aber zu vier Jahren Zuchthaus in Sibirien und anschließendem Militärdienst begnadigt. 1859 wurde seine Rückkehr nach Petersburg erlaubt, es folgten Auslandsreisen. 1863 veröffentlichte er den Roman »Der Spieler«. 1866 erscheint »Verbrechen und Strafe«, die erste seiner großen Roman-Tragödien. 1868 »Der Idiot«, 1871 »Böse Geister«, 1875 »Der grüne Junge« und 1880 »Die Brüder Karamasow«. Nach längeren Auslandsaufenthalten starb Dostojewskij 1881 in Petersburg.

Sprecher

Walter Hilsbecher

Walter Hilsbecher, Jahrgang 1917, ist ein deutscher Schriftsteller und Lyriker. Als Gründungsmitglied der » Gruppe 47 « war er ein wichtiger Teil der Intellektuellenszene im Nachkriegsdeutschland. Neben zahlreichen veröffentlichten Essays und Gedichten wurde Hilsbecher vor allem durch seine Arbeit im Kulturprogramm westdeutscher Rundfunkanstalten bekannt.

4 h 52 min

1 MP3-CD

  • Genre:

    Klassiker

  • Format:

    Lesung

  • Fassung:

    gekürzt

  • Veröffentlichung:

    18.03.2015

  • Übersetzer:

    E. K. Rahsin

  • ISBN:

    978-3-86231-715-8

  • UVP:

    EUR 10,00

Pressematerial

Hinweis: Mit dem Download verpflichte ich mich zur Einhaltung der AGB des Anbieters.